Der Kratzbaum ! Alles für die Katz(e) - nix für den Hund !!!

HeGoe

HeGoe

Well-Known Member
Bassix
ß15.228
Mein Maine Coon Kater Remus :-) Gesundheitlich leider recht anfällig, nicht verschmust, aber sehr treue Seele und hört auf Kommandos wie Platz, HighFive, gib Pfote, Rolle und läuft auf hopp hopp hopp aus dem jeweiligen Raum in den Flur/Katzenzimmer.
118cm und ~10kg
20200710_235240-jpg.399759


20200704_162556-01-jpeg.399760
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Unsere langjährige Begleiterin musste sich vor drei Wochen einer Not OP unterziehen.
Sie geht eigentlich nur aus dem Haus um ein mal am Tag exakt ein mal ums Haus zu gehen oder besucht uns auf der Terrasse, aber sie kam stundenlang nicht rein. Letztendlich habe ich sie am Bahnübergang gefunden, den rechten Vorderlauf knapp unter Schulterhöhe abgetrennt:eek:. Wir rasent zum Tierarzt, zum Glück keine 600m von uns.

401832-3c27b30683ae9bec064ce992c94fadc4.jpg
Wir haben gedacht das wird nix mehr, aber die Genesung als auch die Rückkehr zu einem völlig normalen Verhalten ging im Zeitraffer, unglaublich wie zäh und anpassungsfähig diese Tiere sind.
401831-620e5de106620a89b9a872e4346d78d6.jpg
 
French

French

Well-Known Member
Bassix
ß69.160
@ElectricMorus wie lange ging das gut?

@Mudskipper auweh! Gut, dass Du sie gefunden hast! Weiterhin alles Gute!!
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Mudskipper

Mudskipper

.
Sehr schön zu lesen, dass euch die Gute weiterhin und so schnell wieder Freude macht. Kann mir vorstellen, wie schlimm das bis dahin gewesen sein muss.
@Mudskipper auweh! Gut, dass Du sie gefunden hast! Weiterhin alles Gute!!
Danke danke!
Das war auch total furchtbar, das Tier die ersten drei Tage nur apathisch. Aber sie wurde auch einfach sehr gut operiert, es gibt absolut gar keine Komplikationen, Fäden sind seit einer Woche raus. Dadurch das ab quasi "T Shirt-Armhöhe" gekappt ist, kann sie die Schulter auch noch gut zum ausbalancieren benutzen, auch wenn der Stumpf unter die Haut gelegt wurde um eine unempfindlichere "Oberfläche" zu haben. Glück im Unglück: Unsere Tierarzt-Praxis ist ein Trupp von Pferdeärzten auf einem Resthof und einer davon kann halt auch gut Kleintiere. Gut weil, muss man auch mal sagen: dadurch hat die OP nur ein Drittel von dem gekostet, was eine Tierklinik nimmt, der macht das quasi "Nebenbei". Nicht falsch verstehen, für das Tier hätten wir auch ein kleines Vermögen wenn medizinisch und für ihre Lebensqualität sinnvoll hingelegt, aber 350 euro mit allem drum und dran ist auch schön. Sie kam auch schon in die OP-Stargalerie des Operateurs, der da schon ein bisschen stolz drauf ist.
Was aber auch toll an Denen da ist: Die sind realistisch, wenn was keinen Sinn macht sagen die das auch geradeaus und verlängern keine unötigen Leiden bei Tieren.
Die andere wesentlich jüngere Katze die wir erst seit November haben ist zum Glück sehr emphatisch und geht vorsichtig mit der Dreibeinigen Dame um. Zum Glück, da die "Kleine" etwa das zweieinhalbfache wiegt und vorher ich sage mal einen liebevoll rüpelhaften Kontakt gepflegt hat.
 
ElectricMorus

ElectricMorus

aktuell precise vollgeröhrt!
@Mudskipper: Das freut mich, dass es sich so entwickelt hat. Das ist schon der krasse Alptraum für jede/n HaustierbesitzerIn. Ich drück die Daumen, dass es gut weitergeht.
@French: Das hält je nach Lust und Laune schon auch mal länger. Aber sie haben es nicht leicht mit ihren verschiedenen Körpersprachen. Aber inzwischen wechselt das Ganze von Toleranz langsam in Richtung Akzeptanz :D. Quintus ist aber (überwiegend) auch sehr bemüht.
Edit hat noch Tippfehler bemängelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten