die 80er und ihre kleinen geschichten

schneebass

...?!...
Bassix
ß82.214
ich finde es ist zeit in erinnerungen zu wälzen und angeregt durch ein paar "jugendsünden" aus dem "welche mensur braucht der mensch fred" lege ich meine hier noch einmal ab und hoffe es kommen ein paar dazu. achtung: nicht nach dem motto "früher war alles besser" sondern:
"früher war alles früher" (orginal zitat jochen malmsheimer)

ich geb mal ne wahre anekdote aus einer der angesagten läden mitte der 80er aus MS zum besten: außer popper waren dort wirklich alle stilrichtungen der musik und ihre anhänger vertreten(das vorweg)
tatort klo:
steht ein teddyboy mit flottem 50er anzug und wundervoller tolle vor dem spiegel und kämmt nochmals nach, wärend ein sehr hochtupierter grufti bepackt mit nieten und einer sisters of mercy / fields of nephelin/ robert smith gedächnisfrisur/outfit(zu der zeit FANfrisur) ihn dabei gespannt anstarrt. der lakonische spruch des teddy boys: "willste auch mal?" und hält ihm seinen kamm hin."nee, lass ma" mehr konnte der perplexe grufti nicht von sich geben...

vielleicht nicht für alle verständlich, aber ich hab mich (zu der zeit punksympatisant erster güte) im hintergrund stehend in die ecke geschrieen.

sowas glaube ich würde ich so nicht mehr erleben, somit bin ich froh so alt zu sein aber will auch nicht mehr zurück. die zeiten sind einfach vorbei und das ist gut so. wenn ich meinem sohn davon erzähle versteht der oft nur bahnhof, aber was solls. dafür versteh ich oft nur bahnhof bei seinen geschichten. so what?

und nein: richtige frisuren hatten nur die teddy boys, alle anderen haben das was auf ihrem kopf war nur dafür gehalten. so wie heute....
ich hab auch noch ne andere anekdoten aus dem berühmt berüchtigten laden in MS, aber dazu komme ich später....hihihi
 
G

Gast20213

Guest
In meiner Erinnerung bestimmten hübsche Mädels, wie man(n) rumlief und auftrat, und mit hübschen Mädels meine ich nicht die, die sich für hübsch hielten, sondern die wirklichen Granaten. Die Stilrichtungen dieser Zeit kamen somit alle samt nicht in Betracht, weil sie die Chancen reduzierten. Zu langes Heckhaar war ein No Go, weil Prollverdacht. Zu kurzes war ein No Go, weil Popperverdacht. Kalkleiste war ein No Go. Zu viel Sonnenbank war aber auch ein No Go. Und so weiter. Die 80er waren ein Seiltanz auf einem äusserst schmalen Grat.

Die heutige Jugend hat es leichter, weil inzwischen alle den selben übergeordneten Wunsch haben. Jeder möchte das Maximum aus seinem Typ rausholen, was letztlich dazu führt, dass alle gleich aussehen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

pitsieben

Bass 'n' Drums
Die 80er waren ein Seiltanz auf einem schmalen Grat.
Für mich nicht.
Turnschuhe oder Kuhstiefel, Jeans, Lederjacke, Matte...fertig.

Als Metaller war man da auf der sicheren Seite, solange man nicht Mötley Crüe und Konsorten nachgeeifert hat. War das der Fall, konnte es allerdings RICHTIG peinlich werden...:D


Tuckenblues.jpg
 

Catfish

Grundtontechniker
Gute Güte was ist das denn ? Achtziger , ist doch klar Black Sabbath , Deep Purple, Ufo . Das reicht doch . Jeans ,T Shirt und die obligatorische Jeansjacke. Was wollste den aufm Bock sonst anziehen. Dem Popper wäre doch auf Frankenstein's Tochter ( Kawa Z900 :lechz: ) die Frisur flöten gegangen.
 

Reddy

wadde hadde du de da
cool in der Himalaya rumstehn oder ganz wichtig am Autoscooter rumhängen mit Vokuhila wie von pitsieben des treffliche Bild :D

Wassereis
Mohrenkopfbrötchen
Afri Cola
Levis Jeans mit dazugehöriger Jacke auf der tausend Flicken vernäht waren
Was bin ich mit Robert Lemke
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß82.214
aua aua aua augenkrebs!!!! besonders die vokuhilas waren wirklich schwer .... ach lassen wir das.
ich glaube übrigens nicht das heute alle gleich aussehen oder es einfacher haben. ich fand dass es uns einfacher ging. was ich da alles getragen habe geht auf keine kuhhaut. dafür wäre man heute definitiv aus jedem forum geflogen oder gemobbt worden. aber das ist nicht das thema. diese diskussion macht auch wenig sinn.

