Catfish! Der Wahnsinn hat einen Namen

anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß67.020
Deckentragfähigkeit
Da unser Haus (aus Gründen) sowohl ein Arbeitszimmer im vorderen Hausbereich (vor der Wohnung quasi) *und* ein ebenerdiges Gästezimmer brauchte, musste unsere Haustechnik ins 1. OG. Passivhaus. Solarthermie. Wärmespeicher. Ha ha!

Der Architekt so: oh, oh. :eek:
Der Statiker: Wer denkt sich sowas aus? :govampire::opa:
Der Rahmenwerksbauer: Aha! So einen dicken Balken haben wir in einem EFH noch nie verbaut.:kaffee::rock:
Der Haustechnik-Lieferant: Wie sollen wir den Speicher da nur rein kriegen? :gruebel::confused:
Wir so: :popcorn2:
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
hat er nicht...!!!!!!... - ...wegen "Aquarium = 1000 kg/m³ (Wasser) x 0.70 m (Höhe) = 700 kg/m²" bei einer anzusetzenden Mindestdeckentragfähigkeit von rechnerisch 150 kg/m² ( = + 366 % punktuelle Lastüberschreitung )...:O!...:gruebel:...
In Österreich wird im Hochbau 0,5kN/m2 als Nutzlast für Wohnbauten angenommen. Bei Industriebauten und öffentlichen Bauten ist es höher, auch bei besonderer Nutzung als Lager/Maschinen/etc . Und dann kommt dann noch entsprechend dem zu wählenden Sicherheitskonzept ein Faktor dazu. Das heißt, das Gewicht des Aquarium würde ich nicht so tragisch sehen.
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Dummtüch van Lodderleder-Grimm
...*Moni*...,

In Österreich wird im Hochbau 0,5kN/m2 als Nutzlast für Wohnbauten angenommen.

...50 kg/m² ?...:gruebel:... - ...ihr seid tatsächlich mutiger, als ich dachte...;-)...(jeder Bücherschrank, jeder Schuhschrank und auch jeder Wohnzimmerschrank dürfte "über die Fläche gesehen" höhere Nutzlasten erzeugen - von der Ansammlung von Menschen bei "Parties in privaten Räumlichkeiten" ganz zu schweigen)...

Und dann kommt dann noch entsprechend dem zu wählenden Sicherheitskonzept ein Faktor dazu. Das heißt, das Gewicht des Aquarium würde ich nicht so tragisch sehen.

...ich rechne dir das mal kurz vor...:...

1. Regelnutzlast Wohngebäude in Deutschland (lt.EC 1): 150 kg/m²
2. Der Sicherheitsfaktor auf der Lasteinwirkungsseite ist in Etwa eta =~ 1.4 => (die Gewichtung zwischen Sicherheitsfaktor Eigengewicht (eta = 1.35) und Nutzlast (eta = 1.50) ist darin enthalten).
3. Auf der Widerstandsseite beträgt der rechnerische Sicherheitsfaktor (lt. EC 2) für Beton eta = 1.5 und für Betonstahl eta = 1.15 (warum auch immer).

Das bedeutet, dass "eine nach den Regeln der geltenden Vorschriften" berechnete und gebaute Decke eine rechnerische Lastreserve bis zum Einsturz von theoretisch gamma = 1.4 * 1.5 = 2.1 für den Beton hätte bzw. gamma = 1.4 * 1.15 = 1.61 bei Betonstahl.

Bei einer "punktuellen Lasterhöhung" von "100 % (= rechnerische Auslegung ) + 366% Zusatzlast" ergibt sich eine rechnerische Tragfähigkeitsüberschreitung von:

- omega (Beton) = 4.66 / 2.1 * 100 - 100 = 122 % Überschreitung
- omega (Baustahl) = 4.66 / 1.61 - 100 = 189 % Überschreitung

Das heißt, das Gewicht des Aquarium würde ich nicht so tragisch sehen.

...siehst du das immernoch so...?...

Ich würde jedenfalls "ohne statische Voruntersuchungen oder Machbarkeitsstudie" keinesfalls ein derartiges Aquarium aufstellen wollen, wenn es mein eigenes Haus wäre.

P.:-):bier:

P.S. Ich entschuldige mich ausdrücklich für "den Ausflug in die statischen Gegebenheiten und Grundsätze von Konstruktionen"...
 
Zuletzt bearbeitet:
beate

beate

Bassteltante
Jedem Fisch seine eigne kleine Glaskugel.

Eigentlich müsste man so ein Aquarienmoster doch im Keller unterbringen können. Notfalls auf eigenen Fundamenten. Keller hätte auch den Vorteil, dass da meist mehr Platz für Umwälzpumpen und Kläranlagen und so ist.
 
Catfish

Catfish

Grundtontechniker
Ich hatte das PPL und kenn mich etwas aus... spannend, wirklich!
Warst Du denn Berufsmilitär? Denn das sind ja Kampfflugzeuge und ich weiss nicht wie das bei Euch mit der Flugzeugwartung beim Bund organisiert ist.
Falls ich zu persönliche Fragen stelle, darfst Du mich gerne bremsen. Kein Problem.

Yup , ich war 12 Jahre beim Militär . Es gab aber auch Zivilisten in der schweren Instandsetzung sowie in Fachbereichen. Ich war direkt mit im Flugbetrieb drin . Maschine an Piloten übergeben und die letzten Checks mit durchführen.

