G&l SB2

Dieses Thema im Forum "Das Instrument Bass & Teile" wurde erstellt von funkpunk, 16. Mai 2016.

  1. funkpunk

    funkpunk Active Member

    Bassix:
    ß8.200
    Wer hat so einen Bass und kann was dazu schreiben?
    Wie ist der Gebraucht -Preis ?
    Und worauf muss man achten.
    Danke schonmal im voraus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2016
  2. funkpunk

    funkpunk Active Member

    Bassix:
    ß8.200
    Keiner ?
     
  3. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß76.799
    achten muß man auf den unterschiedlichen preis von tribute und original. ansonsten? guter pj, besser als die meisten fender.
     
  4. funkpunk

    funkpunk Active Member

    Bassix:
    ß8.200
    Ne sollte ein USA sein da er aus den 80zigern.
    Die Soubdbeispiele klingen Vielversprechend .
     
    alice d. gefällt das.
  5. sonnie

    sonnie sonnenverteiler

    Bassix:
    ß10.525
    Ich hatte ca 8 Jahre einen USA SB-2 von 94 oder 95. Sahne PJ Bass, saugute Verarbeitung, Hals eher Richtung J-Bass am Sattel, aber immer angenehm rund in der Hand.
    Die PUs sind extrem heiß und haben mir alle Pedale madig gemacht (bzw. mit Output einfach überfahren). Dadurch klingt er aber noch eigenständiger und will rocken.
    Leider für viel zu wenig abgegeben, aber er war mir mit (ca) 4,3 kg einfach zu schwer.

    Gebraucht sind selbst USA G&Ls zwischen 500 und 700 realistisch. Mehr ist als Verkäufer Glückssache. Steht halt kein F drauf, steht ihnen aber in nichts nach.

    Eigentlich gibts keine Eigenheiten. Den echten USA Hals erkennst du an einer Art Brandloch an der Rückseite der Kopfplatte. Sieht bisschen nach einem Dot-Inlay aus. Der Korpus ist etwas kleiner als ein P oder J Bass von 7ender. Ansonsten gilt: Ausprobieren und auf Saitenlage und Bünde achten. Wie bei allen anderen Bässen auch.
     
    Kong gefällt das.
  6. funkpunk

    funkpunk Active Member

    Bassix:
    ß8.200
    Genau um die Eigenheiten ging es .
    Oder vermeintlichen Schwachstellen.
    Und ich hätte gedacht das der höher gehandelt wird .
    Aber die verkannten Bässe mag ich ja besonders.
    Siehe Peavey T40 oder Ibanez Atk 300
     
  7. drone

    drone Well-Known Member

    Bassix:
    ß43.846
    frag mal @uncool sam, der hatte zumindest mal nen sb1.
    ansonsten steht auch ne menge bei talkbass.
     
  8. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß87.368
    Da bin ich! :-)
    Bekennender G&L-Fan, der ich bin, kann ich ein bißchen was zu dem SB-1 sagen, den ich doch ein Jahr lang und gern gespielt habe. Der Bass ist eindeutig an Preci angelehnt, der split coil am sweet spot bedarf keiner weiteren Erklärungen. Er kommt breit und fett daher, mir ein wenig zu sehr, mit dem single coil an der bridge sieht das beim SB-2 vllt. ein wenig anders aus. Warmer, kräftiger Ton.
    Der Hals von meinem war im 1. Bund 44,2mm und am 12. Bund 56,4mm breit, mit einem flachen C-Profil - Preci halt.
    Afaik gab's den SB-1 nur MiA, immer erkennbar am nur dreifach verschraubten Hals und der tropfenförmigen neck plate. Es wurden wohl, wie bei den US made Modellen verschiedene Halsprofile angeboten, das erklärt wohl @sonnie s Eindruck des Halses.
    Und schwer sind die G&Ls allesamt - der SB-1 hat 4,7kg gewogen!
    Letzten Endes bin ich mit diesem nicht so ganz glücklich geworden und habe mir stattdessen einen L-1000 zugelegt, der mir wesentlich mehr liegt und tonal ein völlig anderes Biest ist. Tolle Bässe. Nicht unbedingt was für Feingeister, liefern sie doch allesamt ein sattes Pfund.
    Vermeintliche Schwachstellen konnte ich nicht ausmachen. Auffällig unauffällig. Klare Empfehlung. Preise dürften gebraucht wohl so bei 600-1000€ liegen, kommt natürlich auf die Umstände an. Für'n Dusi muss der aber super in Schuss sein und speziell sein. Selten und relativ unbekannt, werden in den USA höher gehandelt - und das will was heißen!

