1. Private Kleinanzeigen von Bassisten für Bassisten. Gewerbliche Angebote sind unerwünscht! Wir empfehlen Gesprächsverläufe mit Käufern/Verkäufern mit einem Screenshot zu dokumentieren, da wir nur im Klagefall Auszüge aus Gesprächsverläufen herausgeben können! Weitere Informationen zu den Kleinanzeigen findet ihr in den bassic.de Richtlinien für Kleinanzeigen.
  • This classified has expired.
€ 2.200,00
Paul Reed Smith Curly Bass 1988/89, erste Serie

Paul Reed Smith Curly Bass 1988/89, erste Serie Verkaufe

Vintage PRS 4-Saiter aus US-Produktion, Verkauf oder Tausch

Ich möchte meinen Paul Reed Smith Curly Bass aus dem Jahre 1988/89 gerne verkaufen oder tauschen.

Bei dem Instrument handelt es sich um ein Modell aus der ersten Bass-Serie, die Paul Reed Smith jemals hergestellt hat. Laut der Website von PRS wurden von diesem Modell insgesamt nur 800 Exemplare gebaut. Es handelt sich also um eine Rarität, die für Sammler und PRS-Freunde, aber einfach auch für alle Bassisten, die gerne einen besonderen Bass spielen möchten von Interesse sein könnte.


Zur Ausstattung:

Mahagoni-Korpus mit sehr schöner Ahorn-Decke

transparente Lackierung in Whale-Blue

eingeleimter Ahorn-Hals (set-neck), Palisander Griffbrett mit Mother-of-Pearl-Inlays

3 PRS-Singlecoil Pick-Ups + ein Dummy-Coil auf der Rückseite zur Rauschunterdrückung

Aktive Elektronik mit Volume-, Bass- und Treble-Regler sowie einem 5-Weg-Schalter zur Auswahl der Pick-Ups.

Der Bass kann über einen Kippschalter auch auf Passiv-Betrieb umgestellt werden.


Das Instrument befindet sich in einem guten bis sehr guten Zustand. Es wurde sehr pfleglich behandelt und immer im Koffer aufbewahrt (altes SKB-Case, im Kaufpreis enthalten). Allerdings habe ich es auch regelmäßig gespielt, daher hat es ein paar kleinere, jedoch kaum auffallende Dings und Dongs.
An der der Spitze der Kopfplatte (siehe Foto 2) hat der Bass eine kleine Macke. Am Korpus befinden sich auf der Rückseite (nahe am unteren Zargen) und an den Zargen selbst einzelne - jedoch unauffällige kleinere Lackplatzer (auf den Detailfotos kann man diese ganz gut erkennen).


Da das Griffbrett des Basses aus Rio-Palisander besteht, habe ich im letzten Sommer das erforderliche Cites-Gutachten erstellen lassen. Damit ist das Rio-Palisander Griffbrett nun legal und der Bass kann öffentlich gespielt, gezeigt und verkauft werden.
Im Zuge der Begutachtung wurde der Bass beim No.1 Guitar Center in Hamburg durchgecheckt und eingestellt. Seitdem hat er seinen Koffer kaum mehr verlassen.

Sowohl die offizielle Cites-Bescheinigung als auch die Rechnung aus dem No.1 Guitar Center lege ich natürlich mit dazu.


Der aufgerufene Preis basiert auf der Werteinschätzung des Vintage Guitar Price Guide aus dem Jahre 2016, abzüglich eines "Bassic-Bonus" von 200€.


Als Tauschobjekte bin ich an Ken Smith Bässen (lieber 4- als 5-Saiter) und MusicMan (Stingray oder Sabre, auch hier lieber 4- als 5-Saiter, gerne auch pre -Ernie Ball interessiert, aber mir fehlt auch noch einer guter Precision-Bass (gerne von Fender, aber auch Lakland oder Moollon). Einen Roscoe Beck oder Tony Franklin habe ich auch noch keinen :bier:.
Ansonsten bin ich für Vorschläge offen.
Über eventuelle Zuzahlungen können wir uns dann ja unterhalten.

Am liebsten wäre mir, der Bass würde abgeholt (und bei dieser Gelegenheit auch gerne angespielt werden). Falls ein Versand gewünscht sein sollte, werde ich mich über die Möglichkeiten und Preise informieren. Die Kosten trägt dann der Käufer.


Privatverkauf durch Privatperson. Deshalb keine Rücknahme und Gewährleistung.
Angaben zum Versand:
möglich, aber Abholung bevorzugt
Artikelstandort:
Stuttgart
Artikelzustand:
Gebraucht