Ich könnte kotzen II

JimmyZee

JimmyZee

Active Member
Bassix
ß264
Neulich bin ich am Kühlregal bald kollabiert. Grund: eine unverschämte Verbrauchertäuschung der "Netto"-Marke "Vita Vital". Hier die Geschichte:

Aufgrund meiner leichten Diabetes II und zum Zwecke der (mittlerweile erfolgreichen) Gewichtsreduktion, ernähre ich mich zur Zeit komplett Zuckerfrei und Kohlenhydratarm, was ziemlich schwer ist, wenn man den "Netto"-Markt gleich vor der Tür hat. Wie ich festgestellt habe, gibt es derzeit quasi kein verarbeitetes Lebensmittel, das nicht in irgendeiner Form Zucker enthält. Selbst in der Wurst ist Zucker! Nämlich Dextrose (Traubenzucker) und Sacharose (Einfachzucker). Manchmal sogar der mittlerweile stark umstrittene Zuckerrübensirup. Ich habe mir also angewöhnt, immer ganz genau auf die Inhaltsstoffe zu schauen.

Neulich stand ich am Frischfleischregal und da gab es ganz "neu" von Vita Vital: "Hackfleisch gemischt" mit "30% weniger Fett" und "30% weniger Cholesterin" :o)

Jetzt habe ich mich gefragt, wie man das wohl macht, das Fett in Hackfleisch um 30% zu reduzieren. Da ich nicht wirklich blond bin, habe ich die Idee, daß man das Zeug solange auswringt, bis alles Fett 'rausgelaufen ist, innerhalb von wenigen Millisekunden verworfen. Stattdessen macht man - Richtig! - einfach weniger Fettbestandteile des Fleisches mit rein, bzw. nimmt reines, mageres Muskelfleisch, das man dann durch den Fleischwolf dreht. In einem fettreduzierten Hackfleisch sollten sich also weniger weiße bzw. mehr rote Bestandteile finden lassen, als in einem normalen Hackfleisch.
Dieses Wissen anwendend, versagte die Sichtprobe. Beide Hackfleischarten sahen gleich aus.

Also entstand wieder die Frage, wie haben die das bloss gemacht? Nach dem ich die Packung umgedreht habe und auf die Zutatenliste schaute, klappte mir der Kiefer herunter. Auf der Packung stand "70% Hackfleisch gemischt, weitere Zutaten: Wasser, Mehl, Dextrose, Sacharose, Nitritpökelsalz".

Auf deutsch übersetzt: In der Packung waren also einfach 30% weniger Hackfleisch und der Rest war Wasser und Mehl . . .
Ich glaubs ja nicht! Die Packung Vita Vital hat das gleiche gekostet wie die Packung normales Hack! Aber da war fast ein Drittel weniger Hack drin und der Rest war mit Wasser und Mehl aufgefüllt. Das ist Dreist!

Früher wurde dem Wirt aufs Maul gehauen, wenn er den Wein gepanscht hat. Im Wiederholungsfalle hat man ihm eine Hand abgehackt.
Heute schreiben Sie's einfach auf die Verpackung drauf, daß sie panschen und verkaufen es dir noch rotzfrech als Mehrwert!!!

Oder wie seht ihr das?

[:(!][:(!][:(!][:(!][xx(][):]

Edith hat noch vergessen, daß es seit heut ein neues Etikett für das Hack gibt. Mittlerweile haben sie das Mehl auch noch zum "pflanzlichen Protein" umdeklariert. Obwohl in dem mit Sicherheit verwendeten Typ 405 Weizenmehl ganz bestimmt kein einziges Krümel Protein mehr drin ist, so stark zermahlen wie das ist.
Es wird immer verrückter und dreister . . . verdammte Abzocker!
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Dass das Zeuch sich ebenfalls "Hackfleisch" schimpft hätte Dich stutzig machen sollen. (Reines) Hackfleisch mit geringerem Fettanteil ist lt. deutschem Lebensmittelrecht schon wieder was anderes, ich glaube, das darf sich dann Schabefleisch oder so nennen.
Aus Hackepeter wird Kacke später. [:D]
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Naja, da die meisten Menschen in die Frikadellen ohnehin ein Brötchen hineintun, kann man sich das jetzt sparen und erhält dadurch doch einen echten Mehrwert, nä? [;-)]

Nee, das ist völlig daneben. Aber so ist das mit dem Light-Wahn - da ist eine Welle am laufen und jeder versucht, daraus Profit zu ziehen. Für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf irgendwelche Inhaltsstoffe verzichten müssen, trifft das natürlich nicht zu.

