Das neue Asterix..... :-(

Lestat

Audioticktackt
Bassix
ß18.993
Also ich bin ja nicht der "früher war alles besser"-Typ - aber in Bezug auf die Asterix-Hefte muss ich schon sagen, dass ich die neueren Hefte und grad auch das aktuelle Heft nicht wirklich lustig finde.
Die Zeichnungen von gewohnt guter Qualität - aber das wars auch schon...
Werd ich nun zu alt für sowas? Oder gehts anderen auch so?
(Allerdings kann ich auch heute noch über viele Dinge in den älteren Ausgaben herzlich schmunzeln / lachen - und entdecke immer mal wieder auch was Neues - auch heute noch)

Ich hatte mich wirklich aufs neue Heft gefreut - zumal es gute Kritiken bekommen hatte - aber letztendlich war ich doch enttäuscht - wie schon vom letzten Comic auch.
Anscheinend ist es schwierig jemanden mit dem Humor des alten Texters zu finden.
Sehr schade.. :-(
 

The_Passenger

Dr. Downbeat
Bassix
ß6.841
Ach bei den neuen Simpsons Folgen ist das genauso. Damit kann ich auch nichts mehr anfangen aber über die alten lach ich mich kaputt auch wenn ich sie schon 10 mal oder öfter gesehen hab.
 

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß20.726
Der letzte Asterix war ja schon mit dem neuen Team. Irgendwie ging es nach Irland oder England, auf jeden Fall habe ich die meisten Witze entweder nicht verstanden oder sie waren einfach so flach, das ich darüber nicht lachen konnte. Ein wirkliches Highlight sind dagegen die Mundart Asterix. Ich kenne natürlich nur die Asterix op Kölsch, aber die sind wirklich erstklassig insbesondere wenn man die Orginalbände sowieso schon in- und auswendig kennt. Ich habe da echt Tränen gelacht.
Mit Comix kenne ich mich überhaupt nicht mehr aus, meine früheren Favouriten waren alle bei Carlsen Comics (Tim und Struppi, Spirou und Fantasio und natürlich meine absolute Lieblingscomicreihe: Gaston)
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.580
Seit René Goscinny diesen Planeten verlassen hat, sind weder die Stories noch die Texte auch nur annähernd wieder an sein Niveau herangekommen.
Und zwar mit dem ersten Band ohne ihn (Graben? Ich weiß es nicht mehr)...ganz klar.
Ja, das ist leider wahr. Meine Ex hatte alle (damals) 30 Bände und wir haben die zusammen durchgelesen. Beim ersten Band ohne Goscinny gabs echt einen Einbruch in der Qualität der Texte. Echt schade.
 

TheSinner

Unangepasster Maximalverwirrter
Bassix
ß5.658
Ich hab mir den Band am Erscheinungstag zugelegt und bin gestern erst dazu gekommen, da mal nen Blick reinzuwerfen. Qualitativ reicht er nicht an das Erbe der alten Garde heran, aber schlecht ist er auch nicht. Da fand ich "Asterix bei den Pikten" deutlich alberner. Die Idee mit den Horoskopen fand ich gut und über "Imago", "Tempus" und "Roma Generalis" hab ich herzlich gelacht.
Altersmilde gestehe ich dem Machwerk somit seine Daseinsberechtigung zu. Und wenn ich Mundart will, lese ich die alten überteuerten Schinken von Brösel.
 

Metalfist

schnell und böse
Mein Vater hat alle Asterix-Bände und ich hab die schon als Kind verschlungen.
Ich kannte sie in und auswendig.

Asterix im Morgenland war noch ok, aber was danach kam war witzlos und einfach nur schlecht.
Ich denke aber dass die Hefte vor allem durch die extrem schlechte deutsche Übersetzung sehr leiden.

Früher wurde versucht möglichst neutrale deutsche Ausdrucksweise zu verwenden. Also Wörter, die von der Ostsee bis Südtirol geläufig sind.
Aber wenn schon die erste Seite mit Worten wie "Schnarchnasen! Hornochsen! Warum bin ausgerechnet ich von so Hammeln umgeben?" oder so ähnlich (erste Seite von Obelix auf Kreuzfahrt soweit ich mich erinnere), dann will ich das Heft nur noch wegwerfen.
In diesen wenigen Worten kommen schon 50% Hauptwörter vor, die wahrscheinlich in einem Drittel des deutschsprachigen Raum ungebräuchlich sind.
Das sollte einem Übersetzer eigentlich bekannt sein.
In den alten Ausgeben hat man das ja auch sehr charmant hinbekommen.

Da lese ich lieber die französischer Originalfassung, auch wenn ich bei jeden 5tem Wort das Wörterbuch brauche. ;-)
 

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß85.408
Die Zeichnungen von gewohnt guter Qualität - aber das wars auch schon...
Wobei ich aber auch da Abstriche mache. Asterix, Obelix, Idefix ... auch Majestix sind gewohnt gut gezeichnet. Es scheint, dass das neue Team beim Pitch vor Uderzo sich gerade bei diesen zentralen Figuren besonders gut vorbereitet hat. Allerdings Figuren wir Gutemine, Caesar und - besonders schmerzlich - Miraculix fallen m.E. deutlich gegenüber früherer Zeichenkunst ab. Zuviele Tuschstriche, eine eher verwaschenes Gesicht, manchmal unfreiwillig komische Gesichtsverzerrungen...

Ach .. denke ich an Asterix bei den Schweizern, ..bei den Goten,.. bei den Belgiern.., bei den Briten, ..auf Korsika...
Those were the days...
 

Aktuell beliebt

Oben Unten