Ich geh ja gerne an Flugshows, das Ziggermeet besuch ich jedes mal!
Nimm da immer mein Sohn mit und geniesse die Action.
Ich mag auch den Kontrast zwischen alt und neu (besser gesagt weniger alt;-)). Der Hunter ist schon mega cool! Und die Geschichten wo man dann jeweils von den Fans dieses Flugzeugs erfährt sind Hammer! Die F18 ist auch sehr eindrücklich! Von den alten mag ich am liebsten die Corsair mit dem geilen Sternmotor und den Knickflügel. Die A10 Thunderstruck;-) möcht ich mal sehn! Die fehlt mir noch... find die A10 ein sehr spezielles und schönes Flugzeug!

Die A10 , genannt Warzenschwein kenne ich sehr gut . Man hat erst die Kanone entwickelt 1750kg nur dieses Teil und dann das Flugzeug drumrum gebaut . Bei einer Geschwaderverlegung haben wir uns das Teil mal von den Amis zeigen lassen . Fünf davon im Tiefstflug über den Flugplatz ist schon ziemlich beeindruckend.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Sorry, hab mich vertippt: 2,5kN/m2 ist Nutzlast im Wohnbau (als 2,0 +0,5 als Zuschlag für Zwischenwände), nicht 0,5! Noch dazu falsch die einheiten umgerechnet.
Was man am späten abend als schlafdefizitär geplagter Familienvater für Unsinn schreibt.:I


Nochmal die Rechnung überschlagen könnte das tatsächlich knapp werden.

Daher ja zum Aquarium, aber nur halbvoll anfüllen :D
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Dummtüch van Lodderleder-Grimm
Sorry, hab mich vertippt: 2,5kN/m2 ist Nutzlast im Wohnbau (als 2,0 +0,5 als Zuschlag für Zwischenwände), nicht 0,5! Noch dazu falsch die einheiten umgerechnet.
Was man am späten abend als schlafdefizitär geplagter Familienvater für Unsinn schreibt.

...nun werden wir uns langsam "Einig"... - ...Nutzlast wegen Betondecke (ausreichende Querverteilung) gemäß EC 1 (nationaler Anhang DE) => q = 1.5 + 0.8 = 2.3 kN/m²... - ...Aquarium: 7 kN/m²... Laststeigerung = mindestens über 200 %...

Was man am späten abend als schlafdefizitär geplagter Familienvater für Unsinn schreibt.

...wird "hier" dokumentiert...;-)...:prost:...

Nochmal die Rechnung überschlagen könnte das tatsächlich knapp werden.

...ich sollte "Prüfingenieur" werden...:gruebel:...

P.:-):bier:
 
beate

beate

Bassteltante
2 Stahlträger in die gegenüberliegenden Wände, das das Aquarium drauf. Würde das klappen oder zerbröseln dann die Wände?

Aber vielleicht sollten wir mal den ehemaligen Limburger Bischof fragen (Tebarz van Elst). Der ist ja bekanntlich Spezialist für besonders spezielle Bau-Aufträge. Ok, da zahlten die KirchensteuerzahlerInnen.
 
BASSION

BASSION

Active Member
Bassix
ß7.747
´hatte mal ein ´bisschen kleineres mit 185x60x60, aber aus extra-starkem Glas, damals durch ne Connection in eine Fensterfirma absichtlich massiv bauen lassen... whyever.
Ich gebe mal noch den vielleicht nicht unproblematischen Transport des leeren Beckens zu bedenken... (ohne alles o.g. genau überflogen zu haben) - da kommt allein für das Glas schon etwas Gewicht zusammen (je nach Glasstärke... 10-12mm... auf jeden Fall ü100kg... bei 12 vmtl. 150... pi mal Daumen).
Meins hatte 650L Wasser, 120kg Glas, 50-100kg Kies, nen stabielen Unterbau --- zack, war locker ne Tonne erreicht.
In Vor-LED-Zeiten (Laufende/Stromkosten) und wegen zuviel Abwesenheit hatte ich es damals aufgegeben.

Heute träume ich manchmal von kleinvolumigeren - auch leichter zu bedienenden Beckenformaten - wie Anfängerbecken, max. 30 hoch - aber auch gern 2m Lang - zur aufstellung am Bett - als Nachtlicht quasi :D.

Und noch zu bedenken : so ein Wasserspiel im Wohnraum hebt u.U. (wenn klein/wenig belüftet) auch die Luftfeuchte insgesamt. - Für die Bewohner des Raumes angenenehm, für etwaige zu lagernde Holzspielzeuge und Elektronik und Pappen vielleicht... naja... zu berücksichtigen!? (´Weiß nicht, ob ich ´ne Omma neben 1000L Wasser aufbewahren würde).
 
Catfish

Catfish

Grundtontechniker
Moin Cowboys
Nach langer Zeit mal ein Update. Das Aquarium läuft gut . Besatz 10 Piranhas, 300 Neon und 2 große Wabenschilderwelse . Gefiltert über 2 Fluval FX 6 . Bässe sind ja durch Compound Bögen ersetzt worden wobei es sich wie damals bei den Bässen zu einem lustigen kommen und gehen entwickelt hat . Auch hier noch nicht den ultimativen „Bongo“ gefunden. Bogen Nr. was weiß ich ist bestellt. Vielleicht ist es ja dieser . Ab und zu vermisse ich doch etwas den Bass aber es gab ab einem gewissen Punkt leider kein Vorwärtskommen mehr . Bis demnächst in diesem Theater.
 

Similar threads

bassic_matthias
Antworten
0
Aufrufe
2K
bassic_matthias
bassic_matthias
 

Oben Unten