Grooveazubis Ausbildungsnachweis

Grooveazubi

Well-Known Member
Bassix
ß9.909
Hallo Community,

ich bin der Grooveazubi und dieser Blog ist mein persönliches Übungstagebuch. Ich werde hier meine Erfolge, Misserfolge, Übungen und Gedanken zum Thema Bassspielen posten.

In erster Linie sehe ich den Blog als Motivationshilfe und Kontrollinstrument für mich.

Kurz etwas zu mir: Ich heiße im echten Leben Mirko und bin 1979 geboren. Komme aus dem schönen Sachsen Nähe Dresden und habe vor ca. 6 Monaten den Bass als mein Lieblingsinstrument entdeckt. Ich bin schon früh mit der Gitarre meines Vaters in Berührung gekommen, aber irgendwie hat es mich als Kind nicht so richtig gefesselt. In meiner Jugend bekam ich dann nochmal eine Konzertgitarre in die Hand, lernte ein paar Akkorde, konnte bisschen am Lagerfeuer schrammeln, aber das war es dann auch schon.

Vor einiger Zeit hatte ich dann wieder mal den Drang etwas Neues zu lernen, und dachte mir mit einem Instrument liegt man da nie verkehrt. Also probierte ich einiges aus. Keyboard war mir zu langweilig, Schlagzeug ist meiner Familie zu laut. Flöte rockt nicht. Also holte ich mir erstmal eine E-Gitarre, dann eine zweite. Die half aber auch nicht, keine Motivation. Dann ging ich zum Instrumentenhändler meines Vertrauens und wollte ihm mein Leid klagen. (Obs ihn interessiert hätte wage ich zu bezweifeln.) Aber aus der Bassabteilung kamen Klänge die mich neugierig machten. Und so war es um mich geschehen. Probiert, stümperhaft rumgewurschtelt, aber ich habe die Pille geschluckt und sie wirkt noch.

So, ich denke jetzt hab ich erstmal genug geschrieben, bin ja hier um Fortschritte zu machen.

Also wenn jemand mein Geschreibsel liest, bin ich gerne für konstruktive Kritik offen (Komplimente und Glückwünsche natürlich auch :D )

Wie regelmäßig ich hier ein Update gebe, weiß ich noch nicht genau, da ich teilweise durch die Arbeit sehr oft unterwegs bin. Ich habe auch vor in gegebenen Abständen ein kleines Video von meinem Nichtkönnen hier einzustellen, da ich die Erfahrung gemacht habe, das man durch das anschauen viele Fehler erkennen kann.

So jetzt ist wirklich Ende mit Wall of Text.



MfG

der Grooveazubi
 

Grooveazubi

Well-Known Member
Bassix
ß9.909
Thema nächstes Video:


Basscover Lebenszeit Version 2

Kurzfristige Ziele:

- sauberes Spielen und greifen, Timing verbessern

Mittelfristige Ziele:


- komplette Bassline eines Songs lernen [erreicht]
-Black Sabbath - Paranoid Vorschlag METi
-
Mettalica - Nothing Else Matters [erreicht]
-Cranberries - Zombie [erreicht]
-Pennywise - Bro Hymn
-Ben E. King - Stand by me
-Evergreen Terrace - Little Green Bag
-Michael Jackson - Beat It, Billie Jean
-Los Lobos - La Bamba
-The Offspring - TKAA
-Nine inch nails - the hand that feeds you

(Vorschläge erwünscht. ;-) )

Langfristige Ziele:

- spielen in einer Band

Sekundäre Ziele:

-Videoqualtität verbessern. [teilweise erreicht]

Videoverzeichnis


Übung 1

Übung 2

Übung 4tel Wechselschlag

Basscover Mando Diao - Never seen the Light of Day

Fingerübung 45-70 BPM Juni 2015

Basscover NEM Part 1

Fingerübung 45-80 BPM Juli 2015

Basscover Metallica - Nothing else matters 20.07.2015

Basscover Metallica - Nothing else matters Version 2 11.08.2015

Basscover Phudys - Lebenszeit V1 28.08.2015

Basscover Die Toten Hosen - Tage wie dieser 23.09.2015

Fingerübung 60 - 90 BPM Septmeber 2015

Mitschnitt Probe Zombie Drums+Bass Nov.2015
 
Zuletzt bearbeitet:

igsman

Well-Known Member
Bassix
ß30.327
Moin Keule,
Tolles Video. Und vor allem mutig.
Sehr interessantes für mich, da ich auch spätzünder bin. Dein Video erinnert mich sehr an mich. So geht's mir teilweise heut noch, wenn ich zu wenig übe/Spiele. Dann macht mein technisches Unvermögen den ganzen Groove zur Ratte. Wie immer im Leben, kann dir da kein Mensch helfen außer du selbst.
Prepy hat absolut recht. Ein fester Takt, der bei unsicheren licks zum üben mit läüft, ist unersetzbar. Es zwingt dich immer und immer langsamer, und noch langsamer das lick zu üben, bis dein groove nicht mehr raus fliegt.
Scheue dich nicht, ALLES was dir nicht flüssig erscheint, im absoluten Zeitlupentempo zu üben. Mit Metro.
Übe langsam-Lern schnell.
Die wichtigste Erkenntnis für mich, die ich mir auch immer wieder klar machen muss. Leider kann Mans in unserem Alter nicht anders erzwingen.
Viel Spaß mit deinen neuen 4saitigen Lebensabschnittgefährten
 

Grooveazubi

Well-Known Member
Bassix
ß9.909
Danke für die Antworten. Sonst lasse ich immer die Drums des jeweiligen Licks was ich spiele mitlaufen. Ich wollte nur diesmal nix anderes mit dabeihaben, da ich ja auch nicht wusste wie der Sound im Video ankommt. Na wie gesagt, es kann nur besser werden. :-)
 

Herr Karl

Ich & Sandy! ;-)
Bassix
ß75.051
Willkommen Mirko!

