Ich bin nicht hier...

hui

hui

diving for pearls
Bassix
ß60.681
...ich schätze, dass "in diesem speziellen Fall" die Musik lediglich der Aufhänger war, um "auf das Elend" hinzuweisen ... - ...aber wissen tue ich das selbstverständlich nicht...



...der Song (und auch das Video) ist heutzutage aktueller denn je...

P.:-):bier:
ok, ich weiss, das soll nicht in einer politisch gefärbten diskussion enden. trotzdem fällt mir dazu noch etwas ein.
nämlich der titel: "life's what you make it".
was soll uns dieser titel beim placebo-video denn suggerieren?
etwa folgendes? : als mitglied einer unterprivilegierten kaste in afrika kann ich nicht gut in deutschland umweltwissenschaften studieren. deshalb rezikliere ich hier den elektroschrott aus europa und amerika und vergifte damit mich selbst und mein näheres geografisches umfeld? folglich mache ich etwas gutes aus meinem leben, denn eine andere option habe ich ja nicht.
hmmm.
irgendwie erscheint mir die ganze videoproduktion doch eher zynisch. und eben; kommerzialisierung des elends anderer.
 
Baterista

Baterista

Well-Known Member
Bassix
ß83.479
„Life‘s what you make it“ in der Kombination mit den Bildern kann auch heißen, hier seht ihr, was ihr aus dem Leben anderer macht... oder: Denk mal drüber nach, inwiefern andere und du ihr Leben wirklich selbst in der Hand haben.
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Dummtüch van Lodderleder
irgendwie erscheint mir die ganze videoproduktion doch eher zynisch. und eben; kommerzialisierung des elends anderer.

...ich weiss nicht. Mir erscheint diese Erklärung nicht schlüssig... - ...ein Bauchgefühl, erklären kann ich es nicht...

oder: Denk mal drüber nach, inwiefern andere und du ihr Leben wirklich selbst in der Hand haben.

...so ähnlich ist auch meine Intention... - ...aber wie geschrieben: Ich weiss es nicht - es ist eher ein Gefühl...

...Dafür "Rush":...


...:weep:...(bye Ricki)...

P.:-):bier:
 
 

Oben Unten