2 oder 4 poliges Speaker-Twist Kabel?

Dieses Thema im Forum "Bass-Zubehör" wurde erstellt von Denix, 7. August 2018.

  1. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    Hallo Leute,

    bestimmt wurde dieses Thema schon irgendwo in den Tiefen des Forums behandelt. Aber ich hoffe, ihr gebt mir trotzdem ein bisschen Information dazu. (oder den Link zu einem anderen Thread mit diesem Thema :D)

    Mein Amp (Glockenklang Steamhammer) hat bekanntlich 2 vier-polige Speakon Ausgänge. Jetzt liegt natürlich der Verdacht nahe, das zugehörige Lautsprecher Kabel auch 4-polig zu kaufen.
    Ich habe bislang nie wirklich darauf geachtet. Erst seit ich eine Speakon Buchse an der Vorderseite meines Racks installieren wollte (ist noch nicht geschehen), ist mir aufgefallen, dass es dabei mehr verschiedene Arten von Kabelbelegungen gibt.

    Macht das im Allgemeinen eigentlich einen unterschied, ob 2 oder 4 polige Kabel verwendet werden? Der Verkäufer im nahegelegenen Musikgeschäft, meinte es sei Egal, da mein Amp sowieso einen 4-poligen Ausgang besitz. Ist das Richtig?

    Gruß
    Denix :bier:
     
  2. Stratitis

    Stratitis Erklärbär :-)

    Bassix:
    ß51.389
    4-Polig benötigst Du nur bei Bi-Amping (z.B. bei einigen Gallien-Krüger Amps). Speakon-Buchsen sind eig. immer 4-polig.
    Auch beim Glock ist nur 1+ und 1- beschaltet. Da reicht ein zweipoliges Kabel aus. Zwei zusätzliche Adern machen die Strippe nur unnütz dick und sind unbeschaltet.
     
  3. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    Danke für deine schnelle Antwort.
    Aber im Grunde kann ich nichts kaputt machen wenn ich ein 4 poliges Kabel verwende, oder ? ist hald etwas teurer
     
  4. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß47.906
    du machst deine finanzplanung kaputt.
     
  5. Stratitis

    Stratitis Erklärbär :-)

    Bassix:
    ß51.389
    Kaputt geht da nix... Wer's halt dicker mag... :-)
     
  6. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    ja, mit Privat Konkurs muss man da schon rechnen ;-)
     
  7. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    :D:D
     
  8. Willie

    Willie Rock on...

    Bassix:
    ß27.441
    Beim Steamhammer sind sind beide Paare beschaltet, ansonsten geb ich den Vorrednern recht.
    Siehe Bedienungsanleitung und Amp-Rückseite (https://www.glockenklang.de/pdf/de/GL Steamhammer Bedienungsanleitung.pdf)
    4 adrige Leitungen sind einfach dicker und kosten mehr. Lohnt meiner Meinung nicht. Du solltest lieber darauf achten, daß das Kabel nicht zu lang ist. Genügender Querschnitt schadet nicht. Ich benutze meistens Kabel <50cm (reicht bei mir völlig) und 2,5mm². (Eines hat sogar 4mm²) Dafür sind die Kabel aber sehr geschmeidig und mechanisch stabil.
     
  9. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    alles klar, danke ;-)
     
  10. Stratitis

    Stratitis Erklärbär :-)

    Bassix:
    ß51.389
    Au weia... wer da mal eine Bi-Amp GK-Box o.ä. mit separat verdrahtetem Tweeter anschliesst, zerschiesst seinen Hochtöner aber fix :-)
    Andererseits kann man auch passive Subs, die oft auf 2+ und 2- verdrahtet sind, einfach mal dranhängen ohne Gelöte..
     
  11. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    Also du sprichst jetzt generell für ein 4-poliges Kabel, hab ich das jetzt so richtig verstanden ?
     
  12. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    Noch etwas: gibt es irgendwas, was ich beachten soll, wenn ich das Kabel mit der Buchse verlöte, hab sowas nochnie gemacht. Spezielle Isolierung oder Schutz ? Ist ja doch einiges an Power, was da drüber läuft :D
     
  13. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.437
    Du solltest beachten, ob das Kabel nicht verlötet sondern verschraubt wird. Hast Du die Buchse schon? Oder hast Du nen Link von der die Du bestellen willst?
     
  14. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    https://www.thomann.de/at/neutrik_nl4mp_dtyp.htm

    hätt jetzt dieses Teil hier bestellt
     
  15. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.437
    Es gibt auch sowas, falls Du das Löten scheust und 2€ mehr ausgeben kannst.

    Ansonsten halt, naja, anlöten und aufpassen, daß sich nix berührt, Funken springen da jetzt nicht über oder so. Man kann natürlich Schrumpfschlauch drüberstulpen, zur Sicherheit, falls sich mal was löst. Oder Kabelschuhe nehmen, die kann man auch beschrumpfen.
     
  16. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    Ja den kenn ich, hab ich mir auch schon überlegt :gruebel:
    Muss ich mich noch entscheiden, wird wohl davon abhängen, ob ich jemanden kenne, der einen Lötkolben zuhause hat :D
     
  17. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.437
    Wenn Dir nicht spontan einfällt, wer Dir was löten kann, solltest Du Dir schnellstens einen Lötkolben kaufen und das lernen. Irgendwer in Eurer Truppe muß das können.
     
    bassilisk und Ray Mahogany gefällt das.
  18. Denix

    Denix Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.096
    Da kennt man wieder die Leute vom Büro, keine Ahnung vom Handwerk :D:D
     
    Ray Mahogany gefällt das.
  19. Willie

    Willie Rock on...

    Bassix:
    ß27.441
    Ich würde die Schraubstecker nehmen. Baumarktübliche Kabelschuhe ohne Isolierung drüber, verklemmen und dann festschrauben.
     
  20. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß47.906
    also ich würd des ja spaxen. alle profis spaxen. am besten mit imbus.
     
    leroyunso, bassilisk und Rhino- gefällt das.

Diese Seite empfehlen