124er/129er/wasauchimmer-Benz-Thread

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.501
Hier mal ein Bild eines typischen 23 Jahre alten Motorkabelbaums
Das hatte ich vor 2 Jahren bei meinem S124 (E220) auch. Erst verhielt sich das Standgas komisch, dann ging er während der Fahrt plötzlich immer wieder aus bis dann bald darauf gar nichts mehr funktionierte. Ich habe dann fast zwei Wochen gebraucht um den Fehler zu finden. Zerbröselter Motorkabelbaum (an den Einspritzventilen sah das auch so aus wie auf dem Foto), die Kabel der Drosselklappe waren ebenfalls marode und das Motorsteuergerät hat das dann irgendwann nicht mehr verkraftet und ist Hops gegangen. Im Sog der Fehlersuche hab ich gleich noch neue Zündspulen und ein Satz Zündkabel verbaut. Hätte zwar nicht sein müssen aber das weiß man ja immer erst hinterher. Ich glaube man nennt diese Disziplin "Ersatzteilweitwurf". Für die Kohle hätte ich locker einen ladenneuen Preci kaufen können. Aber er fährt seitdem wieder und ich möchte einfach kein anderes Auto...
 
Ciao @What the...?

Fehler: er ist nicht abgebrannt :-P

Im Ernst: prüfe das MSG, die Dinger sind teuer!

Gruss
claudio
anfang der Woche bekomme ich die überarbeitete Drosselklappe zurück. Deren Kabel sahen inneinnen und außen auch so aus.
Da das Auto nach dem Auftreten der Fehler nicht mehr wirklich bewegt wurde, hoffe ich die SGs haben es überlebt. Das sehe ich aber erst nach de m Einbau der DK.
 
Der wird aber nicht mehr benutzt, oder?:O!
Nein, das ist der Kabelsatz, den ich gestern gegen einen Neuen getauscht habe.
Einmal den Alten verdreht und er sa so aus.

Wenn ihr an den Nockernverstellern oder Injektoren brüchige Kabel entdeckt, bloß nix weiter anfassen und das Auto am Besten gleich stehen lassen.
Wenn man an den alten Kabeln erstmal rumgewackelt hat, ist es vorbei.
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß88.562
Mein erster Benz war so einer:
upload_2018-6-11_15-36-12-png.219986

300er mit dem coolen 180PS Reihen Sechser, Bj 86:stolz: Hatte aber das T Modell, aber genau in dieser Farbe:stolz: Das Auto war sogar als 7 Sitzer gelöst, hatte dieses ausgeklügelte System im Kofferraum wo man ratzfatz zwei zusätzliche Sitze hochklappen konnte;-) Das Auto war eigentlich super! Leider waren die hinteren Stossdämpfer hinüber und es wurde statt den Stossdämpfern jeweils ein Flacheisen rangeschraubt:D Somit war das Auto nicht mehr ganz so gut wie davor... bin es aber trotzdem noch eine ganze Weile gefahren bis ich dann diesen Benz kaufte:
upload_2018-6-11_15-44-3-png.219991

ckl 230 Kompressor mopf mit 197PS:stolz: Ich fand das Auto immer sehr schön und er leistete mir immer treue Dienste! Leider hat der Rost extrem am Unterboden und der Kofferraumwanne gefressen das irgendwann schliesslich ein anderer her musste... technisch hatte ich nie nur das geringste Problem! Alles funktionierte ausser dem immer schwächer werdenden Digitaltacho (Temperatur / Uhrzeit) ohne jegliche Probleme. Tolles Auto!
Jetzt hab ich diesen hier:
upload_2018-6-11_15-49-28-png.219992

C200 T mit 184PS:stolz: Ich bin sehr zufrieden mit diesem Auto! Ist in gewisser Weise mein Traumauto! Konnte ihn wirklich günstig und mit grade mal 17000km übernehmen (die Vorgängerin fuhr in nur im Winter oder bei grösseren Einkäufen, ansonsten fährt sie SLK und ersetzt alle drei Jahre ihren Fuhrpark).
Bis jetzt hatte ich nicht ein problemchen! Alles ist perfekt und die Ausstattung ist echt geil! Die Dame hatte wohl einen guten Tag als sie alle extras angekreuzt hatte;-)

Wie ihr seht, kaufe / fahre ich nur Benziner! Und das aus Überzeugung!
Wie Jeremy Clarkson schon immer sagte: " Diesel ist der Sprit des Satans";-)

Der nächste Benz wird dann aber vermutlich die E Klasse als T Modell, Die Familie wird grösser und der Platzbedarf entsprechend auch;-)
 

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß17.617
Ciao @Michiagi

bei den hinteren Dämpfern am T wurdest Du geleimt. Ts haben immer Niveauregulierung hinten, die Dämpfer gehen nie kaputt, sondern die Federspeicher. Diese sind vergleichsweise günstig, aber man muss beim wechseln aufpassen, dass man die Hohlschrauben nicht vergniedelt. Je nach Modell muss noch die rechte Antriebswelle raus, auch machbar.

Gruss
claudio
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß88.562
Ich trauere ihm schon etwas nach! Er hatte echt Platz wie kein anderer Kombi und war extrem geschmeidig beim fahren! Rangierbarkeit, parkieren wie die Rundumsicht waren perfekt! Und das Automatic Getriebe war besser als bei vielen modernen Autos!
Nur bei Schnee und unglücklichen Festivalparkplätzen war das Auto mist... musste im Winter bei verdacht auf Schneefall das Auto jeweils umparkieren... der Parkplatz war zu steil... und das Apschlepseil wurde auch paarmal gebraucht... nasse Wiese und schon wirds knifflig;-) Aber es würde den 4x4 geben... meiner hatte es aber leider nicht.
 
G

Gast20213

Guest
Aus diesem Grund wäre das auch wieder was für mich, nach 16 Jahren 124er T-Modell Pause :bier:

Zu den bereits genannten Vorteilen kommt noch der viele Platz für Fahrer und Beifahrer hinzu und der große Kofferraum. Die Nachfolgemodelle dieses T-Modells sind innen immer kleiner geworden. Wichtig war damals auch die Möglichkeit der Erhöhung der Anhängelast. Mit dem T-Modell konnte man damals mehr ziehen als mit anderen Kombis.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast20213

Guest
Ich hatte dobermanntechnisch einen auf Maß selbstgebauten geräumigen Metallkäfig im 124. Beim 210er musste ich diesen Käfig stark verkleinern - der 211er verfügte über noch weniger Platz. Auch für Fahrer und Beifahrer wurde es immer enger.

Außen immer größer- innen immer kleiner. Was für ein Scheiß. Bei derartigen Fehlentwicklungen ist es kein Wunder, dass irgendwann der Punkt kam, an dem alle Welt nach SUVs verlangte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast20213

Guest
70er/80er- Jahre Benze erreichen hohe KM-Leistungen, sie gehen selten kaputt und wenn..., dann sind es "normale" Auto-Defekte. Moderne Benze können das nicht mal ansatzweise bieten, wobei die Art der Defekte oftmals derart irre sind, dass sie selbst für Mercedes-Vertretungen zum Ratespiel werden und den Besitzern ständig Tausende aus dem Kreuz leiern.

Es ist schade, dass die Autoindustrie heutzutage keine Sondermodelle anbietet. Eine "Russia-Edition" wäre geil -> Neuwagen mit bewährter simpler guter alter Technik, die niemals kaputt geht. Auch Geländewagen mit simpler guter alter Landmaschinentechnik würden heutzutage weggehen wie warme Semmeln.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 

Oben Unten