Darkglass Element - Kopfhörerverstärker / IR- Loader

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß16.185
Zuletzt bearbeitet:

heinpete

Well-Known Member
Bassix
ß18.040
So... jetzt sind wir endgültig in der Zukunft angekommen... Kampfstern Galactica als Pedal.
...
:gruebel:...sieht eher aus wie ein tool von einem Star Trooper aus...

Schlappe 300 Ocken! Hinweis bei MusikProduktiv: "Über den parallel Input kann der Lautsprecherausgang eines beliebigen Bassamps mit maximal 900 Watt angeschlossen werden. Achtung: Es muß eine Lautsprecherbox an den Parallel Output angeschlossen werden. Der Element Kopfhöreramp beinhaltet keine Loadbox!!!!!"
Dadurch relativiert sich das Teil wieder etwas...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn man den Output eines Amps an das Ding anschließt, ohne Box am Parallel Out wird es gebraten, egal ob Transe oder Röhre.
Wage ich mal zu behaupten
Muss halt genau lesen wie, dann geht das:
If you are using a Darkglass amplifier with a class D poweramp you have the option to connect the amplifier straight to the Element without using a speaker cabinet or an external load.
 

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß35.276
3,5 mm Kopfhöreranschlüsse, ... wenn ich das schon wieder lese.

Wage ich mal zu behaupten
Aufgrund welcher Überlegung?
Das Manual erzählt zur Eingangsimpedanz: 2 Mohm, 18 kohm, 12 kohm
Das ist - wie zu erwarten - sehr hochohmig.
Aus Sicht eines Röhren-Amps resultiert daraus ein nahezu unendlicher Widerstand; also braucht es einen korrekt anpassten Lautsprecher.
Eine Fehlanpassung nach oben ist einer Transistorendstufe aber recht gleichgültig, oder? Sie liefert halt nicht die volle Leistung. Hmmm, und vielleicht klingt sie an 18 kOhm auch nicht mehr so gut wie an den vorgesehenen 4 oder 8 Ohm.
Wo liegt mein Denkfehler?
 

goldbass

Seid lieb!
Bassix
ß30.473
Erklärts mir bitte: warum brauch ich einen KH-Verstärker mit Cabsim und Aux in, wenn ich mit Bass>Amp>Cab in das Gerät reingehe? Die Box bleibt ja laut, weil der Master auf sein muss - wozu dann der KH? Ich steh aufm Schlauch ...
Ist das, um dann mit der Cabsim über den DI ins Pult zu gehen, also ein Zusatznutzen?
 

scheme

Member
Bassix
ß2.380
Das Teil scheint noch gepimpt zu werden, hier aus TB:
Nevertheless, we are working hard on an implementation for the Darkglass Suite to be released in the coming months. It's a huge step forward for us, cause it will be very different from the current one.

Among the coming features you will find:

1) 6 band EQ. Both for the headphone and the XLR output affecting the signal for both outputs, or independently.
2) The ability to use the blend slider as an IR vs Dry, instead of backing track vs instrument.
3) Designate to the second headphone out, a second blend for a second IR (in the given case you don't use it often). It will have the ability to use IR's simultaneously.
4) USB audio interface via the USB-C. You will be fundamentally capable of recording with the Element with a simple interface.
5) A way better organized IR library, with icons and images representing the cabs and the mics you can select depending on the IR.
6) Set the sensitivity of the push sensor to your taste. (If this is something that you guys want)
7) A metronome maybe?
 

Blackened

Active Member
Bassix
ß3.671
Das beste Feature für mich ist die Bluetooth Übertragung. Macht das Üben sicher angenehmer. Ganz klar ist mir das Teil allerdings nicht. Es kann lt Seite in der Effektkette, aber die Position beim Amp ist mir dabei unklar.
 

scheme

Member
Bassix
ß2.380
Das beste Feature für mich ist die Bluetooth Übertragung. Macht das Üben sicher angenehmer. Ganz klar ist mir das Teil allerdings nicht. Es kann lt Seite in der Effektkette, aber die Position beim Amp ist mir dabei unklar.
So wie och es verstehe hast du folgende Optionen:
  1. Pedal am Ende der Effektkette, Instrument out liefert das Dry-Signal an den Amp
  2. Pedal am Speaker-Out des Amps. Funktioniert aber nur bei einem Class D Amp oder maximal 100W. Falls Röhre musst du über Amp Out am Pedal in die Box gehen
  3. Vom Out der Box ins Pedal

Ich hab mir das Teil gestern bestellt, wenn ich Zeit finde teile ich mal meine Eindrücke.
 

Blackened

Active Member
Bassix
ß3.671
So wie och es verstehe hast du folgende Optionen:
  1. Pedal am Ende der Effektkette, Instrument out liefert das Dry-Signal an den Amp
  2. Pedal am Speaker-Out des Amps. Funktioniert aber nur bei einem Class D Amp oder maximal 100W. Falls Röhre musst du über Amp Out am Pedal in die Box gehen
  3. Vom Out der Box ins Pedal

Ich hab mir das Teil gestern bestellt, wenn ich Zeit finde teile ich mal meine Eindrücke.
Leuchtet ein. Frage mich ob's Probleme macht, wenn man in die Endstufe geht.

Im Piktogramm sitzt afaik auch ein Preamp.

Hab eigentlich alles immer zwischen Pre und Endstufe sitzen. Dafür wärs sehr geil für Zuhause. Frage ist auch ob bei BT (spürbare) Latenz entsteht.
 
 

Oben Unten