Eden Glow Plug Tube Warmer für 49€ - Kurz Review

Dieses Thema im Forum "Tests" wurde erstellt von Tiefton, 6. September 2018.

  1. Tiefton

    Tiefton Active Member

    Bassix:
    ß5.798
    Am Dienstag sind die beiden Treter von Eden angekommen. Bestellt habe ich am Sonntag den
    Eden i90 Chorus und den Eden Glow Plug Tube Warmer. Angekommen sind die beiden Teile bereits am Dienstag. Die engl. Firma gear4music hat mich dahingehend schonmal überzeugt.
    Die Einzelpreise der beiden Effekte sind ebenfalls "überzeugend" :O!(i90: 29€ statt 149€ Listenpreis und der Tube warmer 49€ statt 179€), Da klagt man auch nicht über die Moosgummimatte an der Unterseite..oder das 15V Netzteil mit US Stecker. Der benötigte Adapter für die hiesige
    Schuko-Schweinenase wurde mitgeliefert.
    Zum i90 gibt es ja bereits ein eigenens Thema - wobei ich hier ergänzen möchte das mich der erste qualitative Eindruck der Hardware diese eher im unteren Mittelfeld angesiedeln lässt. Der Ton der dort raus kommt ist allerdings von hoher Qualität, wenn auch nicht so verspielt wie manche Artgenossen. Der Ton ist immer da ohne zu matschen und zu verwischen, das Instrument wird sauber wiedergegeben.
    ...nun zum Tube Warmer:
    Obwohl aus der gleichen Serie ist der Eindruck der Verarbeitungsqualität besser. Ich denke man braucht hier keine Bedenken zu haben das Gerät von Gig zu Gig zu schleppen.
    Die beiden Buchsen scheinen etwas einfacher zu sein, so dass ich es fest verkabeln würde - dann sollte alles halten.
    Die 4 Potis drehen satt und genau - ohne zu wackeln:
    Warmth - hier regelt man die Röhrensättigung ohne die Lautstärke zu sehr anzuheben. Je mehr man nach rechts dreht, umso "röhriger" wird es. Ab 2 Uhr erhält man einen schönen Overdrive Sound. Es klingt alles sehr natürlich und elegant.
    Crossover - mit diesem Regler stellt man die Frequenz ein bis zu der der "Röhreneffekt" deutlicher ins Signal gemischt wird. Je weiter man den Regler nach rechts bewegt umso mehr Frequenzen werden durch die Röhre geschickt. Es ist klingt auch oberhalb der eingestellten Frequenz nach Röhre, aber es wird, je nach Stellung des Warmth-Reglers, nicht über die Maßen gesättigt bzw. verzerrt.
    Die erste Hälfte des Reglerwegs steuert die Frequenzen von 100Hz bis 180Hz, so dass dieser wichtige Bereich sehr differenziert zu regeln ist - die zweite Hälft bindet die Frequenzen bis 1300Hz ins Geschehen ein. Die höheren klingen aber immer sauber eingebettet. Dieser Regler hinterlässt einen intelligenten Eindruck.
    Mix - wie der Name vermuten lässt mischt man hier die Röhrenanteile mit dem cleanen Signal. Es entstehen aber keine seltsamen "Doppelsounds". Es bleibt alles homogen und im Gesamtklang eingebettet.
    Volume - die hier vorgenommenen Einstellungen ermöglichen eine hörbare, aber nicht übertriebene Anhebung der Gesamtlautstärke beim einschalten des Effekts. Man kann sehr gut das Bypasssignal an das des eingeschalteten Effekts angleichen.

