1. Private Kleinanzeigen von Bassisten für Bassisten. Gewerbliche Angebote sind unerwünscht! Wir empfehlen Gesprächsverläufe mit Käufern/Verkäufern mit einem Screenshot zu dokumentieren, da wir nur im Klagefall Auszüge aus Gesprächsverläufen herausgeben können! Weitere Informationen zu den Kleinanzeigen findet ihr in den bassic.de Richtlinien für Kleinanzeigen.
  • This classified has expired.
€ 1.450,00
NEUER PREIS: Fender Marcus Miller 5-String USA - Upgrade mit Aguilar OBP-3

NEUER PREIS: Fender Marcus Miller 5-String USA - Upgrade mit Aguilar OBP-3 Verkaufe

Bester Zustand, keine 30 Stunden gespielt…

Verkaufe:
Fender Marcus Miller 5-String USA - Upgrade mit Aguilar OBP-3 und Passiv-Switch.


Den Bass habe ich vor ca. 3 Jahren neu direkt aus den USA gekauft - bin Erstbesitzer. Ist tatsächlich für einen MM relativ leicht (bei Interesse kann ich den Bass nochmal genau wiegen, deutlich leichter als mein 4er MM).

Ich habe dem Bass ein paar Upgrades verpasst:
- die Original-Elektronik gehört für mich zum Scheußlichsten was ich kenne… ;-)
Habe eine - neu gekaufte - Aguilar OBP-3 einbauen lassen (Original-Elektronik habe ich noch und würde natürlich mitgeliefert). Mit einem zusätzlichen Switch kann man den Frequenz-Bereich der Mitten zwischen 2 Einstellungen umschalten. Dadurch sehr brachialer Slap-Sound oder knurriger Fingerstyle-Sound möglich.

- beim Einbau habe ich einen true-bypass passiv-switch einbauen lassen: d.h. die Elektronik kann komplett umgangen werden (nur Volume, sonst direkt auf die Buchse).
Ist mir mit meinem 4er mal passiert: Batterie alle und dann feierabend, seit dem lege ich großen Wert darauf, dass der Bass auch ohne Batterie läuft
Beide Arbeiten wurden in Köln beim Tonehunter ausgeführt (www.tonehunter.de)
Dabei ist leider ein kleines Malheur passiert: Beim Installieren des passiv-switch wurde versehentlich an einer Stelle angebohrt, die unter dem Pickguard nicht hohl ist. Man sieht es aber kaum, da die Stelle mit einer schwarzen Abdeckung verschlossen ist (habe einige Closeups gemacht, neben der Eingangsbuchse).

- Das Setup ist vom Spezialisten noch verbessert worden: Extrem flache Saitenlage und perfekt abgerichtete Bünde - dadurch viel besser spielbar als beim Werk-Setup


Gewicht:
Der Bass wiegt ca. 4,6 kg. MIt kleiner digitaler Kofferwaage gemessen (Gigbag leer und Gigbag mit Bass, mal sagt sie 4,55 und mal 4,65-4,7)

Stringspacing
Siehe Foto, leider nur Zollstock zur Hand.



ABZUGEBEN FÜR 1450,- Euro. Ziehe neue Saiten auf, Elixir oder D'Addario

Bis auf oben beschriebene Kleinigkeit absolut neuwertiger Zustand, das Instrument ist keine 30 Stunden gespielt worden. Teilweise sind die AUfkleber noch drauf. Case-Candy völlig unberührt.
War damals als Backup-Bass gekauft worden, aber seit dem quasi nur im Koffer.
Der Koffer wurde leider mit einer kaputten Schnalle aus Amerika geliefert: Siehe die beiden Bilder der Schnallen, eine mit "Haken zum Einrasten" und eine ohne.
Angaben zum Versand:
kein problem
Artikelstandort:
Nähe Bonn
Artikelzustand:
Gebraucht