Viel Spass mit dem Instrument!!
.....wenn Du das "ß" aus der Überschrift entfernst gegen ein "S" dann schau mal ob Du wo ein "d" herumliegen hast ----- da würde,so denke ich,gut eines reinpassen! ;-)

lg

Karl
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß11.592
wießo enn as? :o):D

willkommen im forum.
hast alles richtig gemacht und dich für den bass entschieden.:-)

find ich auch gut und mutig, dass du hier videos postes.
mit metronom/ drumcomputer üben ist schon 'ne gute sache.
vor allem wenn man das aufnimmt und später nochmal anhört/ guckt.

viel spaß mit deinem bass und auch hier im forum.
 

DudelRiza

Bass Antitalent und BH™- Nichtexperte
Bassix
ß43.346
Versuch mal das"langweilige" Durchvierteln. Und dann immer mehr mit der linken Hand die Bünde drücken. Wenns aus dem "Groove" läuft, wieder weniger Akrobatik mit "Links".
Keine Ahnung, ob der Tip hier passt, aber schaden tuts nicht.
PS. Ich schicke mal per Unterhaltung mein Geschrummel; vielleicht, weißt du dann, was ich meine...
 

Grooveazubi

Well-Known Member
Bassix
ß9.909
Ich hab hier noch ein 2.Video 22.5.
Es ist auch nur rumgewurschtel ohne Metronom oder Drummer. Da ist die Kameraeinstellung aber etwas besser. (finde ich)


Im nächsten Video wird dann der Übungsansatz von Riza verfolgt:


Versuch mal das"langweilige" Durchvierteln. Und dann immer mehr mit der linken Hand die Bünde drücken. Wenns aus dem "Groove" läuft, wieder weniger Akrobatik mit "Links".
 
Zuletzt bearbeitet:

Logabass

Passives Member
Bassix
ß16.537
hallo Groveazubi,

erst mal ein herzliches Willkommen hier. Nun zu deinen Videos. Das Du von der Gitarre kommst ist nicht zu übersehen, da Du die Linke Hand so liegen hast als wolltest Du Barree oder Powechord greifen. Beim Bass ist es wichtig das Du mehr "von vorne" kommst und sauberer greifst. Ebenfalls ist es sehr wichtig sich einen richtigen Fingersatz anzueignen, das merkst Du z. B. an Seven Nation Army, hier kannst Du das Riff, in einer Lage spielen, wenn Du es nicht nur auf einer Saite spielst. Wichtig ist auch die Dynamik der rechten Hand. Auf dem Video sieht es so aus, als wenn Du nur ganz leicht "anschlägst". Mach lieber mal den Amp leiser und versuche mit der rechten Hand etwas härter und dadurch ggf. präziser zu spielen. Versuch Dir beim Üben anzugewöhnen mit Drumcomputer oder Metronom zu spielen Ggf auch zu Musik spielen, so dass du ein Gefühl für Timing bekommst. Auf dem Bass ist es zuerst nicht wichtig was du spielst, sondern wie präzise, so dass Du mit den Drums eine Einheit darstellst und mit entsprechender Dynamik der rechten Hand, das ist dann der sog. Groove.

Bin übrigens kein Basslehrer, sollten nur ein paar Tipps von Dilletant an Azubi sein :bier:
 

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß22.073
auch meinerseits ein herzlich willkommen bei den bekloppten :bier: finds super sich so früh der kritik zu stellen und seinen leistungsstand (und fortschritt!) so zu dokumentieren. dadurch, dass man dich nicht nur hört, sondern auch sieht, gibts hier sicher auch hilfreiche tipps zu technik und ergonomie usw.

bei mir sind übrigens durchweg unangenehme nebengeräusche auf der aufnahme zu hören. wenn du die in den griff kriegst, machts mehr spaß zuzuhören. mit was für einer kamera nimmst du auf? evtl. hilft ja ein externes mikro, wenn du das an deine kamera anschließen kannst. wenn du hier öfter bloggen willst, lohnt sich das vielleicht. (ich kenne das z.b. von meiner canon 700d. die on board-aufnahme rauscht auch immer etwas. höher aussteuern hilft da zwar schon einiges, um das verhältnis signal/rauschen zu verbessern. aber mit nem externen mikro klingts doch um einiges besser).

weitermachen! :-)
 

Grooveazubi

Well-Known Member
Bassix
ß9.909
Hi Leute, danke für die Tipps.

@Logabass: Das Riff zu SNA spiele ich im Grunde als Übung um die Abstände der einzelnen Bünde zu verinnerlichen. Daich den Longscale noch nicht so lange habe, finde ich das als ne gute Übung. Drumcomputer, Metronom hab ich da und übe auch dazu. Das erste Video war eigentlich nur ein Test zur Aufnahme, deshalb ohne alles. Aber so merke ich wie wichtig das ist.
Den Tipp zur Anschlagtechnik werde ich im nächsten Video mal ausprobieren

@dumbopop: Meine Kamera ist nichts hochwertiges, nur eine kleine kompakte Digicam von Medion. Da geht auch kein externes Mikro anzuschließen. Mal schauen ob ich etwas gutes gebrauchtes ergattern kann um meine Aufnahmen etwas aufzuwerten.
 

Mitglieder jetzt online

Oben