Der Bass von KORN

hupseb

New Member
Bassix
ß240
Weiß einer von euch wie die Band Korn ihren scheppernden Bass zustande bekommt ?

Werden da die Frequenzen geteilt ???!?!?!?!?

^^

mfg hupseb
 

Bloodmoon

Member
Bassix
ß1.599
Wohl mit Effekten und der richtigen Spielweise^^
Vieölleicht sdolltest du erstmal auszählen was du an Euqipment hast.Dann kann man das Ganze in die Richtung bewegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

virtual!

New Member
Bassix
ß200
slappen tut der zwar, aber diesen scheppernde sound (den manche leute sogar mit dem schlagzeug verwechseln) hat der auch, wenn der normal mit den fingern spielt.
Also würde ich nicht sagen, dass das was mit der Spielweise zu tun hat. Aber was der jetzt genau an Effekten benutzt kann ich auch nicht sagen...
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
der sound kommt nur dadurch zustande, daß er den bass so extrem tief gestimmt hat, daß sie extrem scheppern. wenn mann dann noch die höhen und bässe voll reindreht hat man den korn sound
 
Zuletzt bearbeitet:

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Das für mich auch kein Bass-Sound, sondern eher irgendwas kaputtes.
Schlabbernde Saiten scheinen da das "Geheimnis" zu sein...
 

Humansoldout

New Member
Bassix
ß200
Hallo, würde dir den Basssoudn nicht empfehlen.
Wie schon oben von anderen gesagt, Höhen und bässe voll rein udn Mitten raus.
Hast du Korn mal live gehört (ich weiß die sind schon geil)? Der Basssound ist sooooo mies. Merk dir folgendes: Druck kommt aus den tiefeb Mitten, Presenz aus den Hohen Mitten. Voll aufgedreht Bässe 'wummern' einfach zu stark!!!!
Erstrebenswert ist der Bassound vom Mudyanebassisten Ryan Martini. Der drückt und ist einfach nur da!!!!!
Wenn du unbedingt für Slapattacken den Sound kurzzeitig haben möchtets und trozdem im 'normalen' Spiel deinen Druck behalten möchtets, dann Schaff dir von Bass den GEB 7 Bass Equalizer an. Da kannst du zum Slappen die Mitten rausdrehen udn per Fußtritt auf wunsch wieder entfernen.
Hab ich früher auch so gemacht :-)
Habe mir vor 2 Jahren nen Warwick Thumb gekauft. Der ist beim slappen so brilliant, da vergisst du den Fieldy - Sound! :-) viel Spaß noch beim Rocken!!!
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
ersteinmal denke ich, dass der "normale basssound" bei stücken wie freak on a leash nur auf der CD so normal ist --> weil: Studioaufnahme
live spielt er eben so, dass es nicht ganz so scheppert. desweiteren ist wohl die beste möglichkeit den sound so blitzschnell zu wechseln entweder der oben genannte EQ von Boss.oder der einsatz eines multieffekts mit speicherbänken.
Fieldy benutzt allerdings schon ab und an effekte wie chorus und dergleichen.
Zum Sound kann ich sagen, dass sowohl der KoRn-Schepper-Klickerbass und Mudvayne-Growl-Monsterbass genial sind, weil sie der ganzen band einen eigenen charaktristischen sound geben. Allerdings geht der KoRn-sound, wenn man sich mal das ganze neue album hintereinander anhört ein wenig auf die nerven - da war früher mehr abwechslung drin!!!
Mudvayne: genial!!!
 

Burnman

New Member
Bassix
ß240
Also ich hab einen Yamaha RBX 774 FSL (http://www.musik-produktiv.at/bilder/31/26/3126308.jpg)
durch die tiefe saitenlage, den aktiven tonabnehmer und meiner harten spielweise hab ich ganz unabsichtlich den korn sound bekommen. (zumindest die schepper geräusche)

muß mich immer bemühn schön und sauber zu spielen um die schepperer zu bekommen!!

also ich würd sagen es ist einfach nur die harte spielweise die den sound kreiert... natürlich noch verfeinert durch ein paar effekte wie eq, chorous, delay...
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Hier spielt der EQ denke ich die größte Rolle...
Der Basser von Korn spielt einen Ibanez mit einer speziellen mittenarmen Elektronik und aktiven Humbuckern.
Wenn man das nachmachen will sollte mann alle Regler an Amp und Bass die etwas mit den Mitten-Frequenzen zu tun haben runter drehen und Bässe und Höhen anheben.
Chorus ist auch eine gute Idee,daß müsste man mal ausprobieren.Eine andere Möglichkeit ist event. ein Octaver der zum Ausgangston einen tiefere Oktave zugibt.
 

XavierXeon

New Member
Bassix
ß252
was ganz anähernd einen KoRn sound gibt :

alle saiten eine quarte tiefer stimmen also E -> H , A -> E usw.

dann ordentlich höhen reindrehen und die saiten von oben anschlagen, so dass sie ordentlich auf die bünde knallen.

ist übrigens sehr angenehm zu spielen da man mit der greifhand kaum kraft aufwenden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
blöd ist nur, dass man die Töne nicht mehr so gut heraushören kann, aber ich glaube bei KoRn hat der Bass auch eher Rythmusfunktion. Bassgitarrenschlagzeug quasi!
 

XavierXeon

New Member
Bassix
ß252
ich habe mal meinen vorschlag auf einem anderen bass ausprobiert, klang aber bescheiden.
ich denke deshalb dass der sound von meiner elekronik im bass gefördert wird (ist eine kleinst-serie von einem laden in frankfurt))
 

Aceofbass

New Member
Bassix
ß240
Hier sind ja schon viele Dinge gesagt worden, die auch richtig sind. Aber @ XavierXeon : Ist das Dein Ernst, die E-Saite eine Quarte runterzustimmen? Da kommt doch nix mehr raus!

Fieldy spielt den K5, dazu noch drop-A-tuned und außerdem spielt der brachial dicke Strings. Die Scheppern dann beim slappen nochmal extra über das fingerboard. Das nächste, was den Fieldy-Sound ausmacht, sind echt die Mitten und die Höhen. Alles eine Einstellungssache am EQ...aber man muß glaube ich schon das Fieldy-Equipment spielen, um das 100% hinzukriegen.
Außerdem ist Fieldy jemand, der den Bass in meinen Augen nicht sauber slappt. Seine Technik besteht leider nur darin, mit Daumen und der ganzen Hand auf die Saiten zu trommeln. Damit werden mehrere Saiten angeschlagen, was dieses typische Klacken noch verstärkt.
Auf meiner Anlage und mit meinem Bass bekomme ich den Sound ganz gut hin. Wie gesagt, mit der ganzen Hand auf den Bass zu slappen ist keine Kunst...
 

XavierXeon

New Member
Bassix
ß252
@ Aceofbass : ist mein Ernst. Ich habe eine 105 E-Saite die kann ich auf H runterstimmen. Ist aber wie gesagt nur auf einem meiner Bässe noch anhörbar.
 

InTooLuS

New Member
Bassix
ß240
erstmal danke für die netten tipps!
Ich finde das is nen schweres Thema, darüber habe ich schon des öffteren diskutiert :-) ich spiele auch nen Ibanez Bass aber bekomme den Sound auch nicht 100% hin, deswegen denke ich das da schon noch nen paar effekte mit im spiel sind. Auf jeden fall kann ich Bassertom und Humansoldout nur recht geben! Der Mudvayne basser is wirklich pervers! Macht saumäsig spaß dem beim spielen zuzuhören! Vorallem ist es sehr schwer bei so vielen höhen immer sauber zu spielen ohne große fehler darein zu hauen! Also respekt an den kerl!!!
 

Simmering-V

Member
Bassix
ß344
ich habe das mit dem eindreschen versucht! tönt auch mit normaler stimmung oder mit einem halbton tiefer ganz gut! wenn du einen jazzbass hast ist es sehr praktisch denn du haust einfach flach mit der hand auf den korpus(und gleichzeitig auf die E saite)! aber ja nicht auf die PUs dreschen *aua*! [:D]
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten