Austausch-PU SQUIER '70s Modified Jazz Bass

Dieses Thema im Forum "Das Instrument Bass & Teile" wurde erstellt von Vintage Groove, 12. März 2019 um 10:07 Uhr.

  1. Vintage Groove

    Vintage Groove New Member

    Bassix:
    ß870
    Liebe Bass-Gemeinde
    möchte meinem grundsätzlich sehr schön verarbeiteten SQUIER '70s Modified Jazz Bass qualitativ bestimmt höcherstehende Original FENDER Vintage PU's verbauen. Frage: sind die Korpusausfräsungen und Elektronik dafür ausgelegt, dass man(n) quasi nur die beiden Singlecoils austauschen und neu verlöten muss. Möchte mich vor der Anschaffung von Austausch-PU's mich vergewissern, ob dies möglich ist. Besten Dank für eure Erfahrungen.
    LG aus der frisch verschneiten Ostschweiz
     

    Anhänge:

  2. mulhofa

    mulhofa Active Member

    Bassix:
    ß3.619
    Ja, die sollte man tauschen können. Miss aber mal die Längen deiner verbauten Pickups. Bei Squier gab es mal Versionen bei denen beide Pickups gleich lang waren.
     
    TomW gefällt das.
  3. TomW

    TomW Fables Of The Reconstruction

    Bassix:
    ß55.877
    Meines Wissens wurden die ursprünglich absichtlich unterschiedlichen Ausfräsungen bei Fender, Fender/Mexiko und Squier irgendwann Anfang der 2000er Jahre aufgegeben ... wenn Dein Bass also noch jüngeren Datums ist, kannst Du alle beliebigen Splitcoils (egal, ob Fender, Seymour-Duncan oder DiMarzio) einbauen ... es bietet sich an, erstmal auf dem Gebrauchtmarkt zu schauen ... oder hast Du schon einen konkreten Sound im Blick/Ohr?

    Edit sagt, ich kriege zwar keine Provision ;-), aber der Kollege @TheBug bietet gerade ein Pärchen der im Forum viel gelobten Tone-Riders an -> https://www.bassic.de/kleinanzeigen/tone-rider-jazz-bass-pickups.21277/