Bassisten und ihre Fahrräder

uncool sam
uncool sam
what we do is secret
das Rücklicht ist allerdings Halogen.
Wahrscheinlich eher "normale" Glühbirne. 6V, 0,6 Watt.
Glühwendel an Nabendynamo geht nicht lange gut
Seh' ich auch so. Allein durch das Gerüttel beim Fahren.
Aber weißt du was? Erspare dir das Gefummel und kauf dir eine gescheite Rückleuchte. Die gibt's für 10-20€ im Fachhandel oder anderswo und funktioniert anstandslos. Es sei denn, dich reizt die Konstruktion. :-)

Edit: den Beitrag hatte ich gestern geschrieben und jetzt erst abgeschickt. Kopfsache. :-)
 
G
Gilberg
Well-Known Member
Bassix
ß4.136
Ich möchte auch gar nicht behaupten, dass der mich über den Tisch zieht. Das ist einer von denen, die immer noch irgendwo eine gute, gebrauchte 6-Fach-Kasette mit Schraubkranz im Regal haben. Die bekommt man dann für 5€, inklusive Tipps zum Einbau. Wenn er mal was nicht hat, schnapp ich mir seinen Katalog, er bestellts und ein paar Tage später hab ichs. Halt für UVP. Aber das ist mir meine psychische Gesundheit in den meisten Fällen Wert. Hab ich schopn erwähnt, dass ich nicht so gern zur Post gehe?:D
 
MrTommyGrowls
MrTommyGrowls
Heavy Gear Rotation
Das 29er ist auch endlich fertig (zu 99%)

IMG_20210619_213631.jpg
 
G
Gilberg
Well-Known Member
Bassix
ß4.136
Ich habe meinen Ebay-Schnapper gestern mit allem, was ich noch so rumliegen hatte fahr-, alltags- und Verkehrstauglich gemacht. Einzig besagtes Rücklicht, einen Schaltzug und eine neue Kette musste ich beschaffen.
Es war bestes Fahrradbastel-Wetter und ich konnte recht früh Feierabend machen. Also frohen Mutes mit dem (ausgeliehenen) Rad zum nächsten Fahrradladen und um o.g. drei Sachen gebeten. Bei der Kette wurde ich von beiden Angestellten ausgelacht... Ich könne ja mal versuchen irgendwo in Hamburg noch eine Fahrradkette aufzutreiben. Im zweiten Laden das gleiche. Im dritten Laden war der Angestellte etwas empathischer, erklärte mir aber, dass er seine Ersatzteile mittlerweile übers große A bezieht, woanders sei nichts lieferbar. Er hatte aber auch keine Kette für mich. Im vierten Laden konnte meinem Hundeblick dann nicht mehr widerstanden werden und es wurde mir widerwillig die letzte Kette verkauft.
Wo führt denn das noch hin, wenn das große A den Einzelhandel nicht nur preislich meilenweit unterbietet, sondern jetzt auch noch mit der Verfügbarkeit voll im Griff hat? In 30 Jahren werde ich, wie jeder alte Mann sagen: "Früher war alles besser". Aber ich Angst, dass ich damit Recht habe...
 
