1. Private Kleinanzeigen von Bassisten für Bassisten. Gewerbliche Angebote sind unerwünscht! Wir empfehlen Gesprächsverläufe mit Käufern/Verkäufern mit einem Screenshot zu dokumentieren, da wir nur im Klagefall Auszüge aus Gesprächsverläufen herausgeben können! Weitere Informationen zu den Kleinanzeigen findet ihr in den bassic.de Richtlinien für Kleinanzeigen.
  • This classified has been marked as beendet.
€ 1.00
alter Bass Precision Bauart

alter Bass Precision Bauart Beendet

neue Fotos

Vint gefällt das.
Liebe Leute,
nach zahlreichen Diskussionen und Links die ich nun von Kennern erhalten habe, ändere ich den Text dieser Anzeige, um nichts zu behaupten was ich nicht eindeutig beweisen kann.

Es handelt sich hier um einen alten Bass in Precision Bauart, der jedoch kein Original Fender ist. Wie man auf den Fotos erkennen kann ist der Bass schon sehr abgerockt, funktioniert aber tadellos und hat einen typischen Preci-Sound. Mehr Fotos gibts ab Mittwoch Abend, nachdem ich ihn vom Gitarrenbauer zurückbekomme von dem ich ihn mir einstellen lassen habe.

Jeder darf sich sein persönliches Bild von diesem Instrument machen, anspielen und Begutachtung in Wien bzw. nach vorheriger Absprache im Raum Passau gerne möglich.

Ich biete diesen Bass(und auch meinen Japan Preci in einem anderen Beitrag) zum Tausch oder Verkauf an. Bevorzugen würde ich den Tausch gegen ein Topteil
Angaben zum Versand:
möglich
Artikelstandort:
Wien
Artikelzustand:
Gebraucht

Kommentare

    1. Vintagist
      Danke für eure zahlreichen Kommentare, vor allem die sachlich kompetenten, welche nicht nur darauf abzielten diesen Bass auf Ramschniveau runterzudrücken. Ihr habt mich überzeugt das dies kein Original Fender ist, und das habe ich nun auch eindeutig in der Anzeige festgehalten. Meine Quellen welche mich zu dieser Vermutung (und auch im alten Beschreibungstext ist ausdrücklich gestanden das ich nicht behaupten möchte das es ein original Fender ist) in Form dieser Mail welche ich von Fender zurückbekam offengelegt, und lasse mir deshalb nicht unterstellen das ich vorhatte jemanden zu täuschen. Ich hoffe das mit dem neuen Anzeigentext alle klarkommen. Zum Tausch angeboten wird ein Bass in Precision Bauart. Jeder ist herzlich eingeladen den Bass zu bespielen und zu begutachten. Ich mag zwar kein Experte für alte Instrumente sein, aber ich weiss als Hobbymusiker was sich in meinem Ohr gut anhört und was nicht.
      1. xroads gefällt das.
    2. Moulin
      Dazu kommt noch die Art der Fotos, die die eindeutigen Hinweise zur Datierung (Bis auf die Halsnummer) nicht zeigen. Aber das, was man da sieht spricht schon alleine im Höchstmaß gegen einen 60 er Jahre Fender.
      Der Bass kann ja trotzdem gut sein, keine Frage aber es ist eben kein Fender.

      Schon der Stempel trägt falsche Kodierung, Halsschraube zu tief, falsche Schlitzform, Zahlen falsche Form, falsche Größe, Palisander Griffbrett zu dick, nicht mit Kurvenradius aufgeleimt.
      Also alleine sieben sichtbare Parameter die gegen einen Fender Hals von 1968 sprechen.

