das erste Gefühl das richtige ?

Reddy

wadde hadde du de da
Hi Leutz,
wollt mal wissen wie ihr des so seht.
Mir ist es oft schon häufiger so gegangen und hab des bei anderen auch schon desöfteren
beobachtet, dass man sich ein Teil Equipment raussucht dann aber doch einiges anderes versucht
um am schluss dann doch genau bei diesem ersten Teil wieder zu landen ?
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß16.221
nein, nicht wirklich.
als ich meinen preci gekauft hab, war eigentlich ein sandberg angedacht. dem verkäufer wurde mein anliegen ohne markennennung untergejubelt, der testraum eingerichtet und auf meinen wunsch noch der sandberg und ein paar vergleichsfender dazugeholt. der verkäufer zeigte auf meinen jetzigen bass und meinte: der wirds. ich hab also am kleinen glockenklang-combo alles bgeriffelt, am ende war es der sandberg. aber es war spät, die bank hatte zu. also hab ich reservieren lassen und bin nach dem wochenende mit meine amp da hin, um noch mal an der großen anlage zu checken.
die finalisten der letzten runde und meinen bastelpreci aufgebaut und noch mal das ganze durchgegangen. es half nichts. an einer großen anlage hatte der sandberg nicht den hauch einer chance gegen die beiden anderen, nicht mal wirklich gegen meinen bastelpreci. am ende wurde es der, den der verkäufer mir prophezeit hatte...

ähnliches beim thema kompressor. außer bei amp und boxen war das noch nie so liebe auf den ersten blick.

das erste mal bass anspielen in einem laden. ich stand mit leuchtenden augen vor einem thunderbird und bekam als testamp den hiwatt custom 200... das war liebe auf den ersten ton. auch wenn mir mein basspapa damals immer einen vorschwärmte von seine ampeg. es sollte ein hiwatt sein. nun ist es ein mywatt. aber das ist ja keine verschlechterung...
 

Noble

EQ Legastheniker
Seit dem ich 2009 bei Musik Primitiv einen Lakland Joe Osborn angespielt hatte fand ich schlagartig alle meine Bässe (Ibanez und Squier) oberscheiße. Hab mich aber damit abgefunden sie zu behalten, bis ich den passenden Jazzbass gefunden hab. Auch da hab ich viel gekauft/verkauft zurück geschickt. Mit meinem Jazzbass bin ich immer zufrieden...immer!Der Preci wird auch nicht mehr gehen....mehr Preci brauch ich nicht. Es dürfen gerne noch diverse Jazzys dazukommen...allerdings müssen sie sich immer mit meinem messen.
 

Oli Wan

Verrickt
bei mir war das eher "dein ric wird dich finden", also es war nicht wirklich eine grosse auswahl vorhanden,nur "der" richtige kam eigentlich immer auf eine art und weise, die auffällig von einer häufung von zufälligen besonderheiten geprägt war.
 

Schrotty

Clonekrieger
Bassix
ß70.293
An die Liebe auf den ersten Blick glaube ich nicht.
Im Laufe der Jahre hatte man einiges in den Fingern und in den Ohren.
Heute weiss ich einfach sicherer was ich möchte.
Und noch ein Vorteil zu früher -> meistens kann ich mir es jetzt leisten.
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.734
Bei mir ist es meistens eher so, das ich Sachen (Bässe, Amps) einfach frei Schnauze kaufe, ohne gross zu testen oder sonstwas ... manchmal stehen die Sachen dann 'ne Zeitlang rum, bevor ich sie dann "entdecke" und froh bin sie zu haben.
 

