Blasinstrumente

An- und Verkauf

Active Member
Bassix
ß1.729
Hier noch ein Nebenfachtubist, allerdings ein schlechter. Dafür mit um so mehr Freude und Lautstärke dabei!! Vor rund 20 Jahren habe ich das mal eine Zeit lang sehr intensiv gemacht mit gutem Lehrer usw., leider schläft das Instrument immer wieder ein, wenn´s eine Weile nicht gebraucht wird. Auf jeden Fall eine enorme Horizonterweiterung!!
 

4low

Über-Bayudankse
Bringt mich aber gleichauf einige Gedanken, die ich seit einiger Zeit habe: einerseits halte ich die Kategorisierung von Saxophonen als Holzblasinstrument für absoluten Schwachsinn...! Eine Tröte aus Blech, ein Haufen Knöpfe aus Blech - und dann wird das Ding kategorisiert nach einem winzigen Holzplättchen? Nur weil das das Teil ist, das schwingt?
Come on! Dann müsste eine Trompete ja ein Lippenblasinstrument sein...
Andererseits haben wir neulich neue Bläser gesucht, weil die alten durch waren... also gleich Erst- und Zweitbesetzung... da fällt schon auf, dass die Blechler generell besser vorbereitet, weniger verpeilt, musikalischer und grooviger sind, als die "Holzbläser", also Sachsen...äh... Sachsöfönistän ... ich glaub Sachsoföhn spielt fängt man halt an, weil die Mädels aus unerfindlichen Gründen auf dieses Gequäke stehen, das eigentlich nur gut klingt, wenn mindestens drei Blechler mit dabei stehen... Blech fängt man halt als Rotzlöffel an, weil die Eltern es wollen... dafür geht man ein paar Jahre durch eine erstklassige Ausbildung, einschliesslich Blasorchester und/oder -kapelle, und ist anschliessend extrem flexibel und notenfest...
Macht Sinn?
 

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß58.259
Ciao @4low

macht Sinn. Darum blechle ich auch wenn ich nicht zupfe oder krähe :D

Was für ne Tuba und Posaune hast Du noch?

Ich habe eine alte Besson 187 in Bb Tuba und eine Courtois Prestige 400 Tenorbassposaune ohne Quintventil.

Gruss
claudio
 

Basshoschi

Hans im Glück
Ciao @Basshoschi

meinereiner spielt auch noch Tuba und Posaune, aber das weisst Du ja bereits.

Gruss
claudio
haja, kann ich ja auch, wie schon bewiesen ;-)
ich hab vor ner Zeit mit Tin whistle und Harp angefangen.
Komm zeitlich derzeit leider nicht dazu....werde dies aber wieder versuchen einzubauen
cool, nimm se mit zum Fotoshooting ;-) Dann bleibt die Lins sauber :D
Ich bin durch die Tuba und Bassposaune erst zum E-Bass gekommen, und habe damit echt meine große Leidenschaft gefunden. Für die Art von Musik, welche ich Mache, ist die Kombination aus Tuba und E-Bass echt unschlagbar und man hat sehr viele Möglichkeiten zu spielen.
Bassposaune? 😳 Kenne ich nicht, ist das sowas wie ein Alphorn?:engel:
Ich spiele manchmal Orgel
okay, da wird ja auch Wind durchgepustet:-)
Hier noch ein Nebenfachtubist, allerdings ein schlechter. Dafür mit um so mehr Freude und Lautstärke dabei!! Vor rund 20 Jahren habe ich das mal eine Zeit lang sehr intensiv gemacht mit gutem Lehrer usw., leider schläft das Instrument immer wieder ein, wenn´s eine Weile nicht gebraucht wird. Auf jeden Fall eine enorme Horizonterweiterung!!
Interessant, bei mir schläft gerade der Bass ein. Bin übermotivier was die GHBP angeht.
😳:rofl::prost:
Trompete, Posaune, Tuba! ...und manchmal blas ich den Gittern den Marsch...!
:rofl: recht so, die brauchen das :D
Tonumfang rülps bis sabber, und die Stimmung hängt immer vom netten Ordnungswächter ab, der da dran hängt.....
:D
Trompete, mein Anfängerinstrument.
Mittlerweile hätte ich Böcke auf Tuba.
Also, Claudio hat so ein Teil, hat schon Spaß gemacht :bier:
 

Basshoschi

Hans im Glück
Also bei mir war das ja so, es Keksje (@Glücksfee ) hat ja zwei Ortschaften weiter ne Anouauo, ach, ne Anzeige gelesen: Dudelsackschnupperkurs 🤓😝
Jo, un da hat sie mich kurzerhand angemeldet.
Zuvor hab ich es schon zwei Jahre by do it yourself versucht, aber ohne Erfolg.
Mir hat ein Tritt in den Arsch (Die Eier) gefehlt. 🤣
Jetzt läuft es eigentlich schon ganz gut.
Die Grace-Notes und Embelishments haken noch etwas.
Aber das kommt.
 

Mitglieder jetzt online

Oben