Fender Okoume Bässe

danielocean

Active Member
Bassix
ß2.511
Innovativ finde ich das ganze jetzt nicht. Die Optik mit den lieblos aneinander geleimten Bodyteilen finde ich total langweilig.

Die Aktivelektronik scheint die gleiche zu sein, wie in den alten Deluxe Active Mexikanern. Hatte mal einen Precision aus der Serie. Man kann die Elektronik nicht passiv schalten und bei meinem Exemplar hatte der Mittenregler keine Mittelstellung und hat sich ständig verstellt.
 

Cymon

sharp dressed man
Bassix
ß2.849
Was mich neben den bereits genannten Sachen am meisten stört ist die Kopfplatte des 5-Saiters!
Warum nur verbaut Fender immer öfter die kleinen Tuner in Reihe und nicht wie bei den Squiers die 4 + 1 Vintage-Tuner? Das sieht doch viel besser und vor allem klar nach Fender aus. So sieht es automatisch aus wie ne günstige Fender-Kopie, einfach mies...
 

Burne

Es geht immer bässer!
Bassix
ß10.232
Die Mexiko-Deluxe Modelle haben als 5-Saiter immer alle Mechaniken oben. 4 + 1 gibts bei Fender wohl nur beim US-Deluxe.
Verstehe selber nicht warum.
 

Frankenfish

Active Member
Bassix
ß2.177
Was mich neben den bereits genannten Sachen am meisten stört ist die Kopfplatte des 5-Saiters!
Warum nur verbaut Fender immer öfter die kleinen Tuner in Reihe und nicht wie bei den Squiers die 4 + 1 Vintage-Tuner? Das sieht doch viel besser und vor allem klar nach Fender aus. So sieht es automatisch aus wie ne günstige Fender-Kopie, einfach mies...
Naja das ist wohl wirklich Geschmackssache. Ich finde, dass 4+1 und 3+1 usw richtig bescheiden aussieht. Das sieht immer aus, als hätte man eine vergessen und nachträglich noch dran gebaut. Bäähxx( Hätte damals auch gerne eine einen MuMa Sterling gekauft, weil der mir vom Klang gut gefallen hat. Aber die Kopfplatte ist mir einfach zu hässlich...
Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden 8D:kaffee:
 
Die Mexiko-Deluxe Modelle haben als 5-Saiter immer alle Mechaniken oben. 4 + 1 gibts bei Fender wohl nur beim US-Deluxe.
Verstehe selber nicht warum.
Und beim american std. isses auch 4/1.

5 in Reihe hat aber schon quasi Tradition bei Fender seit Anfang 90er die ersten 5er von Fender kamen hatten die 5er Kopfplatten mit den kleinen Mechaniken.Erst seit ich glaube 2002 oder 03 haben die Amis die 4/1 Kopfplatten.
 

manbinichgut:)

Well-Known Member
Bassix
ß92.273
Irgendwie haben die meinen Marleaux JB nachgebaut :D

Mir bleibt der Sinn dieser Modellreihe verborgen. Klar, Geld verdienen und das ist auch legitim. Aber sich immer nur selbt kopiert, sägt auf lange Sicht an seinem eingen Ast.
Bin mal gespannt, wie der Markt auf diese Modellreihe reagiert.

Oder um es mal im schönen Norddeutsch zu sagen:
"Tut dat denn not?"

Ich denke der "Vorspieler" im Video hat kein Haltungsproblem. Der spielt schon zu lange. Da ist das Handgelenk einfach ausgeleiert. Der kann wahrscheinlich gar nicht mehr anders :bier:
 

dereinevogelda

Guanobomber
In den anderen Vids spielt er ja immer die Vintätsch Dinger mit Aschenbecher - ich dachte erst der spielt so um an den Dingern vorbeizukommen.
Genau das dachte ich auch. Ich gehe davon aus, dass der tatsächlich immer nur Bässe mit den dämlichen Aschenbechern spielt und das einfach so drin ist bei dem Typen.

Piaf:
Du liebe Güte! Ich hab gerade erst die Specs gelesen, dann das Video gesehen. Wie kann man da son ekelhaften PU-Lack draufklatschen? Und das wieder mal auf alles. Hals auch....Gefühlt zwei Zentimeter dick. Haben die das immer noch nicht gelernt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten