Harley Benton Enhanced MJ-5EB

Pepperbox

Well-Known Member
Bassix
ß14.137
Sieht für den Preis beeindruckend gut aus. Ich lese immer wieder gerne mal quer im Netz um zu verstehen welche Quellen hinter HB stehen.
Eigentlich so gut wie nicht heraus zu finden.
Ml Factory hatte immer die Spear Bässe die bereits schon optisch ein gutes Preis Leistungs Verhältnis zu haben schienen, wobei dass hier noch mal 2 Kellen drauf sind.
Diese MArke wird wohl aus dem gleichen Pool bedient, welcher HB liefert.
https://www.legatorguitars.com/products/basses/
ich fand die Multiscale Bässe interessant. War aber zu ängstlich so etwas blind zu bestellen, wodurch ich meinen Weg zu einem Dingi fand.
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß50.379
hab die mal genauer betrachtet auf der thomann siete. is schon schir unglaublich, was die chinamänner un dfrauen da für 370 € zusammenschrauben. fast 1:1 sandberg nachbau, logisch mit anderen komponenten, aber von der optik her passt das schon. da fragt man sich, woher kommen die hölzer, wer verdient wirklich an den teilen etwas, welche bedingungen findet man in den fertigungshallen wieder etc etc. ..mag ich garnich drüber nachdenken... trotzdem würde mich mal so ein teil reizen und dann gegen einen sandberg testen. damit alles ins richtige licht gerückt wird.
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß17.276
Hardwareseitig sehen die wirklich gut gemacht aus! Die Brücke wirkt fett, Saitenniederhalter ebenso, String trough body Option, Halseinstellung wie bei Musicman usw.. Sagt noch nichts aus, wie das Instrument später tatsächlich klingt (Tonabnehmer, Elektronik sind mir z.B.gänzlich unbekannt), aber die Basis scheint wirklich gut zu sein. Das könnte also ein Preisknaller werden, aber warten wir die ersten Tests ab. Beim Sire V3 war ich auch sehr kritisch eingestellt und habe bis dato sehr positive Erfahrungen sammeln können.
 
Die Brücke wirkt fett
Das sind die gleichen, die man bei Adrian/Public Peace beim Bass zusammenstellen als "Standard Big" wählen kann.

Bestimmt interessant für Leute, die ein günstiges Backup für ihren Sandberg suchen oder generell für einen modernen F-Style Bass nicht so viel ausgeben wollen/können.
Ob sie da gut mithalten können wird sich zeigen, das Feld "hochwertig aber günstig" hat ja in echt kurzer Zeit Sire richtig aufgerollt und locken zusätzlich mit einer guten 2nd Generation.
Dazu gutes soziales Engagement statt nur Billigstlohnland - Ausnutzung - bin gespannt in wieweit sich da Hb gegen stemmen kann,
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß50.379
auch da wäre mal ein vergleich hilfreich. die sire bässe liegen ja nun nicht wirklich weit vom HB verkaufspreis entfernt. einzig bei der PU bestückung würde ich eher zu den HBs tendieren.
 

Dschernges

Bahn frei, Abbelbrei!!!
Bassix
ß13.995

Bin grad noch auf der Arbeit, hab daher selbst noch nicht rein geschaut. Vielleicht ist es ja trotz Werbe Blabla interessant ...
Danke fürs Video.
Mir gefällt der erste Bass am Besten.
Coole Bassistin by the Way....

Aktiv hätte ich jetzt nicht gebraucht, wie bei den sire bässen.
hab mir deshalb mal einen passiven cort bass als low budget instrument bestellt
 

Sir Adrian Fish

Well-Known Member
Bassix
ß17.400
Über das Video bin heute Morgen ebenfalls im Netz gestolpert. Endlich mal eine Vorstellung von Instrumenten, mit der ich persönlich etwas anfangen und mich wiederfinden kann. Wenig gesappel und eine vernünftige musikalische Präsentation.

Macht in der Tat Lust, sich dieses HB Bass-Modell etwas genauer anzuschauen.

Julia C. Hofer war mir vorher kein Begriff, aber die Darbietungen auf YT (https://www.youtube.com/channel/UCD1n2yHQFpyYX94LF-oEQWA/videos?disable_polymer=1) sind nicht ohne. Meinen Respekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben