Aber ich wollte doch Schlagzeug spielen...!?

der Franzos

der Franzos

too well known member
Hoffentlich freut der Kleine nicht allzu doll über Bassfrequenzen. Unsere Jüngste hat bei intensiver Bassbeschallung einen solchen Tanz im Bauch veranstaltet, dass wir Konzertbesuche abbrechen mussten, weil meiner Frau dabei schlecht wurde... Herzlichen Glückwunsch und alles Gute den werdenden Eltern!:bier:
hat er getanzt oder wurde er durchgeschüttelt???? ;-)
 
  • Like
Reaktionen: Ens
zeppo3000

zeppo3000

Well-Known Member
Bassix
ß7.508
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Euch, Ens!
Ich wünsche Euch viel Glück, genügend Schlaf, starke Nerven und eine gute Portion Gelassenheit.
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Ens

Ens

esh-Enthusiast
Wir gehen in 5 Wochen ins Studio!
Ich bin mittlerweile extremst unschlüssig ob ich nicht das ganze Album mit dem Fretless einklöppeln soll (weil es so gut funktioniert!)! Ursprung war dieses im Video folgende kurze Bass Intermezzo, dass mein Klampfer mir komponiert hat und in dem Song haben wollte.
Was klingt besser? Bundiert oder ohne Gräten?
Beide sind jeweils durch die selbe Effektkette gegangen ohne Änderungen. Einmal mit beiden Pickups einmal jeweils nur mit Bridgepickup.
Vielen Dank im Voraus !


Ja da ist zum Teil ne Menge Zerre drin ;-) (gerade beim Bridge PU alleine mit dem Blauen hört man das)
Bitte beachten, dass der Bass für das Video sehr weit in den Vordergrund geschoben wurde. Das fizzelbritzelchhrrr geht im Mix zu großen Teilen in den Gitarren unter, sorgt aber für einen "breiteren" Gesamteindruck.
 
Zomok

Zomok

Achtung, gallifiziert!!!
Bassix
ß76.386
Mh, gute Frage. Mir gefällt der grätenlose n kleines Ticken besser. Das wäre so der erste Eindruck hier am Handy. Ich werde mir es aber nachmittags zu Hause noch einmal über Kopfhörer anhören.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß29.636
Ciao @Ens

ich tendiere auch zum Fretless, aber eher mit dem Neckpickup, an der Bridge tönt er zu weit mittig, das kommt mit dem Gittengebrate wahrscheinlich nicht gut. Wenn bundiert, dann aber mit dem Bridgepickup sonst gehst unter. Und ja, das
fizzelbritzelchhrrr
muss zu dem Sound, passt scho, ist ja immer noch genug Lowend drin.

Gruss
claudio
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Ens

Ens

esh-Enthusiast

1, 2 oder 3 ?
Es geht nicht um den Mix.
Der Bass ist bewusst vorne damit er am besten zu hören ist :-)

Gleicher Mix, Gleicher EQ...alles gleich.
Nur ist es jeweils einmal der Blaue, einmal der Rote und einmal der Grüne Stinger :-)
 
Rawbass

Rawbass

Active Member
Bassix
ß6.416
Finde 2 am "homogensten" in der Musik und dem Sound, an dem sich - wie von dir beschrieben - natürlich immer noch was machen lässt. Hebt sich aber halt nicht aus der Masse des Genres ab (macht die Musik vom Sound her nicht "besonders"). Ob Mann/Frau das will...KP:nix:
1 "schnalzt" mir zu viel und nix gegen 3, aber da fühlt sich jemand in entspannterer Atmosphäre besser aufgehoben. Finde den Sound für Solo lines oder halt variantionsreiches Spiel gut, kann jedoch 8tel-,16-, etc. Pattern damit nichts abgewinnen.
Aber auch hier wieder... Pre-/ & Post-production können vieles ändern was ich als für mich störend empfinde.

Meine Reihenfolge anhand der Beispiele:

2
1
3

Thilo und du, ihr werdet das schon machen;-)

Wir bleiben gespannt :popcorn:
 
S

schatten

Well-Known Member
Bassix
ß16.903
Mir gefällt 1 etwas besser wegen mehr Mittenknurr, aber was jetzt besser kommt, also mehr Mitten und "Deng" wie bei 1 oder mehr Fundament wie bei 2, kann man erst im richtigen Mix beurteilen, bzw. ist dann vermutlich reine Geschmackssache.
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Ens

Ens

esh-Enthusiast
Öben, öben, öben...!
Mein Pedalboard baue ich gerade um..und da noch nichts verkabelt ist übe ich aktuell mit 100% Clean Sound....eigentlich auch nicht so übel :I
 
Ens

Ens

esh-Enthusiast
Vorm Schlafengehen nochmal fürs Studio geübt. Danach war ich irgendwie noch nicht ausgelaugt (genug) und dachte mir "Hey...ewig nichts geslapped".... und das hört man wohl auch 😅😉
 
 

Oben Unten