Die 10 reichsten Bassisten..

Youth

Active Member
Bassix
ß15.814
Da der link sicher mal tot sein wird..

The Richest.com hat näher hingeschaut und eine Liste der 10 reichsten Bassisten aufgestellt:

  • Paul McCartney – $1.2 billion
  • Sting – $300 million
  • Gene Simmons (KISS) – $300 million
  • Roger Waters – $270 million
  • Adam Clayton (U2) – $150 million
  • Flea – $115 million
  • John Paul Jones (Led Zeppelin) – $80 million
  • Geezer Butler (Black Sabbath) – $65 million
  • Tony Kanal (No Doubt) – $45 million
  • Krist Novoselic (Nirvana) – $40 million
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Witzig...nicht einer dabei, der wegen seines vorzüglichen Spiels reich geworden ist. Alle wegen ihrer Band und/oder Songwriting Credits.
Da fehlt John Deacon. Wenn er nicht alles versoffen hat, dürfte er locker unter den ersten 5 sein.
 

lila

die nur selten hier ist.
Bassix
ß36.617
Witzig...nicht einer dabei, der wegen seines vorzüglichen Spiels reich geworden ist. Alle wegen ihrer Band und/oder Songwriting Credits.
genau das hab ich auch gedacht. wahrscheinlich würde jemand, der mit musik nicht wirklich viel am hut hat, bei keinem der oben genannten die frage: "wer ist das?" mit: "der ist bassist." beantworten?

@4low: sei doch froh. dafür würde hier jeder sagen: 4low? der ist bassist...
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß14.931
nicht einer dabei, der wegen seines vorzüglichen Spiels reich geworden ist. Alle wegen ihrer Band und/oder Songwriting Credits.
äh... paule? flea? jpj? die drei würde ich unter "hervorragende spieler" einordnen. klar waren ihre bands zu ihrer zeit die absolut erfolgreichsten. klar haben die alle ihre songwritingcredits. aber ohne geile band und ohne geile songs wird man als musiker schwerlich reich.

es sei denn, man heißt gene simmons. schlechter bassist, schlechte band, noch schlechtere songs, abso-fucking-lut schlechte kostüme... aber er scheint ein guter börsenspekulant zu sein.

und wer ist zum teufel ist der klempner-tony auf platz 9??? weder von dem noch von seiner band hab ich jemals etwas gehört. ist das der "best boy" im stiefelknecht? oder was?
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.686
No Doubt ? Naja, One-Hit-Wonder täte ihnen wirklich unrecht ... angefangen haben die in den späten 80ern mit Ska-Punk ... sind dann halt immer poppiger geworden.

Was mich immer wieder wundert: Bei denen weiß höchstwahrscheinlich nicht mal das zuständige Finanzamt, was die so auf der hohen Kante haben, wie kommen solch seltsame Zahlen zustande?
Naja, sind halt Schätzungen ... wäre wirklich mal Spannend, woher die solche Daten haben.
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.686
wir halten uns nur im falschen gefilde auf. japan-pop ist aussichsreicher. da hast du als frau eine echte chance. ich weiß aber nicht, ob deutsche auch j-popstars werden können...
http://www.therichest.com/rich-list/world/the-15-richest-japanese-pop-artists/
Wenn man diese Liste bzgl. "westlicher" Pop-Ikonen aufstellt, wären da auch einige dabei, oder?

Heureka:

http://www.therichest.com/top-lists/top-100-richest-singers/

Da kann man sich bzgl. der Frauenquote ja kaum beschweren ...
 
Oben Unten