ICE Power 700 als Monoblock ohne alles...

pitsieben

Bass 'n' Drums
...gibt es das?

Nichts gefunden bisher. Ich habe jetzt Erfahrungen mit diesem Modul sammeln dürfen (Stratitis Mod HB800B...Mesa Subway in den Return) und ich frage mich, ob es eine kleine, leichte Kiste gibt, in der nichts weiter ist, als ein Netzteil und dieses Modul.
Kaltgerätestecker, Line Level In, 4Ohm Out, Powerswitch, Feierabend.

Das wäre doch was für Menschen mit schönen Preamps.
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß69.495
Verstehe ich auch nicht warum es das nicht gibt. Ich würde das als 1HE 9.5" genial finden. Dazu einen passenden Preamp in 1HE 9.5" und dann könnte man sich das entweder in ein 19" Rack nebeneinander oder in ein 9.5" untereinander bauen.
 

lila_vila

Well-Known Member
Bassix
ß27.543
Eines vorweg > benötigt man für die ICEPOWER Endstufe kein Mastervolume weil dieser schon im vorgeschalteten Preamp vorhanden ist, dann ist die Sache sehr einfach.
Den 800B komplett bis auf die Platine mit der Lüftersteuerung/ Effekt S-R /Speaker Out "ausräumen".
Eine der beiden auf der Platine befindlichen Speakon Buchsen auslöten, dafür eine Neutrik XLR Buchse einbauen.
Die Verbindung zum Balanced Input des Endstufenmodules herstellen.
Eine kleine Blende basteln welche die Löcher der Bedienelemente des Original 800B abdeckt.
Der Endstufen "Mute" kann dann durch einen einfachen Mini Switch realisiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Logabass

Passives Member
Bassix
ß24.187
Ich habe jetzt noch nicht verstanden warum es unbedingt dieses Endstufenmodul sein muss. Ich sowohl das ICE Modul im Harley Benton 800B wie auch eine GSS Baby Sumo als reine Endstufe. M. E. nehmen die sich nichts, von daher ist die GSS Baby Sumo eine super Alternative auch in der kleinen Version mit 300/600W.
 

Dr.Gore

Well-Known Member
Bassix
ß13.524
Die Idee ist nett aber ich zweifle an der Sinnhaftigkeit. Das Setup der Endstufe ohne Preamp bietet aus meiner Sicht lediglich einen minimalen Größenvorteil.
Der komplette Amp bietet hingegen gemeinhin einen Equalizer um die Raumakustik anzupassen, eine DI Box und ist als Stand Alone Notfalllösung zu gebrauchen falls das Board (aus welchen Gründen auch immer) streiken sollte.

Zudem liegt bei den allermeisten Amps das Mastervolumen nach dem Effekt Return.
Wenn man also nur seinen Effektbrettsound haben möchte, kann man in den FX Return gehen. Mit dem Master des x-beliebigen Preamp kann man in aller Regel auch die Endstufe gut ansteuern.
Wenn man die Variante Preamp DI an FOH und Line Out in die Endstufe wählt, müsste man auch eigentlich nach dem DI Signal des Preamps einen guten Equalizer zur Anpasusng der Raumakustik einschleifen.

Geht alles aber ob sich das wegen nem Kilo weniger Schlepp lohnt
nix[1].gif
 

Paulito

Well-Known Member
Ich will ja schon lange so was.
Den HB 800 habe ich mir ja schon entsprechend modifiziert.
Aber das symmetrische Mastervolume wäre natürlich super!
@lila_vila: Wie setzt Du das um? Einfach ein passives Poti oder anders?
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß86.957
Ein symmetrisches Mastervolumenpoti kann auch ein normales Poti sein, das allerdings zwischen den beiden Phasen hängt und keinen Bezug zu GND hat. + geht auf den Eingang, Schleifer auf + vom Ausgang, - an das andere Ende des Potis und zum - des Ausgangs.
Hier würde ich ein Poti von maximal 10K-Ohm nehmen. Logarithmisch, wenn man einen sehr weiten Regelbereich möchte (z.B. Master) oder Linear, weil man damit im oberen Bereich viel feiner dosieren kann.
Wer es perfekt symmetrisch haben möchte, nimmt ein Stereopoti. Der "Linksanschlag" wird zusammengelötet und mit den Potiabgriffen geht es dann auf die Endstufe. Wer will, kann das Signal, das auf dem Potilinksanschlag liegt, dann auch über einen Schalter auf GND legen. (GND-Lift). Der Rechtsanschlag der Potis ist dann Input für + und für i, die Schleifer dann die Outputs zum Amp. Wer die ICEPower 700 in ein separates Gehäuse bauen will, sollte unbedingt die Datenblätter beachten wegen der Entkopplung des Speaker-Ausgangs gegen Erde mit zusätzlichen Kondensatoren. Sonst gibt es elektromagnetische Störungen. Das HB800-Gehäuse ist schon sehr gut für sowas. Das würde ich belassen und da sind die ganzen EMV-Maßnahmen auch drin. Mit einer schönen, gebürsteten Alu-Frontplatte und gleich zwei Amps davon, geben sie auch schöne Monoblöcke für verwöhnte Hifi-Ohren ab!
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Eines vorweg > benötigt man für die ICEPOWER Endstufe kein Mastervolume weil dieser schon im vorgeschalteten Preamp vorhanden ist, dann ist die Sache sehr einfach.
Genau...deswegen kam ich darauf. Die ICE in dem HB800B nutze ich auch wie eine PA-Endstufe. Master Rechtsanschlag und über den Master im Mesa Pre wird der Pegel geregelt. Das klingt absolut vorzüglich, sehr schnell und fest...wie ich es mag.
Ich bräuchte tatsächlich nur einen Schalter.
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß30.493
Ich habe nur mal kurz überflogen. Ich glaube der Hersteller baut sowas auf Kundenwunsch zusammen. Etwas scrollen bei Products oder Applications/Rack Amplifiers.

Ja...die nennen das box builds...waere interessant zu erfahren, was eine 1HE Mono 9.5-Zoll Endstufe fuer uns Basser kostet...
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß5.387
Genau...deswegen kam ich darauf. Die ICE in dem HB800B nutze ich auch wie eine PA-Endstufe. Master Rechtsanschlag und über den Master im Mesa Pre wird der Pegel geregelt. Das klingt absolut vorzüglich, sehr schnell und fest...wie ich es mag.
Ich bräuchte tatsächlich nur einen Schalter.
Darum dreht es sich nicht, ich weiss.

Aber warum holst du dir nicht einfach einen gebrauchten Mesa D 800?

Da ist alles drin und dran was man so braucht. Und klein, leicht und unkompliziert ist er auch.
Und er ist zu kriegen weil einige meinen der D800+ bzw. WD 800 wäre besser und satteln um.
 
Zuletzt bearbeitet:

pitsieben

Bass 'n' Drums
Aber warum holst du dir nicht einfach einen gebrauchten Mesa D 800?
Habe ich auf dem Schirm...momentan ist einer drin, aber nur €150,- unter Neupreis. Habe schon überlegt, den Kollegen mal anzuschreiben. Am Ende geht's mir aber auch um so'n bisschen Rumspinnerei hier.
So eine kleine, edle Box mit nur dem absolut Nötigsten macht mich irgendwie sehr an.
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß5.387
Rumspinnen kann ich auch gut. Und ja, hast schon recht, so eine einfache ICE Endstufe wäre schon interessant.

Ich hab mir gerade noch die Rückseite des 800ers angeschaut. Er bietet aber schon wenig Möglichkeiten, kein Pre Out, etc..

Aber ja, wenn es ausreichend ist wieso nicht?

Bin übrigens auch ein Subway DI Fan. Das Ding ist wirklich klasse. Ich habs auf meinem Board und spiele ihn oft.
Und es ist so, er bringt an fast jeder Kette ganz unkompliziert seinen Mesa Sound rein.
 

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß42.809
Die Vorstufe ist bei Digis klangformend. Interessant ist es nach meiner Erfahrung daher, wenn man einen sehr guten digitalen Pre direkt in die Endstufe spielt! Das wär konsequent zu Ende gedacht.
 

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß42.809
Verstehe ich auch nicht warum es das nicht gibt. Ich würde das als 1HE 9.5" genial finden. Dazu einen passenden Preamp in 1HE 9.5" und dann könnte man sich das entweder in ein 19" Rack nebeneinander oder in ein 9.5" untereinander bauen.
Ich kenn ausser dem Engl E1030 keinen guten Digi inkl. Preamp in diesem Format. Hab inzwischen zwei von den Teilen, die mir vom Formfaktor und auch klanglich exzellent gefallen. Parametrischer Preamp und Endstufenleistung mehr als ausreichend (ICEpower250ASX2-800 Watt/4 Ohm bzw. 500 Watt/8 Ohm) direkt ansteuerbar durch den Effektreturn. Bisher mein bester Digitalamp. Schade, das der so unbekannt geblieben ist.
 

Oben Unten