Custom Pickguards in Europa (konkret G&L L2500 Tribute)

PA-Trick

Member
Bassix
ß1.323
Ich hab mir gerade einen G&L L2500 Tribute gegönnt und bin absolut begeistert von Sound und Spielgefühl.
Nur optisch ist einiges an Luft nach oben. Sicher ein Grund, warum ich mir die Dinger nicht schon viel früher angesehen hab.

Standard Pickguards scheint es für die Modelle nicht zu geben, daher:
1) Gute Tipps für Custom-Pickguards, vor allem in Europa? (Pickguard-Heaven scheint toll, aber ich möcht ungern wegen sowas Versand um die halbe Welt zahlen)
2) Hat jemand vielleicht seinen L2x00 mit einem Pickguard versehen?


Einen alten thread dazu gibts von @Rumms, sonst hab ich aber nichts mehr gefunden.

und natürlich pic or there was no bass :D
L250trib.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß18.035
Hi @PA-Trick meine klare Empfehlung ist:


Dort habe ich mir schon zwei Pickguards machen lassen. Eines anhand einer 1:1 Skizze, die ich hingeschickt habe, und ein anderes als 1:1 Kopie. Beiden einwandfreie Arbeit.

Wenn es für den Bass keine Pickguards gibt, kannst Du Dir erstmal aus Papier ein Pickguard "designen". Dann würde ich daraus eine Schalone aus etwas stärkerem Karton anfertigen (Kelloggs Packungen eignen sich super!). Damit sollten die Jungs arbeiten können, schreib einfach mal eine Mail hin. An Material haben die alles gängige vorrätig.

Gruß, Marius
 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß93.213
Na da gratuliere ich aber!:bier:

Pickguard hat mein L2500tribute (auch Klarlack mit Ahornhals) auch nicht.
Wozu auch?
Der Lack ist sehr gut und schützt das Instrument vor Kratzern.

Gerade den schlichten Look finde ich bei G&L super.
Optisch totales Understatement und in Wahrheit ein rotziger, brutal-brachialer Sound, der seinesgleichen sucht.
Ein echter Wolf im Schafspelz!!!
 

Oben Unten