Chuck blogged auch mal wieder

Chuck

Chuck

MusicMan
In der Zwischenzeit ist ja auch sonst noch Einiges passiert. Zum Bleistift hab ich den MiM Classic 50ies an den geschätzten @buchi1974 verkauft und ich hoffe, er hat viel Freude damit. Dann war ich auch erstmals beim geschätzten @ElectricMorus und hab dort mit dem Quintus Freundschaft geschlossen. Der Elektrische hat mir seine Bässe gezeigt und auch einmal eines seiner Effektgeräte demonstriert.
Tja. Immer wenn ich sowas ausprobiere frag ich mich: Brauchts des? BRAUCHTS DAS??
Einen Chorus hab ich mal gehabt. Und dann hab ich in Aiterhofen mal zu dem Tom, dem damaligen Verkäufer dort gesagt, er soll mir mal ein paar Effektgeräte zeigen. Meine Güte, dieser
"Synthesizer" zum Drauftrampeln war doch eher ein Gimmick. Und wenn ich mit dem Bass Vögerl zwitschern lass dann fehlt mir der Baßsound. Wie bei ner 12/6 Doubleneck. Mein langjähriger Gitarrer (noch ein Tom) hatte mal so ein Ding. Schöne Rhythmusklänge und wenn er auf dem 6er Hals ein solo spielte fehlte die 12string.
 
Zuletzt bearbeitet:
JULOR

JULOR

4 sind genug
Bassix
ß28.512
Mir geht es ähnlich. Ich hatte damals ein Multieffekt Yamaha SPX90. Tolles Spielzeug, den Chrorus habe ich öfters genutzt, für einen Song ein Delay. Frühe 90er halt, noch im 80er-Einfluss. Aber immer war mit Effekt der Druck weg. Also flog das Teil wieder raus. Ähnlich geht es mir mit Zerren. Mehr als etwas Röhrensättigung ist mir schon zu viel, etwas singender Drive ist ok, muss aber auch nicht sein. Auf einen Kompressor würde ich aber nicht verzichten wollen.
Schöne Spielzeuge, macht auch mal Spaß, aber meinen Sound bringen sie nicht nach vorne.
 
Chuck

Chuck

MusicMan
Einen Kompressor hatte ich im Carvin PB 500, so einen Ein-Knopf-Komp. Der war nützlich als ich diesen Ken Rose fretless hatte, dieses Ding ein klein wenig aufgedreht und schon drückte der Fretless nach vorne. Ohne dieses Helferlein wäre er rettungslos abgesoffen.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
erdbeer-kiri

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
Tja. Jetzt gehts los: Mein für Samstag geplanter Kurzbesuch in der Heimat wurde abgeblasen wegen Corona.
Hoffentlich bleiben die Infektionszahlen niedrig genug, daß wir am Samstag proben können.
Ich wünsche Dir, dass es klappt.
Ich bin letzte Woche auch nicht in meine Heimat gefahren. Das hat mich ganz schön runtergezogen, weil ich lange schon nicht mehr da war.
Meine Oma ist über 90, da weiß man nie genau, ob man sich nochmal wiedersieht.
 
 

Oben Unten