Billige Massenfertigung mit großem handwerklichen Können

beate

Bassteltante
Vor ein paar Jahrzehnten lief das hier in Deutschland so ähnlich, wenn auch in kleinerem Stil.

Ich frage mich, ob die Leute jahrein, jahraus immer das gleiche machen oder ob sie die Stationen wechseln.
 

TC

Ministerialstabs- Oberbasssekretär
Es ist nicht gut für die Qualität der Instrumente, dass die Arbeiter so schnell arbeiten.

Der Hersteller sollte seinen Kunden zusätzlich eine teurere Version anbieten, bei der sich diese Künstler mehr Zeit lassen, mehr Raum erhalten, würdevollere Arbeitsbedingungen und mehr Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ray Mahogany

rude finger
Es ist nicht gut für die Qualität der Instrumente, dass die Arbeiter so schnell arbeiten. Der Hersteller sollte Käufern der Instrumente zusätzlich eine teurere Version anbieten, bei der sich die Arbeiter Zeit lassen.
Wenn Du ein Streichinstrument kaufen möchtest, solltest Du das sowieso beim Geigenbauer tun. Der bietet Dir vom 'massengefertigten', aber gut klingenden Instrument, bis zum teuren Auftragsbau in eigener Werkstatt, gleich mehrere Varianten an (z.B. Teile in der Tschechei gefertigt, Instrument in D gebaut).
So kenne ich das zumindest von dem Geigenbauer, bei dem wir das Cello meiner Tochter gekauft haben.
 
Oben