Betrug Ebay-Kleinanzeigen - diesmal andersrum?

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß57.077
Hi,

ich habe meinen Höfner Bass parallel zur Anzeige hier an Board auch bei ebay-KA eingestellt. Da kamen jetzt zwei Anfragen von Personen, die sich angeblich im Ausland aufhalten und den Artikel vorab bezahlen und dann von einer Spedizion bei mir zuhause abholen lassen wollen. Hier der Wortlaut der einen email:

"Hallo,
Vielen Dank für die Antwort. Ich bin mit dem Preis einverstanden. Ich bin in Kalifornien und im Meer. Ich bin jetzt auf See. Ich kaufe dies als Geschenk für meine Kirche. Ich habe die Liste gelesen und bin zufrieden mit Im Moment kann ich nur per PayPal oder Überweisung bezahlen. Ich zahle also direkt auf Ihr Bankkonto oder PayPal-Konto
ohne Verzögerung. Kontaktieren Sie mich mit den unten stehenden Details
Kontobezeichnung:
Kontonummer:
Bank Name:
IBAN Code:
SWIFT-Code:
Gesamt:
oder
PayPal-Name:
Paypal Email:
Gesamt:
Sobald ich die Daten erhalten habe, werde ich mit der Zahlung fortfahren und mich dann an die Ems-Reederei wenden, um die Abholung bei Ihnen zu Hause zu veranlassen.
nachdem sie die zahlung erhalten haben. Ich benötige Ihre Privatadresse, damit der Artikel von der Spedition abgeholt werden kann.
Freundliche Grüße..."


Das klingt erstmal relativ okay, aber mir kommt es trotzdem nicht ganz koscher vor. Kann das echt sein, oder ist das nur eine Masche, um an meine Adresse/Bankdaten zu kommen?

Habt ihr schonmal sowas gehabt?
 

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß57.077

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß30.433
Ich bin in Kalifornien und im Meer. Ich bin jetzt auf See. Ich kaufe dies als Geschenk für meine Kirche.
:facepalm1:
Ich bin übrigens auf Melmac. Könnten Sie mir die item mit Föderationsschiff ins Restaurant am Ende des Universums liefern? Ich bin gemütlich mit die Preis. Außerdem bin ich Captain der US Army und war/bin/werde sein im Irak/Afghanistan/anderes Bombenlegerland.:popcorn:
Hab ich was vergessen? Achja, "my agent", "Western Union", "Flugzeugabsturz", "Prinz von Namibia", "einziger Nachkomme" und "1,800,000,000,- Fastilliarden $".

Im Ernst, das ist doch alles so offensichtlich.

Was mich euch wundert ist, daß mich erst einmal so'n Schwachkopf angeschrieben hat (nicht über Evilbay, sondern Immoscout).:nix:
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß12.688
Auf Quoka sind viele Betrüger unterwegs.
Das ist eine handelsplattform die man unbedingt meiden sollte.

Anibis in der Schweiz ist auch eine Katastrophe.

Auf beiden Plattformen wird auch nicht wirklich reagiert wenn etwas passiert oder gemeldet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß30.433
Aber Quoka ist eh ein Portal das man unbedingt meiden sollte.
Eaby-KA inzwischen auch, wie mir scheint.
Ja wirklich? Sind die Erfahrungen denn allgemein so schlecht, oder erregen diese einfach nur mehr Aufmerksamkeit und stechen deswegen aus dem Meer der glatt gelaufenen Transaktionen hervor?
Ich habe seit Anfang Dezember zwei Amps in der Bucht vertickt, alles ohne Probleme... keine einzige Nachricht von irgendwelchen Deppen.:-)
 

cwegy

Active Member
Bassix
ß1.733
Ich habe bei EK mal eine Gretsch verkauft, da meldetet sich jemand mit der Email Adresse Vorname@Randfichten.de Das hat mich sehr stutzig gemacht, das sagte mir irgendwas, bis ich dann über google rausgefunden habe, dass es sich um den Sohn der Band Randfichten (Holzmichel) handelte. Hab ihn dann kontaktiert und es war für beide Seiten ein sehr netter Handel :-)
Mein paranoid gefärbtes Alarmsystem hatte auch erstmal angeschlagen.:D
 

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß17.770
Ja wirklich? Sind die Erfahrungen denn allgemein so schlecht, oder erregen diese einfach nur mehr Aufmerksamkeit und stechen deswegen aus dem Meer der glatt gelaufenen Transaktionen hervor?
Nein, man kann auf Ebay KA durchaus ordentliche Angebote für An- und Verkauf finden. Wichtig ist, dass man sich über die Betrugsmöglichkeiten im Klaren ist und bei irgendwelchen Anzeichen sehr "wach" ist und sich nicht von der eigenen "Gier" überrumpeln lässt.
 

cwegy

Active Member
Bassix
ß1.733
Wenn man wachsam und mit Menschenverstand das GAS etwas wegdrücken kann, kann man bei EK sehr gute Käufe machen. Und da gehört halt auch mal sowas dazu, wie "energy" gepostet hat, einfach mal im etwas vertrauterem Forum nachfragen, bevor man so einem Betrüger aufsitzt.
 

Gast79815

Gesperrter User
Bassix
ß1.544
Ich komm mir grad ziemlich doof vor.
Dafür gibt es - zumindest im Zusammenhang mit diesem Fred!! Zwinkersmiley - keinen Grund.

Sind denn nur noch Verbrecher unterwegs?
Ja und nein. Ich habe in den letzten Wochen grob geschätzt mein halbes Musikzimmer über die kleine Bucht vertickt, das dürften locker 15 Pakete gewesen sein, bischen was ging auch hier über den Flohmarkt weg. Da war von ganz normalen Anfragen und Abschlüssen über leichte Paranoia mal auf der einen, mal auf der anderen Seite bis zu Unverschämtheiten und Betrugsversuch alles dabei. Und schlussendlich haben alle Deals zum Wohlgefallen beider Parteien geklappt! Ich habe aber auch so meine Erfahrungen: ganz mieses Deutsch kombiniert mit fehlender Anrede und Beschimpfungen ob des aufgerufenen Preises landet sofort im Spamordner. Da können sie sich gerne mit den "letzte Preis?" - Kandidaten unterhalten. Irgendwie merke ich an der Art der Ansprache, ob da ein zuverlässiger oder ein unzuverlässiger Kandidat sitzt. Wenn ich unschlüssig bin versuche ich, die Leute ans Telefon zu bekommen. Spätestens dann kann man die Spreu sehr leicht vom Weizen trennen.

Dazugelernt habe ich das Verfahren "DHL Nachnahme", ich wusste nicht, dass das auch Private nutzen können. Die Gebühr ist selbstverständlich recht happig, das lohnt sich nur bei teureren Geräten, man kann so aber ganz gut auf vorsichtige Käufer reagieren. Das hat jetzt zweimal problemlos geklappt, und DHL ist auch recht flott mit der Weiterleitung der Kohle, das dauert etwa 2 Geschäftstage.
 
Oben Unten