bass quarterly und grand gtrs verheiratet

bassero

Active Member
Bassix
ß1.355
Habe mir gestern den aktuellsten BP mal zur Hand genommen, die 99. Ausgabe.

Das Interview mit Lexxi Foxx war das Unterirdischste, was mir jemals untergekommen ist. Man muss echt verzweifelt sein, damit wertvollen Platz zu verschwenden.

Das Interview mit Oli Lang war nett, wäre aber bestimmt auch hier in einem schönen Thread möglich und aktueller/authentischer.

Und ja, ich bin auch der Meinung dass Tests in der Regel nicht so interessant sind, da punktet die Online-Welt in Form von Bonedo und Co. sowie bassic.

Zum Thema Phrasenschwein: "... selbst vertrackteste Läufe perlen mit Leichtigkeit aus dem Instrument ..." - nuff said.

Das einzige Highlight für mich war der Elyra Slapcool-Bass. Echt mal ne coole Design-Idee und da hätte ich jetzt gerne noch mehr drüber erfahren und die Typen dahinter.

Für einen digitalen BP wäre ich auch, wenn dann bspw. auch noch Videos zu den getesteten Bässen dazu kämen (so im Stil von Ed Friedland, der macht das IMHO super).
 
Ok, er steht auf Koks, hat keine Ahnung was er spielt, lässt sich auch gerne im Studio von Profis vertreten. Purer Rock´n´Roll also.
Naja, das ist schlicht ein "he stayed in character"-Interview gewesen. Travis Haley hat seine Rolle bis in die (falsche) Haarspitze durchgezogen.
Bloß nicht glauben was er sagt :D .
...war halt unterhaltsam. Nicht mehr, nicht weniger.
Eben.

Ich habe auch schon mal ein ganz normales Interview mit ihm gelesen, wo er gesagt hat, das er gerne den GK Fusion 550 spielt und die Kramer Bässe spielt weil sie ihm halt geschenkt werden.
 

boeb

Well-Known Member
Habe mir gestern den aktuellsten BP mal zur Hand genommen, die 99. Ausgabe.

Das Interview mit Lexxi Foxx war das Unterirdischste, was mir jemals untergekommen ist. Man muss echt verzweifelt sein, damit wertvollen Platz zu verschwenden.

Das Interview mit Oli Lang war nett, wäre aber bestimmt auch hier in einem schönen Thread möglich und aktueller/authentischer.

[...]

Für einen digitalen BP wäre ich auch, wenn dann bspw. auch noch Videos zu den getesteten Bässen dazu kämen (so im Stil von Ed Friedland, der macht das IMHO super).
Nr. 99 ist bereits die vorletzte Ausgabe, seit einigen Wochen gibt es Nr. 100.

Und was heißt schon "wertvoller Platz"? Das Interview mit dem Herrn von Steel Panther war durchaus unterhaltsam und hat natürlich mehr mit Image und Show und Drogen und Party und Frauen zu tun als mit Spieltechnik und Instrumentenergonomie. Aber hey! War das nicht genau der Grund, warum wir damals mit dem Musizieren angefangen haben? Spaß haben und auf die Kacke hauen?

Die Serie über deutsche Instrumentenbauer finde ich sehr gelungen, und das habe ich bisher in dieser Form noch nicht im Internet gefunden. Und außerdem bin ich noch old school genug, dass ich gerne auf der Toilette oder zum Einschlafen eine Zeitschrift in der Hand halte und kein iPad.

Was mich am BP zwar immer sehr nervt, sind die unkorrigierten Rechtschreib- und Grammatikfehler. Aber das ist im Internet ja inzwischen durchgängig Standard geworden, also ist der BP sowas wie ein Trendsetter...
Und in Zeiten ständig verfügbaren Überflusses finde ich es auch gar nicht schlimm, einige Wochen zu warten, um im Zeitschriftenladen um die Ecke das neue Exemplar zu kaufen...
 

cozmic

Active Member
Bassix
ß4.376
Was mich am BP zwar immer sehr nervt, sind die unkorrigierten Rechtschreib- und Grammatikfehler. Aber das ist im Internet ja inzwischen durchgängig Standard geworden, also ist der BP sowas wie ein Trendsetter...
Das ist sogar in "Leitmedien" wie dem ZDF, der FAZ oder der Süddeutschen manchmal kaum auszuhalten.
 

Bassologe

Member
Bassix
ß2.886
Hallo liebe BASS PROFESSOR Leserinnen und Leser,

aufgrund der besonderen Situation haben wir beschlossen, nur die Abonnenten mit der nächsten Ausgabe zu beliefern. Zum Schutz der persönlichen und allgemeinen Gesundheit setzen wir die Belieferung des Zeitschriftenhandels vorerst aus und bitten dafür für Euer Verständnis!

Wenn Ihr also die nächste Ausgabe des BASS PROFESSORwie gewohnt lesen möchtet, solltet Ihr schnellstmöglich ein kostengünstiges und zeitsparendes Abo abschließen – die Kosten für den Schutzumschlag und die Zustellung übernehmen wir für Euch.
Selten so ´ne Scheiße gelesen. Wer den letzten Satz liest, weiß doch genau, wo der Hase lang läuft.

ALDI macht auch nicht seine Filialen dicht und schickt mir meine Nahrungsmittel per Post.
 
Oben Unten