    Mein erster Gedanke beim testen war: "Krass. Geile Klangqualität....hättste jetzt nich gedacht.."
    Die Röhre braucht ein bisschen Zeit um in Wallung zu geraten. Man merkt deutlich dass das Gehäuse warm wird, wenn die Betriebtemteratur erreicht ist - Röhre halt.
    Getestet habe ich den Effekt mit meinem üblichen Setup aus SWR750, aktivem Spector NS2 und einer 6x10 Boxenkombi. Das ist jetzt auch ohne dieses Teil kein cleanes Setup, sondern stellt einen drückenden und differenzierten Klang zur Verfügung - dieser Charakter bleibt erhalten.
    Der Bypass funktioniert sehr gut, so dass nach dem deaktivieren mein eigentlicher Ton wieder da ist.
    Das Gerät kann mehr, als ich erwartet habe. Damit klingt sogar ein einfaches Mischpult nach Röhrenamp..und nicht nach Simulation. Die edle Eleganz der Eden Amps ist auch in diesem kleinen Kistchen zu Hause - natürlich etwas abgespecht, da es ja nur ein Bestandteil dieser Amps ist
    Je nach Reglerstellung kann man es richtig knallen lassen, bis hin zu amtlichen Overdrivesounds.
    Ich finde das alles viel besser, als die Tube-Schalter an diversen Effekten.
    Das gilt auch für den EBS Microbass II - der Tubeschalter funktioniert zwar sehr gut,
    aber der Tube Warmer kann es viel besser.
    Der Tubewarmer reagiert auch auf Unterschiede bei der Anschlagsstärke mit mehr oder weniger Röhrendrive - das ist vielleicht der Konstruktion geschuldet, landet aber bei mir auf der Positiv-Liste.
    Die Kompression ist rörentypisch und schafft einen kompakten Klang, bei dem nichts aus dem Rahmen fällt.

    Fazit:
    Der Eden Glow Plug Tube Warmer hat eine sehr überzeugende Performance abgeliefert. Selbst der Listenpreis von 179€ wäre nicht zu hoch angesetzt.
    Die Einstellmöglichkeiten besonders der Crossover- und der Warmthregler, erlauben einen sehr feinen Zugriff auf die Möglichkeiten dieses Effektgeräts. Jetzt muss es nur noch den harten Alltag einer Tretmiene überstehen - ich wüsste aber nicht woran das scheitern sollte.
    Es ist bereits beim ersten testen zum festen Bestandteil meines Setups geworden

    Gut gemacht China-Eden :bier:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2018
    Dr.Gore, Vint, basshenning und 7 anderen gefällt das.
  2. maquilo

    maquilo Aspirant

    Bassix:
    ß1.074
    Danke für den Tipp! Ist bestellt.
     
  3. SirBassplayer

    SirBassplayer nicht therapierbar

    Bassix:
    ß33.204
    Tolles Review!
    Nur kommt mir ein Gerät mit dem Namen "Eden Glow Plug Tube Warmer" nicht ins Haus.
    Da wirst du in der Band zum Opfer....
     
  4. Tiefton

    Tiefton Active Member

    Bassix:
    ß5.798
    ..ach Gottchen - Ist mir noch gar nicht aufgefallen :claphands:.
    ..ist nur die Frage wer das Opfer ist...der der das Effektgerät zwischen Bass und Amp klemmt oder der
    der sofort daran denkt sich das Ding zwischen die Backen zu stecken.
    (Ich hoffe jetz ma das wir nicht von ein und derselben Person reden..)
     
  5. Tiefton

    Tiefton Active Member

    Bassix:
    ß5.798
    ähmm...das kurze Review ist von mir im falschen Unterforum verfasst worden...
    Kann das jemand ins Testforum schieben..
    gaanz reizend...Vielen Dank
     
  6. Metalfist

    Metalfist schnell und böse

    Bassix:
    ß74.751
    Deine Beschreibung vom Glow Plug klingt sehr nach dem Palmer Mutterstolz, mit dem ich seit Jahren zufrieden bin.