Oli Wan

Verrickt
dinge vorhanden..ja, irgendwie..und dann fällt mit einem mal alles zusammen..
ich hatte mir damals gerade vor einigen monaten einen esh sovereign gekauft, war damals übrigens gerade neu..und bin zu beyers in wattenscheidt gefahren, ohne was vor zu haben..:rolleyes: die hatten den messestand von Ric aufgekauft, und da hingen drei bässe, ein CS, jenseits von gut und böse vom preis für mich damals, ein 4003 und ein V63. der hatte durch falsche ständer und heisses licht ein paar macken, wo ständer und bass kontakt hatten, und sollte daher nur 1900 statt knapp 3000 euro kosten.
also hab ich den getestet..aussehen fand ich ja schon immer scharf, also in den amp gestöpselt und..mir wurde übel, mir lief das wasser im mund zusammen, in meinen ohren rauschte es..das wars einfach! der ton war einfach da, in meinen ohren, in meinem bauch..den musste ich haben! damals wusste ich nichtmal, dass auch päule meinen lieblingsbasssound mit so einem gemacht hat, das hab ich erst später erfahren.
ich also nach hause, hatte ja eigentlich keine kohle zum ausgeben und einen relativ neuen bass da..eine unruhige nacht später hab ich bei beyers angerufen, ob der ric noch da ist, (die haben mich sicher für bekloppt gehalten, damals waren rics nicht gefragt..) jeden pfennig zusammen gekratzt, den esh eingepackt und zu jellinghaus, den esh ohne mich umzusehen verkauft, weiter zu beyers und ric gekauft, nie bereut! :-*
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß16.221
ja, ich erinnere mich jetzt auch langsam wieder: liebe auf den ersten blick gibt es.
ich war mal mit einem kumpel im schmidt, einfach um ohne weitere motivation bässe zu begrabbeln. zu der zeit hatte der schmidt gerade eine special-serie von zehn besonderen esche-jazzbässen von sandberg am start. ich war gerade dabei, irgendwas zu befingern, da höre ich hinter mir nur einen kurzen lauf und dann kurze stille. dann: "ALTER!!!! was geht denn hier hab???" es folgte der nächste lauf, während ich schon am drängeln war. "lass mich auch mal, lass mich auch mal..." also umgestöpselt an den anderen amp, die regler nach meinen vorstellungen zurechtgeschraubt und ein kurzes a gespielt. mehr hat es nicht gebraucht. das teil war unglaublich. sunburst, hardcore-aged und bei lockerem streicheln schon eine raubkatze mit ziemlich viel hunger. wenn man fester reingelangt hat ist das teil in einer art und weise zum angriff übergegangen, die ich weder vorher noch nachher jemals von irgendeinem bass mitbekommen habe. knapp 2000 überstieg leider unser zusammengenommenes budget. und selbst dann: an dem teil wäre irgendwann unsere freundschaft zerbrochen. der war dann auch nur sehr kurz im laden...

der eine beschert mir immer noch unruhige träume und jeder jazzy, den ich in die finger bekomme, muß sich an dem einen messen. wer immer dieses wahnsinnsteil jetzt hat: ich hoffe, er rockt das ding hart.
 

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß85.434
ja, ich erinnere mich jetzt auch langsam wieder: liebe auf den ersten blick gibt es....
....und ein kurzes a gespielt. mehr hat es nicht gebraucht. das teil war unglaublich. sunburst, hardcore-aged und bei lockerem streicheln schon eine raubkatze mit ziemlich viel hunger. wenn man fester reingelangt hat ist das teil in einer art und weise zum angriff übergegangen, die ich weder vorher noch nachher jemals von irgendeinem bass mitbekommen habe. ....der eine beschert mir immer noch unruhige träume und jeder jazzy, den ich in die finger bekomme, muß sich an dem einen messen. wer immer dieses wahnsinnsteil jetzt hat: ich hoffe, er rockt das ding hart.
Ach komm...das war doch nur körperliche Anziehung ...schneller Sex .. der gemeine Pöter und so ... .. just a fling. Aber doch nicht Liebe...
 
Zuletzt bearbeitet:

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß16.221
nein, leider nicht. in bezug auf jazzbässe hat das ding mein herz gebrochen. glücklicherweise bin ich bisexuell... äh... bibassuell... äh... jedenfalls steh ich auch auf precis und glücklicherweise hab ich da einen guten.
 

Noble

EQ Legastheniker
nein, leider nicht. in bezug auf jazzbässe hat das ding mein herz gebrochen. glücklicherweise bin ich bisexuell... äh... bibassuell... äh... jedenfalls steh ich auch auf precis und glücklicherweise hab ich da einen guten.
Hättest du mal deinen Trieben freien Lauf gelassen...

...alice als Gleichstellungsbeauftragter für die Soundqualitäten von Ps und Js. Ich würd dich wählen!
 
 

Oben Unten