Ich bin nicht hier...

hui

diving for pearls
...du hast einfach nur "völlig unvorbereitet" meine Intention verstanden...:love:... - that's it - das ist knifflig, ja. Aber dankbar dafĂŒr - das darf ich sein - und das bin ich auch...:stolz:...und zwar sĂ€hr...!!!...

P.:-):bier:
schön ist auch, dass meine bilder jetzt in ganz europa verbreitet sind: das nördlichste in schleswig holstein, das sĂŒdlichste in lecce (IT) und das westlichste in barcelona....spĂ€testens seit gestern bin ich sozusagen ein europĂ€ischer kĂŒnstler (obwohl es schon vorher ein paar arbeiten in berlin gab, nehme ich trotzdem mit befriedigung wahr, dass das werk jetzt zwischen ionischem meer und nord-/ostsee verteilt hĂ€ngt).
 

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
...

...wie funkioniert eine "Amateurband"...?... - ...diese Frage ist weitestgehend geklÀrt...persönlich und musikalisch in "(meist) freundschaftlichen VerhÀltnissen" ge- und verbunden und doch...

Es gibt "LebensumstĂ€nde", die es Einzelnen in einer Band nicht möglich macht, weiter mitzuspielen...:-(...und nun sind wir betroffen... - ...der "Gitarrist und MitsĂ€nger" ist wegen eben dieser GrĂŒnde bei uns (nicht unerwartet, aber trotzdem) "ausgestiegen"... - ...es ist sooo schade...

...i feel deeply sad... - ...Enthusiasmus erwÀchst aus Freude, und nicht aus "dem Tal der TrÀnen"... - ...die "Restband" will unbedingt weiter "zusammenspielen" - ein Hauch von "GötterdÀmmerung", denn Niemand weiss, was denn nun wieder kommt... - ...es gibt einfach niemals "Gewissheit"... - ...und irgendwie "schmerzt es", besonders und gerade, wenn es "menschlich" basste...

P.
 

ATK411

Jazz V Basser
...

...wie funkioniert eine "Amateurband"...?... - ...diese Frage ist weitestgehend geklÀrt...persönlich und musikalisch in "(meist) freundschaftlichen VerhÀltnissen" ge- und verbunden und doch...

Es gibt "LebensumstĂ€nde", die es Einzelnen in einer Band nicht möglich macht, weiter mitzuspielen...:-(...und nun sind wir betroffen... - ...der "Gitarrist und MitsĂ€nger" ist wegen eben dieser GrĂŒnde bei uns (nicht unerwartet, aber trotzdem) "ausgestiegen"... - ...es ist sooo schade...

...i feel deeply sad... - ...Enthusiasmus erwÀchst aus Freude, und nicht aus "dem Tal der TrÀnen"... - ...die "Restband" will unbedingt weiter "zusammenspielen" - ein Hauch von "GötterdÀmmerung", denn Niemand weiss, was denn nun wieder kommt... - ...es gibt einfach niemals "Gewissheit"... - ...und irgendwie "schmerzt es", besonders und gerade, wenn es "menschlich" basste...

P.
Oh Mann, dass tut mir leid. Gerade wenn es menschlich so gut passt , ist es doppelt schade.
 

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Gerade wenn es menschlich so gut passt , ist es doppelt schade.
...leider stimmt das...:-(...

Gerade Bassisten mĂŒssen "GefĂŒhlsmenschen mit (höchst zweifelhafter) harter Schale" sein - immer hart am / im Rhythmus, zart / hart zum Bass und "das Feeling" in einem Song mit einem "ursprĂŒnglichen Eintonintrument" lernt man auch nicht so einfach... - ...

P.:-):bier:
 

jam_bass

ohne Status
schlimmer ist es, wenn der Bassist geht. :weep:
Nun, - es ist ja meistens eine Frage der noch genĂŒgenden Schnittmengen. Mir hat's nicht mehr genĂŒgt, so wie deinem SĂ€nger @Prof-A. .
Ist ja auch eine Befreiung, zumindest aus der Perspektive des Gehenden. Und das sollte man ihm neidlos zugestehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Meine Erfahrung hat gezeigt dass fast immer etwas "Besseres" nachkommt und einen anderen Gitaristen zu finden ist ja gar kein Problem, schlimmer ist es, wenn der Bassist geht.
...ich kann "mit einem gewissem" Stolz behaupten, dass "diese Band" erst anfing, zusammen zu leben, als ich "mit Bass" ankam. Ich will mich nicht auf ein Podest stellen - aber so war es... - ich werde diese Band nicht verlassen (es macht viel zuviel Spass) - aber NiederschlÀge muss man auch erst verarbeiten können... - ...ich versuche das gerade... - ...weh tut es trotzdem...

P.:-):bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
...eigentlich ist der Song im "Original" (Neill Young) schon reichlich unverdaulich...

- ...nun, wir hatten eine Idee: Es ist möglich, auch "Krieg in der Stadt" musikalisch abzubilden. Die "anpeitschende Piccolo-Flöte", verbunden mit dem absolut "militĂ€risch angehauchten" Rhythmus bringen das StĂŒck dahin, wohin es soll... - ...fĂŒr viele der Soldaten (in welchen Kriegen auch immer) waren die "Flöte der wiederkehrenden Melodie" und dieser "mechanische Rhythmus" das Letzte, was sie hörten...

...und die "Hubschraubersimulation" war letzendendes nur das I-TĂŒpfelchen auf unserer Idee... - ... - ...es sollte "Programmmusik" im neumodischen Gewand werden, in Tradition zu Mussorgsky...(wir waren schon zu Schulzeiten sĂ€hr beeindruckt...:O!:O!:O!...)...


...und das "nachhaltig"...

P.:-):bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder

...ja, ich bin "tastengeprĂ€gt" und technikaffin - das ist grundsĂ€tzlich ja auch nix Schlimmes (sofern ich eine "Reise" mittrĂ€umen kann)... - ...und ich kann mich auch und vorallem "auf und mit dem Bass" wegtrĂ€umen...(und ab Morgen ist "unser alter Übungsraum" fĂŒr mich Geschichte)... - ...*mist*... - ...da hilft auch kein Gejammer..."Schwer" wird der Abschied trotzdem werden...

P.:weep::-(
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten