Aguilar AG 500 oder ????

basspromillo

Active Member
Bassix
ß1.466
Suche schon seit längerem einen Bassverstärker mit einem warmen, relativ weichen Basssound, der denoch kräftig und laut rüber kommt, mit etwa weniger prägnanten hohen Mitten und Höhen, sondern mehr dezent harmonisch in diesem Bereich. Tolle Beschreibung, was ? Weiß es auch nicht besser zu beschreiben, nur das ich den "Sound" so noch nicht gefunden habe. Die Vorstellung des neuen Aguilar in der Gitarre&Bass haben mich aber neugierig gemacht. Hat hier jemand Erfahrung mit Aguilar-Verstärkern ? Mit dem neuen wohl noch kaum, oder vielleicht doch? Welche anderen Verstärker kommen für meine Soundvorstellungen in Betracht ? (Das man mit dem Equalizer verschiedene Sounds einstellen kann ist mir klar, ich spreche vom Grundsound eines Verstärkers)
 

basspromillo

Active Member
Bassix
ß1.466
Zitat:Original erstellt von: Bässer

Was absolut in deine Soundvostellung passt ist ein Ashdown EVO 500.

Den Aguilar habe ich noch nicht in den Händen gehabt, aber allein der masterabhängige DI Out würde mich schon zu sehr nerven!
Hm, nen Bekannter von mir hatte mit Ashdown öfter Probleme wegen Defekten, und auch sonst hat man sowas von Ashdown schon öfter gehört. Müßte ich mal testen.

Tja der masterabhängige D.I. ist mit Sicherheit nicht das gelbe vom Ei, aber damit könnte ich Leben wenn der Sound stimmt.
 

Bassomat

New Member
Bassix
ß240
Gudn basspromillo,

ich spiele seit ein paar Monaten den DB680 tube-preamp von Aguilar. [8D]
Ich kann nur sagen das Teil klingt einfach nur GEIL! [:-P]
Wir haben gerade auch Aufnahmen gemacht und da habe ich über das Teil eingespielt und es war das erste Mal, dass der Sound direkt beim Einspielen schon einfach nur geil war.
Der db 680 ist schön übersichtlich gehalten - 1 Knopp für Bass, einer für Höhen - und da wo's wichtig ist, nämlich in den Mitten, da hat er ne vollparametrische Klangregelung. Hier bekommst du garantiert deinen Sound!
Ach so, die DI ist bei dem natürlich nicht von den outputs abhängig!
Hat der AG 500 eigentlich Röhren? Er sieht schwer nach ner Transistormöhre aus?

Gruß und so..
 

Bassomat

New Member
Bassix
ß240
...hab auch lange gesucht, bis ich das Teil gebraucht bekommen habe. Hat mich gerade ein bischen mehr als die Hälfte vom Neupreis gekostet [:D].
 

merz

Active Member
Bassix
ß240
Uoi, da ich also ein Aguilar-Victim bin, mir das Hybrid, sowie das Vollröhrentopteil nicht leisten könnte, würde ich mir sofort den AG 500 zulegen falls mein SM 900 mal den Geist aufgeben sollt...
SWR- *grummel* der SM ist nun 13 Jahre alt und macht zeigt nicht den kleinsten Hinweis darauf dass er mal abraucht...
Aber, der AG 500 für die Kohle is scho a oberamtlicher Amp wo sich so mancher Röhrenamp hinter verstecken sollte...
Angetestet hab ich ihn beim Paul in Nijmegen
www.bassmatters.nl

By the way, ob das mit dem masterabhängigen DI wahr ist ??
Wär mir persönlich egal, da ich eh IMMER über eine externe DI spiele. Punkt.
 

basspromillo

Active Member
Bassix
ß1.466
Merz, super Tip mit Nijmegen, denn außer station music tief im Süden, scheint ja kaum einer die Aguilar Verstärker zu haben, vielleicht scha ich da mal vorbei. Kommt der Aguilar denn den von mir oben beschriebenen Sound nahe, oder wie hört er sich an?????????????????
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
probier doch mal Eden, der wärmste Basssound, den ich bis jetzt gehört habe. Und wenn du schon über Aguilar nachdenkst, passt bestimmt auch ein schöner Eden in dein Budget! [:D]
 

basspromillo

Active Member
Bassix
ß1.466
Hallo, nochmal an die EDEN- User bzw. an die Empfehler: Jetzt juck es mir doch in den Fingern, den "kleinen Time Traveller" haben sie jetzt bei Music store schon für 888,- im Angebot, weil der Nachfolger mit mehr Leistung schon angeboten wird. Hab ihn zwar noch nicht gehört, aber die Ausstattung und die Meinung mehrer Basser geht genau in die Richtung die ich suche. Das einzige was mir ein wenig Sorgen macht ist die Leistung. Hab jetzt den H&K Bassbase mit 400 Watt, die absolut für mich reichen. Der Eden hat "nur" 330 Watt an 4 Ohm, wär somit nen kleiner Abstieg. Außerdem hab ich mal irgendwo gelesen, das Eden nicht unbedingt die druckvollsten Amps hätte.
Unsere Band ist halt schonmal richtig deftig laut, Richtung Punkrock, da hab ich dann noch kleine Zweifel ob der Eden dann mithält. Will meinen Amp ja auch nicht bis zum Anschlag aufdrehen müssen, etwas Reserven sind mir lieber. Was meint ihr?
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
wenn du gute Boxen hast (z.B. von Eden [8D]) wird er sich auch mit 330 Watt durchsetzen. Außerdem sind diese 70 Watt Unterschied auch nicht auch nicht soooo riesig. Oder du schaust halt mal ob du dir gleich den größeren zulegst.

Aber jetzt mal was anderes: Punkrock und der warme Sound eines Eden????? Mmmmmmmm ich dachte die meisten Punkrocker spielen Ampeg wegen den schönen Mitten????
 

basspromillo

Active Member
Bassix
ß1.466
Mh, der größere ist natürlich um einiges teurer, das Auslaufmodel wäre preislich ein echtes Schnäpchen denke ich.

Zum Sound: Ich mag einen warmen, basslastigen Sound, mehr 60T's/Beat mäßig. Höhen, Brillanzen, ne da steh ich nicht drauf, man hört sich zwar gut, aber der Sound??? Ampeg hab ich live ein paar mal gespielt, nicht schlecht, aber auch nicht voll überzeugend, die Vollröhre viel zu schwer. Preislich find ich den Ampeg dann auch überteuert.
 

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.697
Zitat:.der AG 500 für die Kohle is scho a oberamtlicher Amp wo sich so mancher Röhrenamp hinter verstecken sollte...
in welcher beziehung? transe gegen röhre=äppel und birnen...........


ach ja, basspromillo, probiere mal den quantum QT-600.
das teil steckt von der sattheit und wärme her den AG-500 sowas von in die tasche...probier´s mal.[:!!]


bauschi[^]
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten