Homöopathie - was schluckst Du?

Cadfael

Well-Known Member
Bassix
ß51.628
Ich werfe hier mal das Thema Homöopathie in die Runde...

Für mich absoluter Schwachsinn - und viel schlimmer noch: Manchmal gefährlich.

Hier ein nettes Video von MaiLab:


MMn sollte keine Krankenkasse diesen Schwachsinn auch noch bezahlen.
In der Tat scheinen die USA mit ihren Warnhinweisen die Käufer besser zu schützen.
 

Cadfael

Well-Known Member
Bassix
ß51.628
Deine Meinung bleibt Dir unbenommen.
Schön wäre gewesen, wenn Du das begründest...

Hier (ZDF Terra X) zeigt Mai, wie man so ein Mittel herstellt...


P.S.: Mai ist zwar "Youtube Pussy", aber eben auch Doktorin der Chemie...
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß93.062
das irrste ist: meine brille darf ich komplett selber zahlen. wenn es globuli gegen sehschwäche gäbe, wäre die krankenkasse voll im boot.

"ärzte", "pharmaunternehmen" und patienten, die den scheiß herstellen, verschreiben und schlucken (und letztlich die lobbytruppe für diesen blödsinn bilden) können von mir aus an dem mist ersticken. blödheit muß wieder tödlich sein. hier wäre ein ansatzpunkt.
 

Musicmaker

Bergfriese
Die Art und Weise wie dieses Thema gestartet und von dir aufgezogen wird zeigt mir ganz klar, dass du keine wirklich sachliche Diskussion anstrebst, sondern nur ein bisschen destruktiv deinen Hormonspiegel abarbeiten möchtest. Trittbrettfahrer dazu werden sich ganz sicher dazu gesellen. Nein, sie tun es schon...

An einer sachlichen Diskussion hätte ich mich auch sachlicher beteiligt, aber so? Ganz sicher nicht. :bad:
 

Cadfael

Well-Known Member
Bassix
ß51.628
In Einzelfällen ist der Blödsinn ja sogar tödlich, weil wichtige, wirksame Maßnahmen unterbleiben.
Trifft es jemanden, der das "schon immer so wollte", habe ich auch kein Problem damit. Zum Problem wird es, wenn Ärzte oder Angehörige dafür sorgen, dass Patienten keine adäquate Hilfe suchen.

Einen Warnhinweis wie in den USA hielte ich für sehr gut.

Pflanzliche Heilmittel sind mMn ein ganz anderer Schuh als Homöopathie. Es mag da auch Mittel geben, die nicht wirken. Bei vielen pflanzlichen Heilmitteln kann man aber eine Wirkung nachweisen.

@Musicmaker
Im zweiten angehängten Video (das vor dem ersten angehängten Video veröffentlicht wurde) geht Mai ja auch näher auf die Potenzierung ein. Aber eben auch darauf, dass manche Potenzierungen unter der Grenze eines Atoms bleiben oder das natürliche Vorkommen in unseren Lebensmittel jeden Tag um ein mehrfaches höher ist...
 

Groovy McBass

ein Mensch
Bassix
ß9.069
Ich bin dafür, dass jegliches Heilmittel einem Wirksamkeitsnachweis unterzogen wird. Sonst kann ich auch raten, was mir hilft.
Die Ursprünge der Homöopathie liegen in einer Zeit, in der die Wissenschaft noch nicht so weit war und man (Samuel Hahnemann) sich GEDACHT hat, es könne vielleicht so funktionieren. Das ist an sich nichts schlechtes, nur sollte man sich von Nachweisen auch von Irrwwegen abbringen lassen, wenn man merkt, dass es vielleicht doch nicht so hilft. Der Placeboeffekt ist gut untersucht. Wenn man sagt, man möchte den gezielt nutzen - ok. Eine effektive und nachgewiesen wirksame Therapie sollte dennoch immer der erste Schritt sein. Wundermittel kann man versuchen, wenn die eigentlichen Mittel nicht mehr wirken. Meine bescheidene Meinung dazu.
 

Musicmaker

Bergfriese
Um darüber sachlich zu diskutieren bedarf es erstmal einer grundsätzlichen Ahnung über Homöopathie. In den Videos ist das nicht vorhanden, genausowenig bei den Lobbyisten, die dieses hervorragende Heilverfahren in den Schmutz ziehen....

Bei uns ist Homöopathie wie auch andere alternative Heilmethoden offiziell anerkannt und mit einer entsprechenden Aus- und nachgewiesenen Fortbildungen wird dieses auch zu Recht von den KK bezahlt.

Es gibt sicher andere Dinge, auf die wesentlich dringender hingewiesen werden sollte... Nur mal eine Sache...

 

Musicmaker

Bergfriese
@Musicmaker
.... kann Homöopathie durchaus einen Placebo-Effekt haben.
Damit ist mMn aber auch schon Feierabend.
Du darfst deine Meinung haben. Aber bereits der Satz „kann Homöopathie durchaus einen Placeboeffekt haben“ disqualifiziert dich...

Ein Placeboeffekt ist ein Placeboeffekt. Dieser kann durch alles ausgelöst werden. Selbst durch Wasser, Kaffee, Softeis, Kaugummi, Gummibärchen,... (um es mal noch klarer darzustellen). Die Wahl des eingesetzten Mittels ist also vollkommen egal.

Ich kann dir zudem nur sagen, dass ich seit zig Jahren auch mit Homöopathie (klassische Homöopathie nach S. Hahnemann) arbeite. Dieses auch mit kleinen Kindern, Tieren, usw. Die Wirkungen (richtige Mittelwahl, Potenzierung und Anwendung vorausgesetzt!) ist immer wieder verblüffend. Auch mit Bach-Blüten habe ich grosse Erfolge. Nur mal so nebenbei...

Wenn du mir nun ernsthaft glaubhaft machen möchtest, dass kleine Kinder (auch Säuglinge) und Tiere auf einen Placeboeffekt „hereinfallen“, dann wird es allerdings „lustig“..... :opa:
 

Musicmaker

Bergfriese
Versuch mal mit -70 Grad einem Kleinkind den Zahn zu kühlen...
Erstens geht es um deine Aussage das Kältetherapie keine Medizin sei und zweitens gibt es haufenweise Anwendungen die mit anderen Temperaturen gemacht werden. Es ist eine weit verbreitete Standarttherapieform der Physiotherapie in verschiedensten medizinischen Bereichen!
 
  • Like
Reaktionen: hui

BoogieCaster

Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste
Bassix
ß60.483
Ganz praktisch? :

Falls der Hass gegen diese Globuliterroristen dann doch Überhand gewinnt, mal ne Sekunde (oder bei individuellem Bedarf paar Tage) darüber nachdenken, wie das Versicherungsprinzip funktioniert. ...und einfach die Kasse wechseln.
 
Oben