Der Comic-Thread

MRoyce

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß28.137
Habe eben mal ein paar Titelbilder geguglt. Sieht zumindest mal nicht nach dem Manga-Einheitsbrei (empfinde ich halt so …) aus. Vielleicht läuft mir ja mal ein gebrauchtes Heft über den Weg, die Serie wird ja schon länger nicht mehr aufgelegt.
Jau, ist definitiv kein Einheitsbrei/Massenware. Einfach mal nach den Sammelbändern Ausschau halten, in DE müsste Carlsen die aufgelegt haben. Auf english kann man die immer noch neu kriegen, glaube ich.

Die japanische Website ist schon arg grell. Liest du die auf englisch?
Ja, Japanisch kann ich nicht lesen.
 
meisterede

meisterede

basst scho...
Bassix
ß20.900
Auch Spirou -->der kleine Spirou, Marsupilami ... Minimenschen ... Tolle Bilder, witzige Geschichten. Natürlich die Großen - Asterix&Obelix (wobei die alte eindeutig die besseren waren - von den Geschichten und den Zeichnungen) Lucky Luke, Gaston, Isnogud, ...
Quasi exakt die Liste dessen, was ich als Jugendlicher gelesen habe. Habe damals die komplette Bücherei hier im Ort durchgearbeitet. Später dann mit dem Bus in die Nachbarstadt gefahren, weil die dort Bände hatten die es bei uns nicht gab :D
Könnte eigentlich mal wieder was besorgen. Heute hätte ich die Kohle das Zeug tatsächlich zu kaufen, damals war das vollkommen illusorisch, in dem Tempo in dem ich das weggezogen hab...

Was ich neulich gekauft und mehrfach gelesen habe:
Graphic Novel über Nick Cave
Empfehlenswert, auch und gerade für Musiker :-)
 
MRoyce

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß28.137
Eigentlich war meine Hochphase für Comics lesen so ~2000-2012, ich stand da vor allem auf die anglo-amerikanischen Vertigo Sachen und alles von Alan Moore. Highlights waren für mich, so grob chronologisch
  • Watchmen
  • Doom Patrol (Grant Morrison)
  • The Sandman
  • The Invisibles (Grant Morrison)
  • Astro City (Kurt Busiek) <-- Superhelden-Geschichten mit echtem Tiefgang und Emotionen. Sehr empfehlenswert!
  • The Filth
  • From Hell <-- Absolutes Meisterwerk und wahrscheinlich mein Lieblingswerk von Moore
  • Transmetropolitan (Warren Ellis)
  • Y The Last Man (Brian K Vaughan)
  • Locke & Key (Joe Hill & Gabriel Rodriguez) <-- Toller Horror mit super Spannungsbogen, Stephen King hat seinem Sohn wohl etwas Talent vererbt
In den letzten Jahren habe ich ein bisschen den Anschluss verloren, außer Saga(Fiona Staples & Brian Vaughan) und dem genannten Dorohedoro habe ich nicht mehr viel verfolgt. Ich muss auch gestehen dass ich bis auf Moebius nie so richtig Zugang zu Bandes Desinées gefunden habe. War auch eine Preisfrage, die Teile waren mir zu Studentenzeiten einfach zu teuer. Könnt ihr in dem Bereich was empfehlen?
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß65.378
Mein absoluter Lieblingscomic ist Calvin und Hobbes. Kein anderer schafft es, mich zu Tränen zu rühren oder mich so in schallendes Gelächter zu bringen. Außerdem ist watterson ne coole Socke. Hat sich der Kommerziellen Ausbeutung komplett verweigert („ich mach Comics, keine Tassen“).

Prinz eisenherz hab ich komplett die Hal Foster Ausgabe. Lese ich aber kaum, bin da mehr von den Zeichnungen begeistert, die schaue ich mir aber gern an.

Dann hab ich mir die komplettausgabe von Natascha von walthery gegönnt. Hab das frivole darin als Kind überhaupt nicht geschnallt. Davon ab gute Geschichten fantastisch gezeichnet.

Von Watchmen hab ich die Erstausgabe. Nicht extra deswegen gekauft, sondern gekauft als sie das erste mal erschienen sind. Die before Watchmen Serie fand ich auch gut. Den Sprung in die dc Welt mit doomsday clock fand ich nicht so gelungen.

Locke & key wurde schon genannt. Da stimmt für mich alles. Abgefahrene horrorgeschichte stimmig im timing, stark gezeichnet (ich steh auf diese starken schwarzen Umrandungen der Figuren, das macht alles so klar).

Hellboy hab ich erst im lockdown für mich entdeckt. Dann aber komplett in relativ kurze Zeit auf dem Balkon durchgesuchtet.

Black Hammer, eine etwas andere Superhelden Geschichte. Brauchte etwas um mich an den zeichenstil zu gewöhnen, aber dann harmoniert es wunderbar.

Providence von Moore. Ich hätte es mehr genießen können wenn ich mehr von h.p.lovecraft gelesen hätte...

Gerne so ziemlich alles von garth Ennis: midnighter, die Chroniken von wormwood, seine punischer Version, Jimmys bastarde usw. seine großen Erfolge preatcher und the Boys hab ich noch gar nicht gelesen. Die Serien aber abgefeiert.

Wer’s ehr witzig mit dem Medium Comic spielt ist Pascal jousselin mit seinem Unschlagbar. Sehr witzig.

V wie Vendetta um noch mal einen alten Schinken zu nennen.

...und wo ich schon ewig drauf warte ist der zweite Teil von Kong Crew.

Jetzt dürfte auch klar sein warum ich nur cheapo Bässe spiele... ( das oben ist nur eine Auswahl...)
 
S

SumBee

Pattern In Time
Bassix
ß17.240
- ein paar wenige Comix auf die Schnelle -

- Nick Cave, Mercy On Me, Reinhard Kleist (some kind of "Bio")
- Der Tägliche Wahn, Miguelanxo Prado (sarkastisch schöne Kurzgeschiichten, sozialkritsch)
- Die Chroniken Des Schwarzen Mondes, LedRoit (Halunken und Gegner, Strich und Farben gefallen mir)
- Berlinoire, Reinhard Kleist, Tobias O. Meissner (tolle Bilder, tolle Farbgebung eines BerlinerStadtbildes)

- bekanntes von Reinhard Kleist:
Der Traum von Olympia , die Geschichte von Samia Yusef Omar,
Castro
der Boxer, die wahre Geschichte des Hertzko Haft
Berliner Mythen, nach einer Idee von Michael Groenwald und Lutz Göllner

Last Not Least:
Nick Cave & The Bad Seeds, ein Artbook von Reinhard Kleist
 
S

SumBee

Pattern In Time
Bassix
ß17.240
Erkenne ich da ein Muster? :confused::gruebel::D

Ich kenne von ihm nur die Nick Cave "Bio", die hat mir aber wie gesagt sehr gut gefallen :great:
Naja, das ist eher so eine "Art" Zufall ... zunächst habe ich NICK CAVE auf dem Schirm, dann ist Reinhard Kleist ein Berliner Zeichner - -
- natürlich neben VIELEN ANDEREN TOLLEN Zeichnern - Leider habe ich "auf die Schnelle" nicht alle bekannten und besonderen Zeichner parat, um sie hier zu dokumentiern - ich selbst würde es großartig finden, eine kleinere Comic-Buchhandlung hier in meinem Regal wiederzufinden ;-) ... So Sorry

P.S. ich kenne benannten Autor nicht persönlich + "werbung nicht beabsichtigt
 
S

SumBee

Pattern In Time
Bassix
ß17.240
... desweiteren im Regal ...

- Berlin, Jason Lutes (detaillierts Stadtportrait Ende der 20er Jahre)
- Chaplin - Ein Leben für den Film, Bernard Swysen (Szenario), Bruno Bazile (Gestaltung)
- Ein Neues Land, Shaun Tan ("Graphic Novel eines jeden Migranten, jeden Flüchtlings. jeden heimatlosen Menschen und eine Hommage auf alle, die diese Reise angetreten haben")

@ Alle & @meisterede ;-)
Edith tippt Fehler
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß77.062
Wer’s ehr witzig mit dem Medium Comic spielt ist Pascal jousselin mit seinem Unschlagbar. Sehr witzig.
Jaaa, Unschlagbar ist großartig. Endlich mal wieder jemand, der mit dem Medium spielt. Der neue Band kommt erst im Frühjahr 2021. :weep:

Ich warte gerade auf Billy the cat, Sophie Band 3, noch ein paar Kleinigkeiten und alles im Status „wurde elektronisch angekündigt“. Gnnnnnnnnn ....
 
 

Oben Unten