R
RookieamBass
Active Member
Bassix
ß2.146
Ich habe meinen Ebay-Schnapper gestern mit allem, was ich noch so rumliegen hatte fahr-, alltags- und Verkehrstauglich gemacht. Einzig besagtes Rücklicht, einen Schaltzug und eine neue Kette musste ich beschaffen.
Es war bestes Fahrradbastel-Wetter und ich konnte recht früh Feierabend machen. Also frohen Mutes mit dem (ausgeliehenen) Rad zum nächsten Fahrradladen und um o.g. drei Sachen gebeten. Bei der Kette wurde ich von beiden Angestellten ausgelacht... Ich könne ja mal versuchen irgendwo in Hamburg noch eine Fahrradkette aufzutreiben. Im zweiten Laden das gleiche. Im dritten Laden war der Angestellte etwas empathischer, erklärte mir aber, dass er seine Ersatzteile mittlerweile übers große A bezieht, woanders sei nichts lieferbar. Er hatte aber auch keine Kette für mich. Im vierten Laden konnte meinem Hundeblick dann nicht mehr widerstanden werden und es wurde mir widerwillig die letzte Kette verkauft.
Wo führt denn das noch hin, wenn das große A den Einzelhandel nicht nur preislich meilenweit unterbietet, sondern jetzt auch noch mit der Verfügbarkeit voll im Griff hat? In 30 Jahren werde ich, wie jeder alte Mann sagen: "Früher war alles besser". Aber ich Angst, dass ich damit Recht habe...
Der Ersatzteile-Mangel bei Fahrrädern ist momentan absurd. Shimano, SRAM ,
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß55.078
Ich habe meinen Ebay-Schnapper gestern mit allem, was ich noch so rumliegen hatte fahr-, alltags- und Verkehrstauglich gemacht. Einzig besagtes Rücklicht, einen Schaltzug und eine neue Kette musste ich beschaffen.
Es war bestes Fahrradbastel-Wetter und ich konnte recht früh Feierabend machen. Also frohen Mutes mit dem (ausgeliehenen) Rad zum nächsten Fahrradladen und um o.g. drei Sachen gebeten. Bei der Kette wurde ich von beiden Angestellten ausgelacht... Ich könne ja mal versuchen irgendwo in Hamburg noch eine Fahrradkette aufzutreiben. Im zweiten Laden das gleiche. Im dritten Laden war der Angestellte etwas empathischer, erklärte mir aber, dass er seine Ersatzteile mittlerweile übers große A bezieht, woanders sei nichts lieferbar. Er hatte aber auch keine Kette für mich. Im vierten Laden konnte meinem Hundeblick dann nicht mehr widerstanden werden und es wurde mir widerwillig die letzte Kette verkauft.
Wo führt denn das noch hin, wenn das große A den Einzelhandel nicht nur preislich meilenweit unterbietet, sondern jetzt auch noch mit der Verfügbarkeit voll im Griff hat? In 30 Jahren werde ich, wie jeder alte Mann sagen: "Früher war alles besser". Aber ich Angst, dass ich damit Recht habe...
Nun, was willst Du? Es kacken halt alle auf den grössten Haufen. Wann immer hier nach irgendwas gefragt wird, was nicht direkt beim Landlord erhältlich ist, kommt in über 80% der Fälle ein Link von AmArm.to.
 
claudio
claudio
Well-Known Member
Bassix
ß57.531
Also nix gegen das Rad an sich, aber die Aluschweißnähte an dem Carbon sind schon beeindruckend ;-)
ich habe nicht geschrieben, dass es ein Vollcarbonrad ist. Der Hinterbau und die Gabel sind aus Metall, das Rahmentrapez ist aus Carbon. Scott haben die Teile damals so gebaut, die halten gut und sind vergleichsweise komfortabel zu fahren. Ich habe das Rad vor etwa 10 Jahren gebraucht gekauft und bin sehr zufrieden damit :-)

Gruss
claudio
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß55.078
ich habe nicht geschrieben, dass es ein Vollcarbonrad ist. Der Hinterbau und die Gabel sind aus Metall, das Rahmentrapez ist aus Carbon. Scott haben die Teile damals so gebaut, die halten gut und sind vergleichsweise komfortabel zu fahren. Ich habe das Rad vor etwa 10 Jahren gebraucht gekauft und bin sehr zufrieden damit :-)

Gruss
claudio
Das könnte einen Sinn ergeben. Nichts für ungut, Du hast das Rad ja in real vor Dir, ich nur ein Bild. Nach dem sehen eben die Ausfaller und der Ansatz der Sattelstreben am Sitzrohr nach Alu aus. Das würde ja passen. Und im Tessin hast Du sicher mehr und abwechslungsreiche Pisten als hier rund um Hamburg ;-)
 
Badmorefinger
Badmorefinger
Well-Known Member
Bassix
ß28.370
Ich schrieb ja schon, selber 1,96m ,

bei Radsport Nagel in RS gibt es KEIN (Renn)Rad für Leute über ,1,90....
Man hätte eines bestellen können, Wartezeit bis zu 6 Monaten.

Deshalb habe ich wochenlang Ebay Kleinanzeigen beobachtet.
Es gibt viel Schrott, aber auch richtig gutes und unerschwingliches Material.
Meine Suche und das Warten hat sich gelohnt.
Auch so ein langer Lulatsch wie ich, verkaufte in der Nähe sein Custom Made Krautscheid Rennrad.
Kannte ich vorher nicht.
RH 64 komplett Ultegra/Durch Ace.
Das Teil ist eine Rakete, welche ich hauptsächlich zum Bahntrassenfahren nutze.

Große Menschen haben es nicht leicht.
Finde mal vernünftige Radschuhe in 48!
Anhang anzeigen 494906
Ich weiß das Rad ist riesig, aber die Reifen sehen so klein aus. Kann es sein dass dies 26 Zoll reifen sind? Wenn ja, hast Du ne gute Bezugsquelle für entsprechende Felgen, Schläuche, Mäntel? Das wird nämlich langsam ziemlich rar, und ich hab noch ein altes Triathlon-Rad mit so einer Bereifung.
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Bassix
ß77.026
Kann es sein dass dies 26 Zoll reifen sind?
Nein. Das sind 28" also ETRTO 622 Laufräder; die C35 gab es nicht in Triathlon 26" (ETRO 571 aka 650C), soweit ich weiß.
Die Reifenauswahl für 571 / 650C wird langsam dünn, aber die üblichen Verdächtigen haben immer noch ein paar Modelle im Programm. Was genau suchst Du denn?
 
Badmorefinger
Badmorefinger
Well-Known Member
Bassix
ß28.370
Was genau suchst Du denn?
Hallo @anbra, Danke der Nachfrage. Also im Moment fahre ich so etwas hier:

IMG_0233 2.JPG
entweder bräuchte im mal die gleichen als Ersatz, lieber wäre mir allerdings noch so etwas mit ein bißchen mehr Profil, bei Regen sind das reine Slicks. Selbst wenn ich im Internet suche lande ich im Endeffekt immer bei Mänteln für MTB Reifen. Unten ist das komplett Rad, dass habe ich sehr günstig bekommen und ich mag es sehr weil sehr schnell und wendig. Auf Dauer würde ich damit auch gerne auf eine etwas dickere Bereifung gehen um es in der Stadt noch flexibler einsetzen zu können, das habe ich mir allerdings schon fast abgeschminkt. Wenn Du da Ideen zu hättest, wäre super, ich habe nämlich von "Fahrradmaterial" eigentlich keine Ahnung, ich fahr halt nur. Grüße BMF



IMG_0234.JPG
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Bassix
ß77.026
lieber wäre mir allerdings noch so etwas mit ein bißchen mehr Profil, bei Regen sind das reine Slicks.
Wenn es nicht um Geländeeinsatz und/oder mindestens unbefestige Wege geht, ist das Profil bei Fahrradreife pure Verzierung. Die Auflagefläche von Fahrradreifen ist bei radtypischen Geschwindigkeiten viel zu klein, um eine Aufschwimm-/Aquaplaning-Gefahr entstehen zu lassen.
Mehr Breite erhöht allerdings den Komfort. Nun ist ETRTO 517 aber eine recht spezialisierte Rennradgröße, die zu einer Zeit recht weit verbreitet war, als man auf Rennrädern hauptsächlich 23 mm (oder sogar schmalere) Reifen fuhr.

lande ich im Endeffekt immer bei Mänteln für MTB Reifen
Ja, das kommt dann wohl, weil es auch bei MTB die 26" Benennung gibt. Das ist aber leider ein anderer Felgendurchmesser (MTB 26" --> 559 mm, Triathlon/RR 26" --> 571 mm, MTB 27,5" --> 584 mm).

Der Panaracer Pasela gibt es mit 25 mm (25-571) und 28 mm (28-571) Breite und der hat (da als Tourenreifen ausgelegt) auch tatsächlich etwas Profil.
Der 25 mm ist bei Bike24 am Lager (https://www.bike24.de/p1184640.html)

Bei Sella Berolinum gibt es 25 mm und 28 mm, 28 mm mit Lieferzeit (da würde ich vor einer Bestellung lieber anfragen, ob es den tatsächlich noch gibt ...).



