gitarrenakkorde...basstöne?

humpty3

New Member
Bassix
ß0
Hello,

Ich bin auch neu hier...

Gehöre seit ein paar Wochen erst der gilde der Bassspieler an! Hab früher mal gitarre gespielt, was mir aber nicht viel hilft, weil ich voll nichts mehr kann aus dieser Zeit. Immerhin hatte ich so schon mal was ähnliches in der Hand..

Nun zu meinem "Problem"...ich spiele in ner Band...ok, bisher kann man noch nicht spielen sagen, wir jamen einfach so rum, für den anfang...Nun ist es aber oft so, dass der gitarrist irgendwas anspielt und ich aber die passenden töne dazu einfach nicht treffe. Ab und zu treff ich sie zufällig und dann klingts schon echt super. Ich vermute aber, dass es da einen trick gibt, wie man rausfinden kann, was passt. Also wenn der gitarrist bspw. ein A Moll spielt, weiss ich als bassist genau was da so passt, oder wenn er ein G spielt, weiss ich auch wieder welche täne passen....nur wie weiss ich das??? Ich hoffe ihr habt mich verstanden? [:D][:-)]
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi,

aaalso: wenn du schon mal a-moll und g unterscheiden kannst, ist es prima[:D]
der nächste schritt wäre dann, diese akkorde als dreiklänge, zusammengesetzt aus entsprechenden tönen zu sehen, und diese töne dann ohne lange nachzudenken auf dem bass zu spielen - ja, und der nächste schritt wäre dann, aus den passenden tönen eine melodie, groove, thema, phrase oder was auch immer zu basteln, und der nächste schritt dann komplizierte harmonien - aber davon habe ich selbst auch keine ahnung ... in diesem sinne -

tschüss basa
 

humpty3

New Member
Bassix
ß0
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, kann ich einfach die töne eines akkordes auf der gitarre nehmen und diese sollten auf dem bass gespielt entsprechend dazu passen???

Danke noch für den tipp mit der theorie, ich werde mich bestimmt einlesen. Hab auch schon ein buch gekauft. Obwohl so ganz unwissend bin ich schon nicht...=)
 

Scriptura

Bassicer
Bassix
ß954
So schaut's aus.

Du kannst bei einem Durakkord für den Anfang den Grundton - Terz - Quinte spielen und
bei einem Mollakkord Grundton - verminderte Terz - Quinte spielen.

Du kannst natürlich viel mehr dazu spielen, aber ich würde es peu a peu angehen.
 

Baba

New Member
Bassix
ß264
Hi Humpty !!!

Genau das !!!
Zerpflücke die Chords in ihre einzelnen Bestandteile und lege sie um auf das Griffbrett vom Bass !!!
Da Du ja, wie Du selber sagst, vorher Sopran-Bass (Eierschneider) gespielt hast, dürfte Dir das Griffbrett ja eigentlich bekannt sein !!![:D][;-)]
Fehlen halt nur 2 Saiten, oder eine, oder keine !!![:D][;-)]

Mit bassigen Grüßen
Baba
 

Gabriel

New Member
Bassix
ß240
Grundsätzlich sollte man sich mit den anderen Bandmitgliedern absprechen, also frag den Gitarristen welche Chords er wann spielen wird (am besten mitschreiben), pflück Dir die einzelnen Akkorde auseinander und spiele die gleichen Akkorde wie der Gitarrist nur eben aus Einzeltönen bestehend.
Mal von oben nach unten und dann umgekehrt, das bringt etwas Abwechslung und klingt nicht so langweilig wie der Wechselbass zwischen zwei Grundtönen.
 
Oben Unten