124er/129er/wasauchimmer-Benz-Thread

Die letzen Coolen sind für mich ja die 123er und 126er:D.
124er - wenn es die noch gibt, haben hier in der Region immer noch eher den Status des runtergenudelten Bauerndiesels. Das sind echt nur noch die Letzten die noch nicht an Rost und Nichtpflege gestorben sind unterwegs, Liebhaberfahrzeuge nur sehr selten zu sehen.
Da ich kein großer Autopfleger bin, bewundere ich so was lieber aus der Ferne.
Ein Traum wird immer ein W123er bleiben, so richtig spießig in Förster-Metallic mit Blech-Radkappen und Buchhalter Ausstattung:D.
 

zeppo3000

Well-Known Member
Bassix
ß7.520
Sehr schön Jungs!
Wenn Ihr jetzt noch dazuschreibt, um welches Modell es sich jeweil handelt, dann kommen auch die Nicht-Spezis mit.
Wenn ich einenen alten Benz sehe, freue ich mich meistens, habe aber keine Ahnung, ob das Gefährt jetzt mit 124, 129 oder Wasauchimmer angesprochen werden will.
 

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
G

Gast20213

Guest
Der Schöpfer der zeitlosen Legenden (seit den 50er Jahren als Stylist & Konstrukteur bei Daimler-Benz) ist ebenso zeitlos wie seine Schöpfungen.

Bruno Sacco im März 2018

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast20213

Guest
Seine Philosophie als Konstrukteur und Stylist war, dass die Lebensdauer eines Autos 20 Jahre betragen solle und das Äußere auch nach 30 Jahren noch zeitlos aktuell zu wirken habe. Insofern ist anzunehmen, dass er von heute gebautem kurzlebigem Wegwerfkram nicht allzu viel hält. Heute Gebautes ist nur für die Aktionäre gut. Damals Gebautes war für alle gut - inbesondere für die Kunden - und so ist es noch heute. Einem Italiener und einem Franzosen (Paul Bracq) haben wir zu verdanken, dass es diese deutsche Wertarbeit einmal gab.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß17.608

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß16.508
Ciao @alice d.

st das der erfinder des bracq-wassers?
nein, aber die Pagode hat er zum Beispiel "erfunden", also gezeichnet:

pagode-jpg.218470


Das Modell heisst W113 (damit ich hier dem monierten Zahlenspiel gerecht werde :D ) und kam 1963 auf den Markt. Gute Exemplare gehen heute mit bis zu einer viertel Million Teuros weg.

Ich durfte Paul Bracq persönlich kennen lernen, was ich als eine grosse Ehre empfinde. Er ist aber eigentlich sehr unkompliziert und hat wirklich interessante und unterhaltsame Geschichten aus seinen Arbeitsjahren als Designer auf Lager. Er war ja zu einer Zeit beim Benz, wo automobile Geschichte geschrieben wurde und er Teil davon war.

Ja und Bruno Sacco: Seine Designs sind wirklich zeitlos, allesamt grosse Würfe.

Gruss
claudio
 
Hier mal mein R129 aus 5/95 und damit noch ein Vormopf. Also nix Modellpflege. Bis auf die vorderen Blinkergläser ist er noch orschinal.
Vorm Nachbarhaus, bevor der Sturm neulich die schönen Tannen da rechts umgepustet hat.



Hoffentlich bald wieder auf der Straße. Muss noch etwa ein Woche auf den neuen Motorkabelbaum warten, und ein paar Tage auf die aufgearbeitete Drosselklappe.
 
G

Gast20213

Guest
Ich würde bei Unauffälligem und völlig Unspektakulärem schwach werden, wie z.B. einem S 124 oder einem 126 aus der letzten Serie, mit kleinem Motor und in weiß - für jeden Tag - zum Fahren. Spaßfahrzeuge, wie z.B. Cabrios oder Sportwagen, sind für mich nicht besonders geeignet, weil ich nie damit fahre. Ich muss darauf achten, dass ich wenigstens die regelmäßigen Bewegungsfahrten einhalte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich würde bei Unauffälligem und völlig Unspektakulärem schwach werden, wie z.B. einem S 124 oder einem 126 aus der letzten Serie, mit kleinem Motor und in weiß - für jeden Tag - zum Fahren. Spaßfahrzeuge, wie z.B. Cabrios oder Sportwagen, sind für mich nicht besonders geeignet, weil ich nie damit fahre. Ich muss darauf achten, dass ich wenigstens die regelmäßigen Bewegungsfahrten einhalte.
War bei mir ähnlich, aber auch genau andersrum. Ich hatte vorher eine schönen 740i e32. Dann kam ein neuer Job mit Dienstauto. Meine Frau hatte ihren minivan. Der dritte Viertürer stand sich dann eher kaputt. Deshalb habe ich in schweren herzens verkauft. Das entstandene Hubraumvakuum in der Garage hab ich dann mit dem SL gefüllt. Der bietet halt etwas anderes und wird deshalb auch benutzt.
 
 

Oben Unten