    cheers
    us
     
    Kong und Felix1901 gefällt das.
  9. funkpunk

    funkpunk Active Member

    Bassix:
    ß8.200
    Danke für dieses schöne und klasse Review.
    Die Tribut Serie hast du aber außen vor gelassen.
    Hast doch den L2000 wie liegt da der Vergleich.
    Und die M Serie , besonders der GTs
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2016
  10. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß87.368
    Die SB-Serie gab und gibt es nicht als tribute afaik (s.o.).
    Der L-2000 ist ein völlig anderes Tier, hab' noch nie einen derart aggressiven Bass umgehängt gehabt. Enorm vielseitig, es gibt viele Einstellmöglichkeiten, mir zu viele. Wobei es auch nach dem Motto "set it and forget it" geht, klar. Ich persönlich bin immer zwischen verschiedenen Möglichkeiten hin- und hergerissen, hab' da keinen klaren Favoriten. Der L1k trifft da für mich ins Schwarze, er liegt vom Klang her zwischen SB und L2k, der Mahagoni-Korpus ist aber sicherlich nicht jedermanns/fraus Sache.
    Also ganz knapp: Der SB-1 ist eher brummelig, der L-2000 reißt alles in Stücke. :teufel:
    Einen der letztgenannten sollte mal gespielt haben, wer eine härtere Gangart bevorzugt. Ist echt eine Erfahrung.
    Z.Zt bin ich auf Thunderbirds unterwegs, und den L2k lass ich ziehen (s. Signatur), vllt. hole ich mir wieder einen, wenn ich mit den TB durch bin. Das sind klasse Instrumente, die Fertigung ist auf gleichbleibend hohem Niveau, da kann man blind zugreifen.

    cheers
    us
     
    lila_vila gefällt das.
  11. funkpunk

    funkpunk Active Member

    Bassix:
    ß8.200
    Ja an deinem L2000 wäre ich auch noch interessiert.
    Müssen erst aber ein paar Sachen weg .
    Danke für deinen ausführlichen Bericht
    Thx
    And Grüzzi
     
  12. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß112.266
    Ich würde nen SB-1 mit dickem Hals für 650 sofort nehmen wollen, falls der irgendwo über ist...
     
  13. sonnie

    sonnie sonnenverteiler

    Bassix:
    ß10.525
    Och ein SB-1 oder LB-1 karf auch gern bei mir einfliegen. :-)
     
  14. drone

    drone Well-Known Member

    Bassix:
    ß43.846
    die sind doch viel zu schwer für dich ... ;-)
     
    sonnie gefällt das.
  15. Chuck

    Chuck Niederbayer!

    Bassix:
    ß569.792
    Moigen,
    latürnich sind die G&Ls nicht allesamt schwer. Also von denen die ich besessen habe waren zwei L 2000 bei 4 kg und der zweite SB 2 dürfte auch in dieser Kategorie gewesen sein.
    Zunächst: Es gab/gibt zweierlei SB 2: Die erste Version hatte zwei single coil pups und einen Wahlschalter. Der Groll hat im G&B mal was drüber geschrieben, demnach müßte dieser passive Baß ziemlich nach Ray geklungen haben.
    Ich hab noch keinen dieser Bässe in Händen gehabt.
    Wann der SB 2 geändert worden ist hab ich mir nicht gemerkt. Den gibts also jetzt mit einer PJ-ähnlichen Pupkonfiguration wobei es sich um MFDs handelt. Diese SB 2s haben für jeden Pup einen Lautstärkeregler, sonst nix.
    Nachdem das für den deutschen Michel nicht geht sind sehr viele SB 2 mittels zusätzlicher Klangregler verschlimmbessert worden. Ich hatte auch mal so einen, den hab ich dann zurückgetauscht.
    Diese Mk2-Version hatte meiner Erinnerung nach einen #6 bzw. #8 Hals serienmäßig. Neuere Amis haben glaube ich auch die 6-fach Halsverschraubung.
    Einen LB 1 gabs glaub ich nicht, einen LB 100 gabs und gibts wieder.

    Edith sagt kein Bild, kein...
    Also mein zweiter SB 2, gekauft ca 05 vom geschätzten Member Basstolero und von mir viel zu unüberlegt weiterverkauft...
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2016
    Felix1901, uncool sam und mic17 gefällt das.
  16. sonnie

    sonnie sonnenverteiler

    Bassix:
    ß10.525
    Es gibt auch leichte. Da war letztens ein JB2 mit 3,3 kg im Flohmarkt. Will auch.

    Btw: Mein SB-2 hatte keinen Wahlschalter. Nur 2x Volume, das wars. Und ja, ich meinte LB100, nicht 1. :-O
     
    uncool sam gefällt das.
  17. drone

    drone Well-Known Member

    Bassix:
    ß43.846
    na denn is ja jut!
     
  18. Quoth

    Quoth rabenschwarz

    Bassix:
    ß8.846
    Mein JB-2 wiegt auch nur 3,8kg.
     
    uncool sam gefällt das.
  19. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß87.368
    Ihr habt natürlich allesamt recht mit den Gewichten, die JBs hatte ich nicht auf der Rechnung. :II
    Alle GandLs, die ich bisher in Händen hatte waren halt recht schwer, wobei sie alle gut in der Hand und am Körper liegen, so daß das Gewicht nicht so ins Gewicht fällt.
    Und stimmt @Chuck , den SB-2 gab's mit split coil/single coil und 2 MFDs. Der SB-1 ist mir aber mit MFD-pup nicht geläufig, als tribute ebensowenig.
     
  20. Chuck

    Chuck Niederbayer!

    Bassix:
    ß569.792
    Da gabs auch zweierlei, einen SB 1 mit einem SC-style und den SB 1 mit einem split coil. Letzteren gabs mit MFD. Den älteren glaub ich auch. Einen AlNiCo-Pup hatte der Legacy welcher im Verlauf zum LB 100 mutierte.
     
    uncool sam gefällt das.