Erfahrung mit FMC 114EX HP / 112EX HP?

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von SchnippSchnappSchnupp, 16. Juli 2018.

  1. SchnippSchnappSchnupp

    SchnippSchnappSchnupp New Member

    Bassix:
    ß428
    Hallo Zusammen!

    Ich plane langfristig neue Ausrüstung, da die Gewichtseinsparung und Qualitätssteigerung bei den Lautsprechern in den letzten Jahren einfach zu heftig war. Zudem gibt's gute Qualitäts zum leistbaren Taler.

    Angedacht ist erstmal über eine 112er bzw. 114er, welches dann später bei Bedarf durch eine weitere Box erweitert wird.

    Grobe Eckdaten:
    - Funk/Ska/Reggae (Ordentlich Schubkraft im Keller der mit unteren Mitten kein Problem hat)
    - Bespielt wird überwiegend mit einem Jazz Bass
    - Deutlich <20kg

    Bin kein Freund von Hörnern, da diese meiner Erfahrung nach, relativ ungnädig gegenüber der Ausrichtung sind. Ergo tendiere mich sehr zu einem Breitband-Hochtöner.

    Befeuert werden soll durch einen TC BH500 / BH800 werden. Mal gucken.

    Nächtelange Foren Recherche brachte mich hier zu FMC (Hallo Hans!).

    Meine Frage an euch. Wie sind eure Erfahrungen mit der

    - FMC 114EX HP (Dieses 14" Freak-Format turnt mich irgendwie an, zudem passt das Gewicht/Größe ziemlich gut)
    - FMC 112EX HP

    im "Spielbetrieb"?

    Grüße und Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2018
  2. Hen

    Hen Well-Known Member

    Bassix:
    ß19.830
    Hatte die 14er von Hans da. Sehr runder, tiefer, erdiger Sound, leicht 'matt' aber nicht im negativen Sinne. Könnte mir vorstellen das dir diese gut gefällt und zu deiner Musik passt. Eine macht schon mächtig Alarm, im Doppelpack dann eine Anlage mit der man ausgesorgt hat. In der letzten Bass Quarterley war meines Wissens ein Testbericht drinne.

    Grüße Hen
     
    Kong gefällt das.
  3. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß48.221
    Von den TC Amps rate ich ab. Das sind Mogelpackungen.
     
  4. Sir Adrian Fish

    Sir Adrian Fish Active Member

    Bassix:
    ß1.680
  5. SchnippSchnappSchnupp

    SchnippSchnappSchnupp New Member

    Bassix:
    ß428
    Das einzigste, was auf den ersten Blick unklar ist, ist die Leistung an 4/8 Ohm. Die bekommt man mit Recherche raus.

    Anonsten hab ich bisher überwiegend gutes gelesen? Kläre mich auf... als reiner Verstärker ohne die genutzten Funktionen scheint er ziemlich praktikabel.
     
  6. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß48.221
    Er erkauft sich halt viel über DSP Krempel. Das Signal wird Minimum einmal gewandelt und zwar nicht auf dem Niveau heutiger Multieffekte wie Helix et al.
    Hinzu kommt die Class D Endstufe welche noch aus einer anderen Generation stanmt und nicht den Druck aufbaut den es braucht. Gerade für HP Speaker.
     
  7. SchnippSchnappSchnupp

    SchnippSchnappSchnupp New Member

    Bassix:
    ß428
    OK. Als Informatiker gefällt mir das gar nicht.

    Welche Alternativen gibt es?

    Anforderungen
    • ~500 Watt mit Speakon
    • DI-Ausgang
    • Praktisch nutzbare Klangregelung... also keinen Bass-Regler, der erst ab 100Hz einsteigt und so kram.
    • max. 3-4kg, kein Eisenschwein
    • leiser oder temperaturgesteuerter Lüfter
    • Halbwegs moderne Endstufe
    • Preis mal offen, da bin ich flexibel. Aber deutlich unter 1000€ sollte sein.

    Viel hat auf den TC schon zugetroffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2018
  8. Rhino-

    Rhino- Pedale gehören ans Fahrrad

    Bassix:
    ß51.642
    Als kleiner und leichter Amp wäre Markbass mein absoluter Favorit. Auch wenn die Dinger nicht so viele Features haben, sind sie technisch, von der Zuverlässigkeit und Verarbeitung und lautstärkemässig den TC um einiges überlegen.

    TC habe ich auch schon bessen. So schlecht wie Ihr Ruf sind sie nicht, aber es gibt durchaus besseres für den Kurs.
     
    Funbasser gefällt das.
  9. Island

    Island Active Member

    Bassix:
    ß4.058
    TC-Amps würde ich auch überhaupt nicht empfehlen.

    Es spricht nichts gegen einen starken Amp, den die HP-Boxen ja sowieso brauchen, und einen guten Preamp:

    https://www.thomann.de/de/harley_benton_block_800b.htm

    Preamp nach Wahl: Mir gefällt der Tonehammer, es gibt auch von Mesa Boogie einen guten, auch im günstigeren Preisbereich.

    Als vollwertiger Amp im höheren Preisbereich finde ich den Eich T900 sehr stark.
     
    BiffMalibu und f_luxus gefällt das.
  10. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß24.405
    @SchnippSchnappSchnupp
    Es ist natürlich immer eine Sache des persönlichen Geschmacks, aber Du machst bei FMC nichts falsch.

