Der Barbecue Thread

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
Wenn man mal kapiert hat, dass alles, was bei Kohle Geschmack abgeben könnte, bereits beim köhlern abhanden gegangen ist, dann wird man spätestens beim Blindtest merken, dass es geschmacklich shyceegal ist, ob Gas oder Kohle. Kohle ist reine Kopfsache und fürs Feeling eventuell interessant. Geschmacklich ist es kein Unterschied.
Räucheraromen kommen eh nur durch Zugabe von Holz/ Holzspänen ans Grillgut.
Ich bin für meinen nächsten Grill schon am sparen und werde Kohle nur noch für Langläufer nehmen. Pulled pork und Co. das ist mit Kohle einfacher, wenn der Grill 20 Stunden laufen soll.

Der nächste Grill wird ein großer Gasgrill werden. Mit Seitenkocher und allem schnick und Schnack.
 

Basshoschi

Hans im Glück
wenn mal nichts selbst gemachtes da ist.
Cool, hab auch schon versucht ne Sauce selbst zu machen. Ging aber in die Hose. Wie machst du die? :nix:
Wenn man mal kapiert hat, dass alles, was bei Kohle Geschmack abgeben könnte, bereits beim köhlern abhanden gegangen ist, dann wird man spätestens beim Blindtest merken, dass es geschmacklich shyceegal ist, ob Gas oder Kohle. Kohle ist reine Kopfsache und fürs Feeling eventuell interessant. Geschmacklich ist es kein Unterschied.
Räucheraromen kommen eh nur durch Zugabe von Holz/ Holzspänen ans Grillgut.
Ich bin für meinen nächsten Grill schon am sparen und werde Kohle nur noch für Langläufer nehmen. Pulled pork und Co. das ist mit Kohle einfacher, wenn der Grill 20 Stunden laufen soll.

Der nächste Grill wird ein großer Gasgrill werden. Mit Seitenkocher und allem schnick und Schnack.
Du Wäsche jo, han Jahrelang uff Gas gegrillt, seit nem Dreivierteljahr auf Holzkohle. Ich möcht kein Gas mehr. (Zum grillen ;-) ) irgendwie, das anfeuern (ne, ned die Fußballer :guilty:) das Bier dabei petze, oder de Schorle.
Gas ist eine ganz tolle Sache, aber ich bin zurück zum Holz gekommen :prost:
 
 

Oben Unten