hier geht es um anekdoten/bilder etc aus der zeit der geschmacksverirrungen und stilikonen.

eine kleine anekdote aus der welt der musikalischen highlights:

wer kennt billy bragg?

kurze einführung: billy war/ist ein songwriter/solosänger/gitarrist aus england. ehemaliger soldat und war in den 80er DER musikalisch politische gegenpol zur thatcher regierung in england. und damit meine ich nicht labor sondern wirklicher gegenpol!!! auf unserer suche nach immer neuen independent heros die noch keiner kennt (irgendwie waren mein freund und ich doch ziemliche nerds würde man heute sagen), haben wir NATÜRLICH auch ihn entdeckt. So. nun muss man als nicht MSler noch wissen: in MS stand die britische rheinarmee und das nicht zu knapp. was im übrigen auch zu einigen problemen in den nachtläden führte(oder zu skurilen erlebnissen).
die tommys waren nämlich je nach sachverhalt mal erfürchtig oder ängstlich oder verächtlich so genannt worden... oftmals aber, wenn man an der haltestelle vor einer kaserne(wo natürlich mein freund gegenüber wohnte...) am FR/SA abend vorbei mußte eher ängstlich. die konnten prügeln.... ach wo war ich? ...richtig:
billy bragg: der kam doch glatt in besagten laden in MS. wow, dachten wir beide, da muss man hin!!!! gesagt getan standen wir dann einen FR abend vor dem laden und warteten auf einlass. zunehmend füllte sich das feld aber auffallend doch mit fremd(engl)sprachigem publikum. dann aus heiterem himmel kam billy selbst angelaufen mit klampfe unter dem arm und einem verstärker in der hand. glubschaugen unsererseits!!! er unterhilt sich dann noch ne weile mit ein paar tommys und ging dann rein.
einlass und warten auf beginn des konzerts war geprägt mit einer etwas komischen stimmung, denn IM ERNST: wir waren die einzigen DEUTSCHEN im publikum!!!! (außer den theken kräften!!!) der abend verlief wunderbar aber: billy war in höchstform und das publikum liebte ihn. alles verlief friedlich und harmonisch! nur so richtig getraut zu jubeln haben wir uns nicht, denn eines war klar: jeder witz/anspielung in seinen beiträgen ging entweder auf kosten der thatcher regierung ODER auf kosten der deutschen!!!
nevermind! es war ein schönes erlebnis!

billy hat übrigens auch so wunderbare stücke wie dieses hier geschrieben (hier mit gastmusiker)



ach ja auch eine vergessene politkombo (kam drauf, weil die auch ein schönes cover von billys song machten)


 

Freddy

Back to KB
Bassix
ß14.435
in den 80 ern gabs für mich nur zwei Sachen:

Fussball und Rory Gallagher (RIP)
hab bis 1987 selbst gespielt (Landesliga) dann A-Jugendtrainer (ohne Schein - damals ok)
Mucke war eindeutig Gittenlastig: 4 Live Konzerte von Rory : in Köln 2x auf der Loreley und 1x Phillipshalle D-dorf...
nach jedem dieser Konzerte war ich hacke-voll weil Kollege NIE Alk getrunken hatte und ich masslos übertreiben musste - heute weiß ich auch nich so richtig was mich da geritten hatte... die Kopfschmerzen nach der Sauferei waren gnadenlos unnötig... aber was solls - war halt so...
Klamottentechnisch genau wie Rory: Kariertes Flanellhemd, Jeans, Jeansjacke, Turnschuhe - naja die gammeligen blau-weissen halt - Mann haben die Füße darin gequalmt - und erst das Aroma --xx(xx(xx( puh..
Mopedmässig 750er Kawa - damit 2 x aufs Ei gelegt, dann nur noch Auto...naja - wenn man das hier Auto nennen kann:



Käfer Baujahr 1972 ... sah so ähnlich aus - nur mit mehr Rost:/
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß82.214
mit einem 59er käfer sind wir ende der 80er zum zivildienstlehrgang nach bocholt geeiert. anfang märz bei glatteis. und die räder waren schwer schmal. da hat jede langsrille im asfalt das ding schon zum schligern gebracht.

man muss sich das so vorstellen: 4 raucher in der karre, der aschenbecher war übervoll und bekam irgendwie "zug". als dann eine zichte nicht ganz aus war darin, hats mächtig gequalmt und der fahrer rief nur: "mach das aus", was ich dann machen wollte und den aschi geöffnet habe... danach sah man IM auto garnix mehr und der ruf war nur: "mach das zu!" wärend die anderen schnell die fenster kurbelten trotz 10 grad minus draußen....weia.

aber geiles auto. kicher....
 

Oben Unten