Alle anderen Hersteller liefern maximal noch die puren Rennreifen in 23-571 aus.
Von Conti gibt es den Gator Skin; der ist etwas robuster als der GP, den Du jetzt fährst, und auch besser auf Nässe. Der Pasela wird etwas langsamer laufen als der Conti GP.
 
beate
beate
Bassteltante
In dieses Rad wirst Du keine allzu breiten Reifen hineinbekommen. Bereits bei 28mm wäre ich den Bildern nach zu schließen skeptisch.

Den Grand Prix fahre ich auch auf zweien meiner Räder, in einem allerdings mit zusätzlichem Pannenschutz. Probleme bei Nässe hatte ich mit diesem Reifen nie.
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Bassix
ß77.026
Bereits bei 28mm wäre ich den Bildern nach zu schließen skeptisch.
Puh, stimmt, da sagst Du was. Das sieht wirklich schon recht eng aus. Da würde ich eher mal vorsichtig einen 25 mm Reifen testen.
Ein "breit ausfallender" 23 mm wäre ja auch nicht schlecht, aber der Vredestein Fortezza (dem man das nachsagt) ist wohl nicht mehr zu haben.
 
Badmorefinger
Badmorefinger
Well-Known Member
Bassix
ß28.370
Der Panaracer Pasela gibt es mit 25 mm (25-571) und 28 mm (28-571) Breite und der hat (da als Tourenreifen ausgelegt) auch tatsächlich etwas Profil.
Der 25 mm ist bei Bike24 am Lager (https://www.bike24.de/p1184640.html)
Danke für die Hilfe, den 25 mm werde ich mal ausprobieren. Die Felgen selber sind sehr eng, deshalb könnte Euer Hinweis bei 23mm zu bleiben auch stimmen, zumindest war das auch immer meine Laien-Befürchtung.

(Vermutlich ist meine Begründung Bull-Shit, aber ich hab auch wirklich keine Ahnung, bin nur Nutzer.)

:D
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß55.078
Die Felgenbreite wird da nicht sooo kritisch sein. Das wird 'ne DP 18 sein, oder ähnliches, mit einer lichten Maulweite von 13mm. Auch wenn die heutige Mode anderes diktiert, damit kannst Du locker 25 oder 28mm Reifen fahren, (gäbe es welche im 571 wären auch 32mm kein Problem). Das Problem ist einzig und allein, wie @beate schon bemerkt, was durch den Rahmen läuft, ohne ihn durchzusägen. Da darf auch nicht zu wenig Luft sein, so 4mm würde ich schon empfehlen, denn zum einen läuft ein Rad ja nicht 100% rund (*), zum anderen bewegt sich das in Kurven auch noch ein wenig und wenn Dreck am Reifen klebt, will man das auch nicht gleich laut hören.
(*)(Natürlich hat die Felge selber keine 4mm Schlag, sollte sie zumindest nicht, und Felgenbremsen machen schnell auf unrund laufende Räder aufmerksam, aber die Reifen können nochmal mehr "Dellen" haben, und das ist es letztlich, worauf es ankommt.)
 
uncool sam
uncool sam
what we do is secret
Unten ist das komplett Rad, dass habe ich sehr günstig bekommen und ich mag es sehr weil sehr schnell und wendig. Auf Dauer würde ich damit auch gerne auf eine etwas dickere Bereifung gehen um es in der Stadt noch flexibler einsetzen zu können, das habe ich mir allerdings schon fast abgeschminkt. Wenn Du da Ideen zu hättest, wäre super, ich habe nämlich von "Fahrradmaterial" eigentlich keine Ahnung, ich fahr halt nur.
Frage: Wie groß bist du?
Kleine Anregung: Schau mal bei modernen Gravel-Bikes. Die gibt es teilweise auch mit 27,5" (584mm Durchmesser) Bereifung, dann auch relativ breit. Könnte dir dann evtl schon zu breit sein, aber in die Richtung würde ich Ausschau halten. Diese Räder sind auch viel alltagstauglicher auszustatten.
 
 

Oben Unten