    Kein Brutalo-Overdrive, sondern ein dezenter Anknusperer.
     
    bassilisk gefällt das.
  7. Flex Bass

    Flex Bass Tinnitus Veteran

    Bassix:
    ß2.518
    Mhh, jetzt kostet das Glow-Ding 132,- EUR und ist nicht lieferbar ... :-/
     
  8. Tiefton

    Tiefton Active Member

    Bassix:
    ß5.798
    ..anscheinend hat sich das sehr schnell rumgesprochen...
    Im Kleinanzeigenmarkt hier bei uns, verkauft jemand seinen Tube Warmer für 100€...wäre dann schon fast ein Schnäppchen
     
  9. Tiefton

    Tiefton Active Member

    Bassix:
    ß5.798
    A3DC9193-6FD5-454B-9096-4FB49B56B137.jpeg Hier noch ein Bild von den beschriebenen Reglern
     
  10. maquilo

    maquilo Aspirant

    Bassix:
    ß1.074
    Jetzt knuspert es... der Klang überzeugt.
    Allerdings fange ich mir derartig vieles Störungen ein, dass das Teil auch als Schirmungstester taugt. Wenn ich Saiten und Pedalgehäuse anfasse, ist es wieder störungsfrei. Setup: Classic 50s, Tube Warmer, Alesis Cube 1, iPad, Kopfhörer.
    Das bekommt man sicher alles in den Griff.
    Ein tolles Teil!
     
  11. Willie

    Willie Rock on...

    Bassix:
    ß30.168
    Wie hast du getestet? Ist da zumindest ein Element in der Kette was geerdet ist?
    Hat ich letztens nämlich selber. Dexter, BOD und HB Bass Extender als Kopfhörerverstärker und dann hat ich Radio Eriwan. Erst als ich eine Erdung erstellt hatte, war das weg. Ich hab einfach meinen HK Bassmastr mit angeschlossen. Allerdings ausgeschaltet.
     
  12. maquilo

    maquilo Aspirant

    Bassix:
    ß1.074
    Da ist nix geerdet. Der L2000 hat die Störungen nicht, der ist geschirmt. Das Teil ist also auch Schimtester, hehe! Im Realbetrieb sicher alles kein Problem.
     
  13. fabian94

    fabian94 Member

    Bassix:
    ß1.761
    Ich finde das Teil insbesondere in Kombination mit dem Guma Drive sehr schön.
    Gibt noch ein wenig low-End-Boost und Wärme.

    Edit: ich meine natürlich den Guma Antique!
     
  14. alex-bass

    alex-bass fanBASStic

    Bassix:
    ß3.111
    Ich hab noch eins aus der Ausverkauf-Charge bekommen. Danke für den Tip :w00t: Und gestern auf der Probe zum ersten Mal (im Bandkontext) gespielt.
    Ist wirklich eher der Kategorie subtiler Effekt zuzuordnen. Mit extrem Einstellungen bekommt man natürlich auch eine gut hörbare Verzerrung hin, aber genau das wollte ich eben nicht haben. Sondern ein subtiler Overdrive. Und genau das macht die Kiste erstaunlich gut.
    Mit dem Mix Regler lässt sich dann der Anteil des Effekts zum Cleansignal hinzumischen, so daß man hier wirklich kein Verlust von Low-End befürchten muss. Im Gegenteil: es fügt dem Signal wie schon mein Vorredner erwähnte eine schöne Portion Low-End-Boost hinzu, mit leicht angeknusperter Röhren-Overdrive-Wärme. Genauso wie ich es mag.
    Könnte also tatsächlich einen festen Platz auf meinem Pedalboard bekommen :bier:

    P.S.: Hat jemand das Ding schon mal aufgeschraubt und nachgeschaut was für ne Röhre drinsteckt? Ist die fest eingelötet? Oder gesockelt und ließe sich so easy mal gegen eine andere austauschen? Ich seh schon... ich muss mal nen Schraubendreher selbst in die Hand nehmen :D
     
  15. der Franzos

    der Franzos R.I.P Nymi

    Bassix:
    ß102.772
    ich bin mit Meinem auch happy. Den Sound ankinuspern, so wie ich das immer schon wollte. :stolz:
    Ich muss mich aber noch einbischen mit dem DIng auseinandersetzen bevor ich es mit zur Probe nehme.