Bandcamp - Einstieg und Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Musikbusiness" wurde erstellt von uncool sam, 4. Oktober 2018.

Tags:
  1. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß86.589
    Moin in die Runde,
    für meine Band suchen wir nach Möglichkeiten zur Veröffentlichung unseres aufgenommenen Materials.
    Und da es heutzutage ja nicht unbedingt ein Label sein muss, wollen wir mal schauen, wie es mit den digitalen Medien so aussieht.
    Nun sind wir alle nicht mehr die Allerjüngsten und haben nicht viel Ahnung von den sich bietenden Möglichkeiten und Risiken, Vorteilen und Nachteilen.
    Mit meiner anderen Band waren wir schon drauf und dran uns bei bandcamp anzumelden, unsere Plattenfirma wollte dies jedoch partout nicht. Schließt das eine das andere aus?
    Hat hier jemand bereits eine Microsite und kann und mag darüber berichten?

    cheers
    us
     
  2. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß111.385
    Gute Frage. Würde mich auch mal interessieren....
     
  3. AGK

    AGK Active Member

    Bassix:
    ß2.906
    Wir verwenden Bandcamp und das ist recht komfortabel und einfach zu bedienen.
    Man richtet seine Seite ein und kann dann den Tonträger und zugehöriges Merchandise hinzufügen.
    Bei digitalen Umsätzen (Downloads) nehmen sie 15 % Provision, bei analogen 10%. Dazu kommt die PayPal Gebühr.

    Manche Platrenfirmen haben eigene Shops, manche lassen auch die Bands vertreiben - Kommt wohl auffen Vertrag an.
     
    uncool sam gefällt das.
  4. Mad Jazz Morales

    Mad Jazz Morales EinerVonZweien

    Bassix:
    ß20.230
    ich bin seit übergestern mit meinem Duo bei cd-baby.com
     
  5. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß86.589
    Ich will diese domain nicht kaufen. :D
    Meinst tunecore?
     
  6. Mad Jazz Morales

    Mad Jazz Morales EinerVonZweien

    Bassix:
    ß20.230
    uncool sam gefällt das.