Effektreihenfolge - logisch und dann doch wieder nicht

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.271
Hallo,

ich arbeite momentan an meiner optimalen Effektreihenfolge.

Eigentlich gar nicht schwer. Verkabeln, ausprobieren, umstecken, ausprobieren, etc.

Mein Problem ist aber folgendes.

Ich habe Tuner - MXR M288 Octaver - Darkglass B3K - MXR M83 Chorus - MXR M81 Preamp/EQ - Pumpernickel und Vong und dies genau in dieser Reihenfolge, da für mich der Octaver auf jeden Fall vor dem Overdrive und der M81 auf jeden Fall nach dem Overdrive kommen muss (verprobt und als gut befunden ;-)).

Jetzt zum Problem.

Ich rätsle noch wo ich den Compressor hinmachen soll. Vor dem Octaver würde ja bzgl. Tracking auf jeden Fall Sinn machen und klingt auch gut. Der Pumpernickel kann ja auch sehr dezent eingestellt werden, sodass ich keine Dynamik bei der Zerre verliere (Blend 11 Uhr / 4:1 / threshold auf Minimalausschlag). Spricht also alles für Comp nach vorne. Jedoch hab ich den M81 an Board um zu boosten und bissl am EQ zu drehen für den Slapsound. Jedoch bekomm ich da einen recht hohen Output und hab dies sehr schön am Pumpernickel gesehen und ggf. reagieren können. Wenn ich ihn nach vorne packe, kann ich dies nicht mehr. Wie geht ihr mit solchen Sachen um? Habt ihr da evtl noch nen Limiter am Ende der Kette dran, oder würdet ihr eher den Kompromiss eingehen und den Comp nach hinten machen und die Nuance beim Octavierten (positiv) und beim overgedrivten Signal (tendenziell negativ) in Kauf nehmen.

Für den Chorus seh ich eher den Platz vor dem M81, da mir der Chorussound sonst zu überbetont wird (das muss ich noch weiter ausprobieren, daher nicht kriegsentscheidend).

Das Ganze würde ich über kurz oder lange dann noch mit einem Little Lehle 2 verfeinern, um so die Geräte Chorus und M81 gleichzeitig schalten zu können.

Habt ihr da nen Tipp für mich? Gäb es da noch ein kleines Herferchen oder würdet ihr den Comp nach hinten setzen?

Vielen Dank
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß25.298
Da fällt mir spontan 'ne Kiste zum wechseln Wechseln der Effektreihenfolge ein. Die haben zwei loops für einmal den Comp und einmal den Rest der Effekte. Auf Knopfdruck ist der Computer dann einmal vorne und einmal hinten dran. Gibt's als Bausatz auf Musikding.
 

KneffBass

#evilknevels
Bassix
ß9.307
Also ich hab den Pumpernickel als parallelen Compressor als vorletztes in der Kette. Vor meinem Preamp/DI. Da du den M81 aber eher als Effekt benutzt, würde ich dementsprechend alles so lassen, wie du es schon hast. Der M288 trackt mMn auch ohne Comp ausgezeichnet und für mich klingt es gerade so, als würdest du dich jetzt auf die Aussagen anderer stützen, ohne mal ausprobiert zu haben, ob denn der Octaver wirklich "besser" trackt, wenn du den Comp davor hast. Wenn du dann auch noch den Kompromiss eingehst, den Pumpernickel "dezent" einzustellen, damit die Dynamik der Zerre nicht leidet, sehe ich den Sinn des Ganzen eigentlich nicht.

LG
David
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.271
Danke für die Inputs ... nein hab schon alles getestet und mir gefällt der octi nen ticken besser mit comp davor. Aber ich denke du hast recht... das ist schon ein großer Kompromiss

Welchen Looper würdet ihr denn empfehlen? Der lehle soll ja recht ein knack Monster sein
 
Zuletzt bearbeitet:

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.271
Danke für den Input...

Heut hab ich mal wieder rumexperimentiert und kann leider eh keinen Looper ins aktuelle Setup einbauen. Wenn dann sollte alles außer vong, pumpi, Tuner, darkglass in den Loop, jedoch wird das schwierig bei Position 2, 4, 6 :O!
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß35.363
Einen programmierbaren mehrfachlooper?
Die meisten programmierbaren Switcher können das nicht. Also so arbeiten wie eine frei geroutete Patchbay.

Ein paar gibt es mittlerweile die so ein quasi Matrix-Switching oder Routing zulassen. Kosten aber alle dementsprechend. Auf die Schnelle fallen mir von Sound Sculpture das Switchblade 8F/8B und GL ein...von Boss das ES-8/ES-5...das Gigrig G2 und in ein paar Wochen kommt noch von RJM Music das Mastermind PBC/6X. Wer noch mehr kennt - gerne posten. Ich bin selber noch auf der Suche und am überlegen.

