Corona- App in Deutschland, Stromverbrauch

Cadfael

WaschbÀr
Ja klar schade. Weil sie den Steuerzahler 20 Millionen gekostet hat und wenn nicht jeder ernsthaft mitmacht war das verplempertes Geld.
Die Kosten fĂŒr die RĂŒckholaktion fĂŒr deutsche Touristen betrug 94 Millionen Euro. Da ist die App ja ein Schnapper. Zudem ist die App fĂŒr ca. 80% aller in Deutschland lebenden Menschen. Die 94 Millionen wurden fĂŒr Leute ausgegeben, die grĂ¶ĂŸtenteils aus Spaß durch die Welt reisten.
 

Ray Mahogany

rude finger
Die Kosten fĂŒr die RĂŒckholaktion fĂŒr deutsche Touristen betrug 94 Millionen Euro. Da ist die App ja ein Schnapper. Zudem ist die App fĂŒr ca. 80% aller in Deutschland lebenden Menschen. Die 94 Millionen wurden fĂŒr Leute ausgegeben, die grĂ¶ĂŸtenteils aus Spaß durch die Welt reisten.
Denen ist aber gerade die Rechnung dafĂŒr ins Haus geflattert. Das war kein Geschenk!
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Viele Anwender sind wesentlich.
a klar schade. Weil sie den Steuerzahler 20 Millionen gekostet hat und wenn nicht jeder ernsthaft mitmacht war das verplempertes Geld.
Das ist das selbe wie bei den Masken. Die sind effektiv, wenn alle mitmachen. Aber es gibt halt genug Honks, die sagen "Öööh, nutzt eh nix" und dann nicht mitmachen.
Bei der App wirds genauso rauskommen. Schade.
Wenn ich es schaffe, auf mein altes S3 ein aktuelles System zu installieren, werde ich die App auf jeden Fall nutzen.
 

Realdeal

Kurpalzbasser
Sie bezahlen aber nur 40% (oder 60%) der Kosten. Den Rest zahlt die Allgemeinheit.
Woher weißt du das?

Ahh, steht oben im Wikipedia!

Warum nur 40% oder 60 erschließt sich mir nicht. Naja, das ist halt unsere Regierung mit der Autokratin Merkel als Vorsitzende, die macht was sie will.
Ihr Kabinett besteht leider nur aus Marionetten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, das ist halt unsere Regierung mit der Autokratin Merkel als Vorsitzende, die macht was sie will.
Ihr Kabinett besteht leider nur aus Marionetten.
Ich hab das GefĂŒhl, dass grade die Herren aus dem SĂŒden der Republik viel eher machen, was sie wollen und die Bundeskanzlerin damit gar nicht so sehr einverstanden ist. Aber die Übermutti ist natĂŒrlich die viel schönere ErzĂ€hlung...
 

Papa

Well-Known Member
Das Problem ist mMn, dass viel mehr (ex)Infizierte herumlaufen, als "die paar" Ermittelten. Siehe Stockholm Stichprobe. Das ist alles ĂŒberhaupt nicht durchdacht und völlig sinnfrei. Sry fĂŒr OT.

Edit: also die App ist sinnfrei
 
Zuletzt bearbeitet:

Realdeal

Kurpalzbasser
Nein, tatsĂ€chlich noch nie getan und auch nie vorgehabt. Mir geht nur „GEGEN MERKEL!!!1!1!“ ohne jegliches Fundament auf die Nerven, weil das meiner Meinung nach nicht das Problem ist.
Der Fisch stinkt zuerst am Kopf.

Zum Fundament kann ich nur mal diesen Bericht anbieten, natĂŒrlich findet man noch mehr. Jeder andere BĂŒrger hĂ€tte sich vor Gericht verantworten mĂŒssen.
SelbstverstÀndlich steht hier noch die humanitÀre Frage im Raum. weshalb man sich aber trotzdem an Gesetze halten sollte.
Nochmal, Merkel ist Autokrat und in einer Kommunistische Autokratie ist sie auch aufgewachsen.


Und bevor jetzt die Diskussion aufkommt das ich ein rechter Bruder wÀhre: Nein, ich wÀhle keine AFD( ist mir zu radikal und von sowas bin ich weit entfernt)und keine CDU( ist mir inzwischen zu weit nach links abgerutscht). Leider gibt's im Moment keine Partei die in meine politische Gesinnung passt.

Ich hoffe nur das Frau Merkel wirklich ihr Wort hÀlt und nicht mehr zur Wahl antritt.


So geht Demokratie! Von sowas sind wir leider weit entfernt.

 

Ray Mahogany

rude finger
Woher weißt du das?

Ahh, steht oben im Wikipedia!

Warum nur 40% oder 60 erschließt sich mir nicht. Naja, das ist halt unsere Regierung mit der Autokratin Merkel als Vorsitzende, die macht was sie will.
Ihr Kabinett besteht leider nur aus Marionetten.
Das Konsulargesetz, das dieses regelt, ist deutlich Àlter als diese Regierung.
Die KostensÀtze sind nicht beliebig festsetzbar.
 
Nein, ich wÀhle keine AFD( ist mir zu radikal und von sowas bin ich weit entfernt)und keine CDU( ist mir inzwischen zu weit nach links abgerutscht).
Und mir ist die Union viel zu rechts. Eine Autokratin ist Merkel selbstverstĂ€ndlich nicht, es wurde nur von einem Großteil der WĂ€hler immer wieder die CDU gewĂ€hlt. Aber jetzt geht sie ja und wir können uns alle auf eine rechter werdende CDU freuen, hoffentlich mit Friedrich „2006 hat angerufen und möchte seine politischen Ideen zurĂŒck“ Merz. Der Cicero-Autor ist ĂŒbrigens Dramaturg und Regisseur und schreibt auch bei NZZ, Tichy und der „Achse des Guten“. Welche Meinung wird der wohl vertreten?
Dass es unter Juristen eine Diskussion ĂŒber die Rechtsauffassung der Bundesregierung zu dem Thema gibt, ist allerdings richtig.
Über die Probleme direkter Demokratie gibt es unzĂ€hlige Arbeiten, ich lebe lieber in einer reprĂ€sentativen Demokratie.
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
In der Schweiz ist auch nicht alles Gold was glĂ€nzt. Ich hab da mal gearbeitet und hab auch heute noch Freunde dort. Die Abstimmungen erbringen oft nicht das gewĂŒnschte Resultat, was ich so mitkriege. Aber da können die Schweizer Bassicer noch mehr dazu sagen.
Jedenfalls denke ich, dass die direkte Demokratie sehr gut fĂŒr kleine Rahmen geeignet ist, also auch kleine Staaten. Je grĂ¶ĂŸer der Staat ist, je mehr Einwohner mitentscheiden, desto schwieriger wird es.
Deutschland wĂŒrde mit so einem System im Chaos versinken.
Zu Angela Merkel möchte ich sagen: ich hab die CDU und damit sie nicht gewĂ€hlt. Aber trotzdem fand ich sie letztendlich geeigneter fĂŒr den Job als alle anderen MöchtegernfĂŒhrungspersönlichkeiten, die so im Lauf der Zeit aufgetaucht sind.

PS: ich seh grad, wir sind hier im Corona-App-Fred, also komplett OT B)
 

Papa

Well-Known Member
Und mir ist die Union viel zu rechts. Eine Autokratin ist Merkel selbstverstĂ€ndlich nicht, es wurde nur von einem Großteil der WĂ€hler immer wieder die CDU gewĂ€hlt. Aber jetzt geht sie ja und wir können uns alle auf eine rechter werdende CDU freuen, hoffentlich mit Friedrich „2006 hat angerufen und möchte seine politischen Ideen zurĂŒck“ Merz. Der Cicero-Autor ist ĂŒbrigens Dramaturg und Regisseur und schreibt auch bei NZZ, Tichy und der „Achse des Guten“. Welche Meinung wird der wohl vertreten?
Dass es unter Juristen eine Diskussion ĂŒber die Rechtsauffassung der Bundesregierung zu dem Thema gibt, ist allerdings richtig.
Über die Probleme direkter Demokratie gibt es unzĂ€hlige Arbeiten, ich lebe lieber in einer reprĂ€sentativen Demokratie.
Ist doch schön: Alle fordern immer eine "Bunte Vielfalt", nur die Medien sind irgendwie ein Einheitsbrei geworden. Ich finde ĂŒbrigens, dass die von Dir erwĂ€hnten immerhin noch selbst zu Recherchieren scheinen, wogegen die sonstigen ja nur noch von einander "Abschreiben" und somit die Meinungen generieren ....
 

Ochsenblut

Well-Known Member
[...] Naja, das ist halt unsere Regierung mit der Autokratin Merkel als Vorsitzende, die macht was sie will.
Ihr Kabinett besteht leider nur aus Marionetten.
Ooooch Leute, warum lasst ihr euch von so einem billigen Manöver den Thread wegnehmen???

Ich finde die CW-App sehr sinnvoll, denn es ist ein Werkzeug mehr, mögliche Infektionsketten zu unterbrechen. Letzlich ist es doch so etwas Àhnliches wie eine Telefonkette, nur ohne personenbezogenen Daten.
Der BT-Stromverbrauch ist sehr wahrscheinlich marginal (fĂŒr genauere Aussagen bin ich noch am Code lesen, wie hĂ€ufig der BLE-Scan stattfindet) und fĂŒr Menschen wie mich, die wegen Kopfhörer und Freisprechanlage ohnehin BT aktiviert haben, absolut vernachlĂ€ssigbar.
Je mehr Menschen mitmachen, desto besser funktioniert es. Also: Ladet die App runter!
 

Oben Unten