      Schick noch mehr gute Bilder vom Bass von Vorder und Rückseite, ohne Pickguard, von den Pickups und man kann sich hier vermutlich die Finger wund schreiben.
    3. Moulin
      Ich habe mich ein ganzes Jahrzehnt mit den Fender Fälschungen, die im Netz angeboten werden beschäftigt. Ich will Dir auch keine böse Absicht unterstellen und hoffe sehr, dass man Dir den Bass nicht für viel Geld angedreht hat.
      Dazu kommt auch noch, dass der Schriftzug ein eingetragenes Markenzeichen ist wenn man den eindeutig als Fender Schriftzug identifizieren kann. Also besser nicht in den USA anbieten. In Deutschland ist das auch noch strafbare Verletzung des Urheberrechtes. Ich weiß nicht, wie es bei Euch in Österreich ist.
      Zur Anfrage bei Fender kann ich noch sagen, dass die Angaben zu Spezifikationen einiger aktueller Instrumente auf der Webseite sogar falsch sind. Also erwarte nicht viel von einer Anfrage zu Vintage Instrumenten. Da sitzen nicht wirklich Fachleute am anderen Ende. Das ist wie ne Hotline. Die gucken in ihren Textblöcken nach.
    4. grdIbrmpf
      In dem Fenderschreiben steht, dass du jemanden fragen sollst, der sich auskennt.
      Dein Gitarrenbauer ist sicher nicht die gesuchte Quelle.
      Allerdings badest du bereits deine Finger darin.
      Und eine weitere Infoquelle habe ich dir ja bereits genannt...
      Nimm es hin: dass Ding ist maximal einen hohen einstelligen Betrag wert.
      Mit Glück bekommst du das Doppelte.
    5. Vintagist
      Wie soll ich es besser wissen, wenn sogar Fender Amerika von nullkommanix eine Ahnung zu haben scheint? ;-)
      Ich habe denen die gleichen Fotos geschickt welche hier online sind, und deren Antwort darauf 1 zu 1 in gutem Glauben an deren Kompetenz übernommen.
      1. View previous replies
      2. Vintagist
        Vintagist
        ch hab den Bass jetzt grad zum durchchecken und einstellen liegen in Wien, und hab den beim abgeben mal um seine erste Meinung gefragt: O-Ton "Eiso wenns amoi a Fender woa, donn is iaz sicha kanna mehr, so wia der hergnumma woan is" :') Er hat mich darauf hingewiesen das die Kopfplatte am Hals mal abgeschliffen wurde, weil man noch das schwarz an den Rändern sieht, und das die Schrift was jetzt noch leserlich sei, sicher unter dem Originallack war. Und das hätt zumindest dahingehend zusammengepasst das damals die Kopfplatten schwarz waren, und der Bass ja auch schwarz ist.
        Okt. 11, 2016
      3. Vintagist
        Vintagist
        Und als ich ihn fragte ob man wegen dem abgerockten Zustand etwas machen sollte, meinte er nur das er mir empfehlen würde das so zu lassen, es SEI ein altes Instrument und andere würden sogar dafür zahlen das er so eine Optik hat.
        Genaueres kann er mir erst sagen wenn er ihn mal auf Herz und Nieren anschaut, Und da ich mich dann am Wochenende wieder über meinen untermittelmässigen Verstärker ärgern musste, habe ich beschlossen einen der beiden Precis entweder flüssig oder zu einem Topteil zu machen, und biete hier einfach nur eine Tauschoption an, wo jeder das anbieten darf, was es ihm persönlich wert ist. Und jeder ist auch herzlich eingeladen den Bass persönlich zu begutachten und anzuspielen, nach Absprache auch in der Nähe von Passau.
        Okt. 11, 2016
      4. Vintagist
        Vintagist
        Ich hab den Sound beim ersten anspielen gemocht(hab ja noch einen Japan preci der doch auch einen guten Vergleich darstellt) und werd dieses Wochenende im Proberaum mal ein Soundsample mit dem Bass direkt im Mischpult aufnehmen...also Brennholz klingt definitv anders ;-)
        Okt. 11, 2016
    6. bassologic
      Ganz schön gewagt bei der Anzahl Experten die sich hier tummeln.....
      Ich denke du weißt es nicht besser, oder?
    7. grdIbrmpf
      Du solltest dem Schreiber glauben, wenn er sagt, er habe nullkommanix an Ahnung von Vintageinstrumenten.
      Wäre da irgendeine Zahl hinter dem Ahnungskomma, wüsste er, dass neben allem anderen >25< nicht der Model Code für den Precision war.
      >25< steht bei Fender vielmehr für >Billigstfake<.
      1. Moulin
        Moulin
        Unwissende Manipulierer denken, dass die Zahl vor dem Monat das Datum ist. So sind in der Vergangenheit schon viele Bässe entlarvt worden. Aber die 2 vor der 5 lässt sich sicherlich wieder entfernen.
        Okt. 11, 2016
    8. Vintagist
      Ich habe nun die Antwort welche ich von Fender erhalten habe hochgeladen. In dieser wurde bestätigt das "the stamp on the heal is consistent with vintage production from late 1960s" ich hoffe man kann es lesen, ansonsten kann gerne die Mail zugesandt werden.

      Die Nummer welche hinten eingekritzelt ist hat natürlich nicht 3 X sondern 3 weiter Ziffern dran. Es scheint allerdings so üblich zu sein, das hier nie jemand die ganze Seriennummer reinstellt...deshalb habe ich das auch nicht gemacht. Und wenn ich schon dazuschreibe das es händisch eingeritzt ist, liegt wohl offensichtlich kein Versuch vor jemanden irrezuführen.
    9. grdIbrmpf
      Lieblingsstelle: >>...ausserdem ist die Seriennummer nur per Hand auf eine blanke Platte eingraviert...134(XXX), was auch mit dem Stempeldatum übereinstimmen würde. <<
    10. stratoscaster
      Sorry, aber allein am Hals gibt es drei gravierende Fehler die Ihn als Originalen Fender disqualifizieren.
      Das Griffbrett ist nicht "curved",die Einstellschraube an der falschen Stelle und diese Form und größenunterschiede
      gabe es nicht bei den Stempelziffern.
      Findest du auch bestimmt wenn du sowas googelst .
    11. jazzmattezz
      Glückwunsch! Ich schätze den Wert mal locker auf 15-25 Euro. Vorausgesetzt der PU funzt noch...
    12. Moulin
      Ich würde den Bass für einen Euro nehmen wenn Du den Versand nach Deutschland bezahlst. Ich brauche Brennholz. ;-)
      1. jazzmattezz, Mudskipper und TomW gefällt das.
    13. grdIbrmpf