Betrugswarnungen !

Gunni

Well-Known Member
Bassix
ß65.188
Der Deal ist am Dienstag gelaufen.
Seitdem kein Lebenszeichen mehr.
Nun, meine Ansicht resultiert einfach aufgrund des ganzen Ablaufs...
Superschnäpchenpreis, Sofortiger Wechsel zu Whatsapp, N26 Bank. Sofortige Unerreichbarkeit..
Wenn man das dann anschließend googelt, kann man zu gar keinem anderen Schluß kommen.
Aber wie heißt es so schön: Nachher ist man immer schlauer.
Morgen erstmal zur Bank, ob man da noch was machen kann, oder zumindest Feststellung des Kontobesitzers (15€) und wenn sich nichts tut, Montag Anzeige.
Dienstag?
Es ist doch erst Donnerstag. Vielleicht brauchst du etwas Geduld, ich hatte sowas auch schon. Manche sind halt einfach träge und nicht so kommunikativ.
Viel Glück jedenfalls!!!
 

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß8.633
Ich frage mich immer noch, wie zu dem 3 Jahre alten account der passende Ausweis vorhanden sein konnte :nix:
War das von langer Hand geplant oder benutzt er tatsächlich seinen richtigen Namenn?
Das wäre ja lebensmüde..
Naja, 2 Tage ohne whatsapp? Wo gibts denn sowas heutzutage?
 

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß8.633
Interesant ..... Hab mir die Anzeige abgespeichert... Das heißt der Anbieter weiterhin LM.
Geht man dann auf Nutzer, heißt er Veh
:O!
Was ist mit ebay KA los?
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß61.232
Ebay Kleinanzeigen und besonders bei "Schnäppchen" - telefonieren, Fotos mit aktuellem Datum auf einer Zeitung oder Zettel zeigen lassen, überhaupt auf gute Kommunikation achten. Was auch gut geht: teurere Bässe einfach mal das Bild googlen, oft tauchen die dann auf Reverb usw bereits als verkauft auf oder Ähnliches.
100% D'accord. Eine Stimme am Telefon verrät mehr als 1000 Worte auf eBay. Auf sein Bauchgefühl verlassen und sofort die Finger davon lassen, wenn es irgendwie komisch klingt. Bisher hat mich das vor allen krummen Deals bewahrt.
 

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß8.633
Jo, das hab ich natürlich.
Na, ob die Polizei da denn das Gesäß hochbekommt, bin ich im Zweifel.
Das ist denen wahrscheinlich zu geringfügig und aufwendig.
Ùberlege echt, ob ich die Zeit investieren soll.
Wenn alles nichts hilft, mach ich halt Voodoo. Wie sagt man so schön:
Das Karma fic... jeden :teufel:
 

jaco1972

Member
Bassix
ß15.946
100% D'accord. Eine Stimme am Telefon verrät mehr als 1000 Worte auf eBay. Auf sein Bauchgefühl verlassen und sofort die Finger davon lassen, wenn es irgendwie komisch klingt. Bisher hat mich das vor allen krummen Deals bewahrt.
So wie ich mit meinem Gesuch nach einem 64 CS JB in CAR mit matching headstock. Fast hätte ich angezahlt...!!!
 

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß8.633
Also....
ich denke ja die ganze Zeit...
Ich fände es cool, hier mal so ein paar Strategien zu entwickeln aus gesammelten Vorschlägen und Vorgehensweisen, damit so etwas niemandem halbwegs intelligenten passieren kann.
Ich glaube, ich hätte nach Erhalt der Perso Fotos noch einen Videoanruf machen müssen.
Dann wäre zumindest die Identität eindeutig geklärt - Mist.
Ich mach mich mal dran, alle Vorschläge zu sortieren.
 

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß8.633
Soooo, ich denke, ich hab's.
Wie verhindere ich, das ich auf ebay bzw. ebay kleinanzeigen betrogen werde?

1. Wenn das Profil kurz zuvor angelegt worden ist - VORSICHT
2. Keine Bewertungen? - VORSICHT
3. Kein Paypal mit Käuferschutz, Abholung nicht möglich - VORSICHT
4. N26 Bankverbindung - VORSCHT
5. Superschnäppchenpreis - VORSICHT

VORGEHEN:
Man istalliert sich ein Screen Video Aufzeichnungsprogramm, z.B. MNML.
Damit kann man Videoanrufe von whatsapp aufzeichnen. Vor dem Anruf die App starten.
Nachdem auf ebay kleinanzeigen alles geklärt ist (mindestens 4 Kommunikationswechsel,sonst ist keine Bewertung möglich) wechselt man nach whatsapp.
Man startet MLNL, dann startet man den Videoanruf.
Zu Beginn muss man sich vom Gegenüber das Einverständnis einholen, dass das Video zur evtl. Beweissicherung aufgezeichnet werden darf. Beide verpflichten sich, das Video nicht zu veröffentlichen.
Anschließend sagt man, um welchen Deal zu welchem Preis es geht.
Gegen Ende hält jeder Beteiligte seinen Personalausweis gut sichtbar in die Kamera.

