hab jetzt ne bass. brauch nen anfaengeramp

bassolo

New Member
Bassix
ß240
hey leute. hab schon viel in den foren gelesen. ich hab mir vorn paar tagen eine bass gekauft. ich bin drumer , will jetzt bass lernen. momentan such ich nach nem geeigneten bass (100-150 franken)
kann mir einer helfen?

der anfaenger[8D]
 

Sputnik

Active Member
Bassix
ß232
Zitat:Original erstellt von: bassolo

hey leute. hab schon viel in den foren gelesen. ich hab mir vorn paar tagen eine bass gekauft. ich bin drumer , will jetzt bass lernen. momentan such ich nach nem geeigneten bass (100-150 franken)
Du suchst eher den geeigneten Bass Amp da Du den Bass ja schon hast.
Ich habe immer noch meinen ersten Bass Amp: einen Peavey Minx 110, und bin immer noch ganz zufrieden damit, und ist für meine kleine Wohnung auch mehr als laut genug, kostet aber ein bisschen mehr als CHF 150.-
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Hum also SO günstig wirst du nix (neu zumindest nicht) bekommen, was dir viel Freude bereitet. Was hast du dir denn für einen Bass gegönnt?
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
also ich habe mir einen peavy micro bass gekauft der ist glaub etwas teurer aber ich bin noch immer ziemlich zufrieden und is ein guter amp zum anfangen. du kannst auch gut mal mit anderen mitspielen, ohne dass du gleich wieder nen neuen amp bräuchtest.
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Bei Musik-Produktiv in Ibbenbüren hatte sie Restposten von Trace-Elliot Combos für 60 Euros. Habe aber keine Ahnung welche Leistung bzw. welche genauen Preise, sie lagen unter 100 Euros.
 

bassolo

New Member
Bassix
ß240
vielendank an euch. ich hab grad einen gekauft. einen yamaha modell f-208 25 W. mein fata hat dafuer 239 franken ausgegeben! cool.
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Zitat:Original erstellt von: bassolo

der is glaub ich zu teuer (222euro) ich haet gern mehr empfehlungen wenns keine umstaende macht
Auch wenn das "Problem" anscheinend bereits gelöst ist: habe neulich bei Sound&Drumland in Berlin kurz den Warwick Blue Cab 30 http://www.warwickbass.com/amps/bluecab30.htm angespielt - kam mir für die Größe recht beeindruckend vor und konnte selbst das tiefe H noch gut rüberbringen. Sollte ebenfalls EUR 222 kosten.
 

Slappy

New Member
Bassix
ß240
Tach Leute,
da ihr grad am Empfehlungen aussprechen seid: darf ich auch auch um ne Empfehlung bitten?
Also ich spiele jetzt in einer Band und brauch einen eigenen Amp, der auch was taugt. Ich hab bis jetzt nen Fender Frontman 15B Übungsamp mit dezenten 45 Watt, der allerdings so was von hässlich kratzt wenn man ihn aufdreht, dass das spielen schon nicht mehr spaß macht.
Da der aber auch für die Band einfach zu leise ist, suche ich nach einem gescheiten Amp. Ich hatte da an ein separates Top-Teil und ne Bass-Box gedacht, kann ruhig gebraucht sein. Preislich sollte das ganze die 550 Euro-Grenze nicht übersteigen.
Wisst ihr für dieses Budget etwas empfehlenswertes?
MfG
Slappy
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Jedenfalls solltest Du bei schwach dimensionierten Anlagen/Übungscombos auf einen eingebauten Limiter achten. Damit kannst Du die Geräte (Verstärker) dann ohne die von Dir beschriebenen Verzerrungen ans Limit fahren, anders muß man einiges an Reserven lassen. Ohne Limiter hätte mir mein Amp (150W @ 4 Ohm) bestimmt schon lange nicht mehr gereicht.
Bei Top + Box hast Du bei einer Grenze von EUR 550 wohl nicht viel Auswahl. Vielleicht das Topteil von Behringer + Hartke VX 4x10 - müßte so bei ~EUR 570 landen. Keine Ahnung, wie das klingt, besser als ein Combo mit 45 Watt bestimmt...

Wie unser Schlagzeuger so schön sagt: das billige kann man sich nicht leisten! Also gut überlegen, wann Du welches Geld in die Hand nimmst. Guck Dir mal die älteren Threads zum Thema an, da gibt es bereits unendlich viele Diskussionen und Meinungen zu den unterschiedlichsten Geräten und Preisklassen. Und vielleicht mal im Umfeld rumgucken, ob Du Geräte unter Übungsraumbedingungen antesten kannst (berfreundete Bands etc.). Im Laden wirkt (fast) alles gut und laut, daher dort immer mit wesentlich teureren Geräten vergleichen (z. B. Verstärker mit unveränderten Einstellungen abwechselnd in eine günstige Box wie Hartke VX oder vielleicht die neuen Behringer und eine von der Bestückung vergleichbare von SWR (Goliath) & Co. stecken).
Ähnliches gilt natürlich auch für Combos - erst mit dem Vergleich mit teuren Sachen kannst Du entscheiden, _wofür_ Du Dein Geld ausgiebst.
 

Slappy

New Member
Bassix
ß240
hey danke für die Tipps....
ich werd mich jetzt erst mal sowieso nach was gebrauchtem umsehen, da was neues für mich zu teuer ist.
Daher wollt ich nur wissen, ob es Empfehlungen gibt, auch für ein älteres Gerät....gut, dann schau ich mal in die älteren Threads rein...
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Hi Slappy!

Die Wahl des Amps ist natürlich auch die Frage nach dem persönlichen Geschmacks (Transistor / Röhrenamp?) und nach den persönlichen Bedürfnissen (z.B. betreffend EQ, DI-Out). Dann spielt es natürlich eine Rolle, was für eine Art Sound Du machst, welcher Basssound Dir gefällt und was für ein Instrument Du hast. Aber für 550 Euronis sollte man gebraucht schon was anständiges kriegen, schau vielleicht auch auf den Hersteller- oder Vertriebsseiten nach Testberichten zu bestimmten Modellen. Ein weiteres Thema ist dann die Bestückung der Box (Lautsprecher): 2x12", 4x10", 4x 12", 1x 10" / 1" 15", Horn usw. Best wishes ;-)
 

Oben