Apropos Patchbay...vor ein paar Jahren gab es mal den Patchulator 8000 fürs Board. Hatte sich offenbar nicht durchgesetzt. Macht bei uns auch kaum Sinn. Da sind die oben genannten Switching-Systeme schon deutlich praxistauglicher.

p8000-sm2.jpg
 

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß79.178
Danke für den Input...

Heut hab ich mal wieder rumexperimentiert und kann leider eh keinen Looper ins aktuelle Setup einbauen. Wenn dann sollte alles außer vong, pumpi, Tuner, darkglass in den Loop, jedoch wird das schwierig bei Position 2, 4, 6 :O!
Na das können eigentlich alle....an den verschiedenen Positionen ein und ausschalten....nur den kompletten bekommst du von hinten nicht mach vorn damit. Ich hätte mir das von Mooer ausgekuckt, weil schön kompakt, aber ich wollte auch nur 3 Effekte ranhängen....das Carl Martin dürfte perfekt sein.
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß35.363
Apropos Patchbay...vor ein paar Jahren gab es mal den Patchulator 8000 fürs Board. Hatte sich offenbar nicht durchgesetzt. Macht bei uns auch kaum Sinn. Da sind die oben genannten Switching-Systeme schon deutlich praxistauglicher.
Anhang anzeigen 285943
Etwas OT, die Tipps von Tiffybass und Ratterbass sind für das aktuelle Problem des Thread-Erstellers zielführend, aber hatte gerade was interessantes entdeckt.

Wer gerne etwas mit Effekt-Routing experimentieren möchte aber nicht in unverschämt teure Routing-Switching Systeme investieren möchte, für den wäre eine neue Version des Patchulator von Boredbrain interessant. Anscheinend lag ich wohl mit meiner Einschätzung falsch, dass die ihre Patchbays fürs Board eingestellt hatten. Ist wohl gerade erst raus gekommen. Gut, vermutlich eher nur fürs heimische Sound-Labor interessant, aber immerhin. 125 Euro finde ich auch noch akzeptabel.

Terminal-top-01-800x800.jpg


https://www.effekt-boutique.de/boredbrain-the-patchulator-8000-8-channel-mini-patchbay-3452.html
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.271
jetzt muss ich das Thema doch nochmal stressen.

wie funktionieren denn dreifach Looper? heißt das dass das Signal bei ...

einem eingeschalteten loop zu 100% durchläuft
bei zwei eingeschalteten Loops 50/50
und bei drei eingeschalteten 33/33/33

??

Ich habe lange experimentiert und auch mal den LS2 und den Little Lehle zuhause gehabt und inzwischen hätte ich große Interesse an einem 3 fach looper

A) Comp und Octaver
B) B3K und EQ
C) Booster, Chorus und Phaser

Geht mir der Plan auf?

Die mehrfachlooper mischen ja immer oder?

Und noch ein wichtiger Punkt - wer verkauft sowas? Amp-FX und Somo Pedals hab ich jetzt auf Anhieb gefunden. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

Danke
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß35.363
jetzt muss ich das Thema doch nochmal stressen.

wie funktionieren denn dreifach Looper? heißt das dass das Signal bei ...

einem eingeschalteten loop zu 100% durchläuft
bei zwei eingeschalteten Loops 50/50
und bei drei eingeschalteten 33/33/33

??
Soweit ich das in Erinnerung habe konnte man beim Boss LS-2 in Reihe schalten oder ihn im Parallel-Modus betreiben.

Wenn nichts dazu angegeben wurde, kannst du davon ausgehen das Mehrfachlooper immer in Reihe schalten, durchlaufen also jeden Loop zu 100%. Bei den oben genannten Shwitching-Systemen, die ein Routing (also beliebige Reihenfolge) zulassen, sind auch parallele Ketten möglich...vielleicht auch bei einigen anderen.
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.271
Soweit ich das in Erinnerung habe konnte man beim Boss LS-2 in Reihe schalten oder ihn im Parallel-Modus betreiben.

Wenn nichts dazu angegeben wurde, kannst du davon ausgehen das Mehrfachlooper immer in Reihe schalten, durchlaufen also jeden Loop zu 100%. Bei den oben genannten Shwitching-Systemen, die ein Routing (also beliebige Reihenfolge) zulassen, sind auch parallele Ketten möglich...vielleicht auch bei einigen anderen.
Würde bedeuten wenn ich meine normale Kette in drei Loops teile, kann ich einzelne Teile rausnehmen und wenn alle drei an sind, ist die Reihenfolge wie auch ohne Looper oder?
 
Oben