Bausatz: Elektronik löten


M
mikewirz
New Member
Beiträge
5
Ort
Baden, Schweiz
Bassix
ß698
Hallo zusammen

Nach mehreren Jahren Überlegen habe ich mein erstes Bastelprojekt in Angriff genommen. Ganz im Sinne von klein anfangen ein Bausatz. Wie schwer kann das denn sein?

Die Bauteile sind alle verständlich und zuordenbar. Bis auf die Elektronik:

Ich habe 2 Pickups mit je 1 rotem Kabel, 1 schwarzes Kabel, 1 weisses Kabel, 1 grünes Kabel plus Abschirmung. Grün plus Abschirmung sind zusammen verlötet, ebenso weiss und rot, also pro Pickup 3 Enden.
Dazu gehören 4 Poti (2 A500k und 2 B500k), 3 Kondensatoren und die Klinkenbuchse.

Nach einigem googlen bin ich auf Cadfaels Sammlung von Schaltungen gestossen und bin zum vorläufigen Schluss gekommen: Ich kann löten wie ich will?! Da drin gibt's für praktisch jede Variante ein Beispiel.

Der Bass ist passiv, mir schwebt im Grundsatz vor, je Pickup 1 Tone und 1 Volume zu verlöten. Ein Mix der Pickups (oder ein Ausblenden des Einen) wäre über das Volume zu regeln. Beide führen anschliessend zur Buchse.

Meine Frage ist nun, ist diese Idee praktisch? Wie muss ich die Bauteile verlöten? Gibt's bessere Alternativen?

PS: Ja, ich kann natürlich eine fertig verlötete Elektronik nachrüsten, will aber auch löten lernen, daher würde ich dies nur ungern machen.

Vielen Dank für eure Inputs!
 
f_luxus
f_luxus
Diagnose: Zwangsangebasst
Beiträge
6.844
Ort
Saarbrücken
Bassix
ß5.301
Wenn du zum ersten Mal lötest würde ich tatsächlich erstmal Erfahrungen mit Kabeln löten sammeln. Z.B. Klinken an Patchkabeln verlöten etc. Dann vielleicht mal einen alten Schrottbass entlöten und alles wieder ranlöten. So siehst du am ehesten wie es normalerweise verdrahtet ist.
 

Oben Unten