    Zum Amp: Hier unterstütze ich @AlterUngar
    Ich habe mir kürzlich einen Eich T900 gebraucht für 600 Euro geschossen. Am Samstag live eingesetzt und das Ding ist Top. Leistung ohne Ende bei 3 Pfund Gewicht. Ein Blick auf die Eich-Boxen ist auch nicht verkehrt.

    Ansonsten bei Markbass gucken, wie @Rhino schrieb. Da bekommst Du auch stimmige Amps und Boxen
     
    Tieftonterrorist gefällt das.
  11. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß48.221
    Ich werfe mal den Markbass Ninja in den Raum. Der genannte Harley Benton Bass Block macht auf dem Papier einen sehr guten Eindruck! Die Thomann Bewertung mit der unteren Grenzfrequenz ist quatsch. Der Hochpass muss da hin.
    Für das Geld bekommt man wahrscheinlich nichts besseres und man kann das Teil mit einem anderen Preamp nutzen wenn der Sound einem nicht zusagt.
     
    Tieftonterrorist gefällt das.
  12. Funbasser

    Funbasser ambitionierter Tiefton Gestalter

    Bassix:
    ß20.856
    Ich bin auch kein TC Amp Fan mehr.
    Hier was feines, für einen sehr guten Preis!

    https://www.thomann.de/de/markbass_little_mark_iii.htm
     
  13. TomW

    TomW R.I.P., Nymi

    Bassix:
    ß48.793
    Man könnte auch bei Hans nachfragen, welche Amps besonders gut mit seinen Boxen harmonieren ... da gibt es sicherlich einen enormen Erfahrungsschatz ...
     
    Mudskipper und Ray Mahogany gefällt das.
  14. SchnippSchnappSchnupp

    SchnippSchnappSchnupp New Member

    Bassix:
    ß428
    Top - Danke für die bisherigen Tipps! Das sieht finanziell doch alles noch im Rahmen aus.
     
  15. Tornadone

    Tornadone Das war schon kaputt.

    Bassix:
    ß32.167
    Ich würde sowieso zu der ganzen Sache mal den Hans fragen. Kommt er doch noch dazu musikalisch aus der gleichen Ecke.
    Also rufen wir mal: @FMC !!!!! :-)
     
    TomW gefällt das.
  16. Tieftonterrorist

    Tieftonterrorist Hält sein Instrument manchmal sogar richtig herum.

    Bassix:
    ß6.216
    Auf jeden Fall! Meine Prognose für die Empfehlung von Hans: 114EX (oder sogar 115 EX HP) mit einem kräftigen Markbass (500W aufwärts) ;-) lassen wir uns mal überraschen :popcorn:
     
    Talisker gefällt das.
  17. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß190.727
    Welches Top es wird würde ich unbedingt testen, da geht es doch zu sehr um individuelle Vorlieben was den Grundsound anbelangt, Reaktion des Amps auf die eigene Spielweise, welche Bühnenlautstärke, wie sind deine EQ Settings usw.
    Wenn Du gerne bisschen lauter spielst und etwas Bässe (Raggae) reindrehst würde ich unter 800Watt bei Class D nicht anfangen.

    Die Amps mit der modernen ICE Power Endstufe auf dem Markt, angegeben mit 700-900 Watt haben alle gut Power.
    Der Markbass Ninja hat gute 1000 watt und schiebt auch wie Hulle, stelle ich mir mit zwei 114ern sehr geil vor.
    Hätte ich mir selbst fast geholt, aber dann ist mir was Anderes vor die Flinte gelaufen.
    Eich T900 ist nicht so ganz mein Fall, aber Geschmackssache, guter Amp, gutes Preis/Leistungsverhältnis, leiser Lüfter.

    Stimmt, wobei imo die meisten FMC tatsächlich sehr universell ausgelegt sind - macht ja auch Sinn wenn man "nur" Boxen herstellt.
     
    TomW gefällt das.
  18. FMC

    FMC Bassboxenmanufaktör

    Bassix:
    ß82.601
    Servus!

    ich selber spiele in meiner Reggae Band gerne die 114er als Standalone in Verbund mit dem Glock Steamhammer.
    Die 112er wäre da auch möglich aber die 114 klingt da schon lässiger und fetter. Das Größen/Leistungsverhältnis ist bei der 114er schon richtig gut.
    Ampmäßig würde ich auch so minimum 500 Watt ansetzen, besser 700 oder auch mehr vor allem bei 5 Saiter Betrieb. 500 ist für richtig laut an einer einzelnen 8 Ohm Box schon fast zu wenig da den Amps dann einfach der Headroom ausgeht. Kommt sehr auf die gewünschte Lautstärke an. Wurde ja oben schon einiges geschrieben.
    Da die FMC Boxen universell ausgelegt sind kannst Du je nach Geschmack eigentlich jedes Topteil dranhängen.
     
    French, schubi, TomW und einer weiteren Person gefällt das.
  19. TomW

    TomW R.I.P., Nymi

    Bassix:
    ß48.793
    Absolut richtig ... ich meinte das auch eher in dem Sinn wie @Tornadone oben, dass Hans ja auch als (Reggae-) Musiker bzw. Bassist top ist und in seinem "Showroom" vermutlich auch schon Hunderte von Amps gehört und selbst angespielt hat ...

    Edit sagt, dass sich der Chef selbst kurz vor mir in das Gespräch eingeklinkt hat ;-):bier:
     
  20. SchnippSchnappSchnupp

    SchnippSchnappSchnupp New Member

    Bassix:
    ß428
    Also deutlich mehr Dampf beim Amp einplanen, als ursprünglich gedacht. Danke!
     

Diese Seite empfehlen