i-Klampfe?

König Hurz

König Hurz

GitarristenSchreck
Bassix
ß1.371
Wie hart... Aber etwas derartiges war ja nur eine Frage der Zeit.
Ich glaub da würde jedem, der schon ein (Saiten-)Instrument spielt, etwas fehlen. Aber falls so ein Gerät mal bezahlbar werden sollte, könnte ich mir gut vorstellen, dass Technik dieser Art eine Zukunft hat... schade
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Na ja, als Interface für Synthiesounds eher, aber zum richtig abgehen kann ich mir das nicht wirklich vorstellen.
Mir würde das Schwingen des Instrumentes fehlen, außerdem müssten all diese kleinen physischen und physikalischen Faktoren, die den persönlichen Sound des Spielers ausmachen, irgendwie nachgestellt werden...
 
König Hurz

König Hurz

GitarristenSchreck
Bassix
ß1.371
Solche Ideen wie die gezeigte hier finde ich auch grundsätzlich erstmal nich negativ, gibt ja einige interessante Dinger da draußen die neue Kreativität erlauben.

Beispielsweise wie dieses;
http://www.youtube.com/watch?v=Mrmp2EaVChI

Kommt halt immer drauf an wie das ganze entwickelt wird. Eine neue Technik aber so zu verpacken wie etwas schon längst etabliertes - sprich, Touchscreen zur Tonerzeugung in eine Gitarrenform / -spielweise - kann so (jetzt noch) nicht funktionieren, glaube ich. Ebenso wie lowfreq ja sagt; den meisten fehlt einfach das, was das ursprüngliche Instrument ausmacht, das "Feeling".
Anderes Beispiel; E-Geigen gibt es auch schon ne Weile, trotzdem führen die noch immer ein Nischen-dasein... Aber bei den klassischen Instrumenten sind die meisten ja auch noch weniger aufgeschlossen neuerer technischer Ideen gegenüber [:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.536
Zitat:Original erstellt von: lowfreqMM5

Na ja, als Interface für Synthiesounds eher, aber zum richtig abgehen kann ich mir das nicht wirklich vorstellen.
Mir würde das Schwingen des Instrumentes fehlen, außerdem müssten all diese kleinen physischen und physikalischen Faktoren, die den persönlichen Sound des Spielers ausmachen, irgendwie nachgestellt werden...
In den dunkelsten 80ern? ....diese Casio-Dinger, Gittenhals mitohne Saiten oder Gittenhals plus Tasten *schauder*

Gabs nicht sogar mal n Bass er die Schingungen der Saiten mit Fotozelle oder Laser abnahm?

 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Zitat:Original erstellt von: mainzel99

Zitat:Original erstellt von: _Sum_

Zitat:Original erstellt von: mainzel99

Gabs nicht sogar mal n Bass er die Schingungen der Saiten mit Fotozelle oder Laser abnahm?
Meinst du die Lightwave-Pickups?
[URL]http://www.lightwave-systems.com/lightwavepickup/LightWavePickup.htm[/url]

mfg. Sum
Denk schon, dasses das war - ja ...was bringt das?
Bei Ritter werden die teilweise auf den Bässen montiert.
Soweit ich weiß nehmen die die Schwingung ab, ohne die Saite zu dämpfen, wie ein normaler PU dies tut, handelt sich ja immerhin um einen Magnet.

Aber wenn du es genau wissen willst, stehts sicher auf der verlinkten Seite.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.425
ach, das ist doch dreck, die kopfplatte sieht aus wie angeknabbertes obst und es gibt keinen handelsüblichen anschluss oder vernünftige speichergrößen, außer weiß keine farbe verfügbar, man muß dieses beschissene programm auf seinem amp installieren... aber man kann sie mit zwei fingern spielen und klingt anders, je nach dem, wie rum man sie dreht.

also ehrlich, ich bin froh, daß apple keine klampfen baut. so viel zu nymis igitt.
ich bringe demnächst bässe unter der marke "pfui" raus und plane dazu eine billigmarke namens "bäh". ein schuft, wer sich ein "ringer" dazu denkt.

zum eigentlichen grund des trööts (dn): wenn man mal über die möglichkeiten nachdenkt, die man mit touchpads/screens der heutigen zeit, laserabtastung und klangerzeugung hätte, wäre ich zumindest interessiert. das korg chaospad fand ich ja auch mal mindestens interessant... die optik dazu finde ich auch nicht sooo verkehrt.
 
punkschlumpf

punkschlumpf

Member
Bassix
ß629
hat claudio pagelli nicht auch mal ein keyboard teil in eine gitarre verbastelt,...war spacig aber der tester schrieb man könne richtig geile sound zaubern,...mann sollte die entwicklung mal im auge behalten,...
aber et geht doch nix über die gute alte röhre oder:D:D:D???????
 
basshole

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß86.214
Zitat:Original erstellt von: alice303

zum eigentlichen grund des trööts (dn): wenn man mal über die möglichkeiten nachdenkt, die man mit touchpads/screens der heutigen zeit, laserabtastung und klangerzeugung hätte, wäre ich zumindest interessiert. das korg chaospad fand ich ja auch mal mindestens interessant... die optik dazu finde ich auch nicht sooo verkehrt.
Matthew Bellamy - Gitarrist und Saenger von Muse - hat doch auf seinen custom built gitarren (Manson custom guitars)
http://kholis3456.files.wordpress.com/2009/12/manson_black_midi_guitar2.jpg
so ein Dingens, mit dem er die Sounds der Gitarre irgendwie zusaetzlich abgespaced anmorpht... ich mag das bei ihm...

 
punkschlumpf

punkschlumpf

Member
Bassix
ß629
@mainzel ja die optik is bei herrn pagelli oft gewöhnungsbedürftig, er baut aber wirklich supergeile instrumente.
ein blick auf www.pagelli.com lohnt sich immer;-)!
 
 

Oben Unten