Dem Bass fremdgehen

Olaf Rekord

Olaf Rekord

Dipl. Bierologe
Bassix
ß24.655
Da hat der Rekord-Bass aber 'ne traumatische Geburt! B)
Noch nicht da und schon gehst richtig fremd! :O!
Ob das was wird mit dem Zusammentönen ... ;-)

😂 Wird schon.

Brauche ab und zu was stromunabhängiges, womit ich mich zum spielen in die Natur zurückziehen kann. Fast hätte ich mich für ein Banjo entschieden, aber die Liebe zum Skandinavischen Raum war denn doch größer. 😅
 
Moulin

Moulin

Well-Known Member
Ich hatte schon seit längerer Zeit Lust mal wieder eine Gitarre zu spielen und da ich da eher der Telecaster Typ bin habe ich ein bisschen gegoogelt und gesehen, dass es sogar eine Esquire aus der Classic Vibe Serie von Squier gibt.
Das Butterscotch Blonde ist mir ein bisschen zu Schulbusmäßig, das Whiteblonde zu weiß, und so fand ich mit viel Glück das inzwischen ausgelaufene Modell in Vintage White.
Ich weiß zwar auch nicht, warum das Modell mit einem Pickup 60 Euro mehr kostet als mit zwei Pickups aber ich habe sie einfach mal bestellt. 😉

Screenshot_20210205-103350_Chrome.jpg
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß72.966
Ciao @Moulin

ja, Teles machen Spass. Ich habe eine Harley Benton Standard Tele in Schwarz mit weissem Pickguard und bin zufrieden damit. Aber der Halspickup ist mir bei einer Tele schon wichtig.

Gruss
claudio
 
Moulin

Moulin

Well-Known Member
Ich würde bei ner Tele nicht auf den Neck pickup verzichten wollen.
Ciao @Moulin

Aber der Halspickup ist mir bei einer Tele schon wichtig.

Gruss
claudio

Ich kann das schon nachvollziehen, und mein Gitarrist wird sich beim Anblick einer Esquire die Haare raufen denn für ihn, mit seinen derzeit über 30 Strats geht eine Gitarre erst mit 3 Pickups und Jammerhaken.
Mich hat die Einfachheit gereizt.
Ich kenne die Esquire aus unzähligen Aufnahmen im Rockabilly.
Zum Beispiel hier:


Ich bin nun ohnehin nicht der begnadete Gitarrist, sogar 20 Jahre nicht gespielt, hatte mich vor einiger Zeit auch auf Tenor Banjo versucht Da sogar neben einem 62er Framus ein 1928er Bacon & Day besessen.
Die andere Stimmung und die Griffe haben mich aber zur Weißglut getrieben. 😂
Vielleicht macht mir Gitarre wieder Spaß, und dann kann es natürlich sein, dass ich irgendwann die billige Squier gegen eine Fender, die Esquire gegen eine Telecaster tausche.
Mal sehen wohin der Weg führt. In so einem Corona Jahr ohne Gigs muss ich mich nicht um neue Bassläufe kümmern und habe Zeit für Gitarre.

Also im Moment mag ich das Puristische an Fenders erstem Gitarrenmodell.
Und so schlecht klingt es ja auch nicht. 😉


 
Loki

Loki

Leidenschaftlicher Dilletant
Bassix
ß12.859
Ich hab auch lange versucht eine Liebe für die Tele zu finden, erfolglos. Strat, Paula und 335 sind alles was ich brauche ... vll noch ne Explorer, doch da suche ich seit Jahren nach ner Guten, bisher auch erfolglos
 
Olaf Rekord

Olaf Rekord

Dipl. Bierologe
Bassix
ß24.655
War in den letzten Monaten auch in Versuchung, ein Gitärrschn an Land zu sehen. Nun finde ich die Klassiker wie LP, Strat und Co. vom Design eher 🥱 bis 🤢.
Wollte auch nicht viel Geld in die Hand nehmen, deswegen auch keine Ric (hab aber auch schon eine 330 Kopie - leider zur Zeit nicht griffbereit, weil die in PF bei nem Kumpel liegt), aber dann hab ich von Fender dieses Klasse Teil entdeckt:




Hab aber denn doch zu lange gezögert und nun ist so gut wie ausverkauft und auch gebraucht kaum zu bekommen. Hätte vermutlich denn eh hauptsächlich als Deko herumgestanden.
War wohl so ein Fingerzeig von unten 😂🤣
 
 

Oben Unten