Ich denke, so sollte es gehen.
Irgendwelche Verbesserungsvorschläge?
 
Zuletzt bearbeitet:

HeGoe

Well-Known Member
Bassix
ß10.485
Ich lasse gerne noch einen Kaufvertrag aufsestzen, in dem ich mir versichern lasse, dass die Ware keine versteckten Mängel und Reparaturen hat. Diesen lasse ich mir mit Name und Anschrift unterschrieben vorher per Mail zukommen.
Vorher bitte ich die Verkäufer immer um ein Foto mit einem von mir bestimmten Haushaltsgegenstand (Stift, Gabel, etc.)
 

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß8.633
Hm, warum das Foto?
Es sind ja Personen, die eine Identität geklaut haben... Da nützt dir ein Kaufvertrag oder ein Foto gar nix?
Edit: Achso, mit dem angebotenen Produkt... gute Idee
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß61.232
1. Wenn das Profil kurz zuvor angelegt worden ist - VORSICHT
2. Keine Bewertungen? - VORSICHT
3. Kein Paypal mit Käuferschutz, Abholung nicht möglich - VORSICHT
4. N26 Bankverbindung - VORSCHT
5. Superschnäppchenpreis - VORSICHT
Alles gut und schön, aber als Verkäufer würde ich privat z.B. kein Paypal akzeptieren. Da macht man es potentiellen Betrügern doch ein wenig zu leicht. Abholung biete ich natürlich immer an. Cash gegen Ware ist mir immer noch liebste Deal.

Einem Videoanruf würde ich blossen Kaufinteressenten auch nicht unbedingt zustimmen. Das geht mir dann doch ein bischen zu weit. Schliesslich will ich ja nicht gleich seine Tochter heiraten. Ein Telefonanruf reicht aber auch, finde ich. Das wichtigste ist sowieso immer das eigene Bauchgefühl. Auch wenn objektiv alles stimmen sollte, lasse ich die Finger von einem Deal, wenn ich dabei ein schlechtes Gefühl habe.
 

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß8.633
Bauchgefühl ist natùrlich gut und schön, aber manchmal verläßt es einen auch, und das kann dann teuer werden.
Für mich geht es um Identitätsfeststellung, damit man im Falle des Falles auch was tun kann
 

HeGoe

Well-Known Member
Bassix
ß10.485
Wie meine folgenden Erfahrungswerte zeigen, geht es immer nur darum bei den Verkäufern die Spreu vom Weizen zu trennen, sprich ein vertrautes Verhältnis zum Verkäufer aufzubauen. Die tatsächliche Anwesenheit des Produkts beim Verkäufer ist schonmal sehr viel Wert, daher ist das Foto mit Tageszeitung oder einem anderen Haushaltsgegenstand schon eine ganze Menge wert. Die Bereitschaft einen Vertrag gegen versteckte Mängel aufzusetzen ist auch nochmal eine Hürde, bei der mancher Betrüger dann auch abspringt.

Bei 3 von 3 Betrugsfällen, die ich erfahren musste, waren die Betrüger (nach polizeilicher und anwaltlicher Recherchearbeit) namentlich mit Anschrift und Bankkonto bekannt. 3 von 3 Gerichtsverfahren sind im Sande verlaufen - auch trotz Kaufvertrag und Video usw. Vermeintliche Beweise und Absicherungen sind vor Gericht deutlich weniger relevant, als man selbst so denken mag. Und wenn am Ende die Schuldnerliste über 20 Parteien und 200.000€ lang ist, sieht man seine Kohle auch nicht mehr wieder, auch wenn dir Recht zugesprochen wurde. Den (Gerichts-) Stress würde ich mir jetzt nicht mehr antun. Das dauert Jahre und kostet viel mehr Nerven als die 2000€, die ich dadurch bisher verloren habe. Geld kommt wieder, Erinnerungen bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß51.484
DANN kann ich mich zur Not noch selbst drum kümmern :teufel:
Sei vorsichtig!

Womöglich machst du dich noch strafbar und das ist es nicht wert. Auch wenn die Wut gross ist, es lohnt sich nicht.

Ich werde nur noch dann kaufen wenn ich es selbst abholen kann oder der Verkäufer mir bekannt ist.
Verkaufen nur bei Vorabüberweisung ohne PayPal oder sonstwas, am liebsten natürlich bar bei Abholung.
 
 

Oben Unten