Ich selber muss auf Nitritpökelsalz (-> Migräne) und auf Lactose verzichten. Man glaubt ja gar nicht, wo das Zeug überall drin sitzt...

 
JimmyZee

JimmyZee

Active Member
Bassix
ß264
@hobelhai: Schabefleisch ist glaube ich reines Rindfleisch. Hackfleisch gemischt ist ja halb Rinds halb Schweins . . .

Aber die Jungs lassen sich natürlich auch nicht auf's Vorhemd pinkeln: ganz klein über "Hackfleisch gemischt" steht "Zubereitung aus".
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Das ist doch ein Hauptdilemma:

Es steht nur nebulös drauf was man isst, die Meisten scheint es nicht zu interessieren und es gibt eine riesige Lobby die gar nicht will, das sich da Jemand für interessiert.[xx(]. Verbrauchertäuschung gibt es fast überall, echt toll...
 
JimmyZee

JimmyZee

Active Member
Bassix
ß264
Das stimmt, Mainzel, zumindest das Typ405-Mehl. Das ist so fein gemahlen und raffiniert, daß es quasi fast ausschließlich aus Stärke besteht. Und Stärke ist ja bekanntlich ein Mehrfachzucker!
 
Jack in the green

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß74.398
Wo liegt dein Problem?
Es gibt Leute die sich fett- und cholesterinarm ernähren (müssen?)
Nur weil das nicht in deinen Plan passt ist es nicht schlecht.
Sehe im übrigen genauso bei Analogkäse mehr Vor- als Nachteile. Der Verbraucher sollte halt nicht hintergangen werden.

Auch dein grundsätzliches Problem kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich mal wieder ne Diät mache (muss[;-)]) ernähre ich mich auch LowCarb.
Auf verpackten Lebensmitteln kann man doch wunderbar die Inhaltsstoffe nachlesen. Wer dazu zu faul oder blauäugig ist, ist selbst schuld.

Während meiner Diät meide ich alles, wo light oder fettfrei (-reduziert) draufsteht. Man solls nicht glauben, es funktioniert.
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.592
Zitat:Original erstellt von: AmPrayer

Während meiner Diät meide ich alles, wo light oder fettfrei (-reduziert) draufsteht. Man solls nicht glauben, es funktioniert.
Bei light etc. kommt nochmal n zusätzliche Effekt ins Spiel.
Der Körper lernt: mit 1 ganzen Becher Diätquark werd ich ca nur "1/2 Becher" satt. Die mitverschluckte Luft kanner nicht "rausrechnen"

Zum Thema Süssstoff->Insulin-Ausschüttung werden sich die Gelehrten vermutlich noch ewig kloppen , ob ja oder nein.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Wenn ich 30% weniger Fett lese, gehe ich selbstverständlich NICHT davon aus, daß da 30% weniger Fleisch drin ist. Das ist legaler Betrug !
 
Blondini

Blondini

Member
Bassix
ß268
Zitat:Original erstellt von: AmPrayer
Auf verpackten Lebensmitteln kann man doch wunderbar die Inhaltsstoffe nachlesen.
Stimmt. Man kann mittlerweile viele schöne Stunden mit Lesen und Recherchieren vorm Lebensmittelregal verbringen. Und wer ordentlich recherchiert, lernt dabei ganz viel über Chemie.

Zitat:Original erstellt von: AmPrayer
Wer dazu zu faul oder blauäugig ist, ist selbst schuld.
Stimmt nur unter der Vorrausetzung dass es statthaft ist, im Namen des Proftis potentiell jeden zu vergiften, der mal eben eine Minute vor Ladenschluss eine "Hühnersuppe" abgreifen will. Zudem, und das ist nicht so elitär gemeint wie es sich vielleicht liest, gibt es auch Kunden, die nicht die intellektuelle Kapazität für die Beschäftigung mit Lebensmittelchemie frei haben. Auch für diese gilt das Recht auf körperliche Unversehrtheit.
 
Jack in the green

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß74.398
Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Wenn ich 30% weniger Fett lese, gehe ich selbstverständlich NICHT davon aus, daß da 30% weniger Fleisch drin ist. Das ist legaler Betrug !
Wenn ich auf ein Scorpions-Konzert gehe und die schreiben, sie wollen jetzt 30% weniger Balladen spielen, gehe ich davon aus, dass sie um so mehr Rocktitel spielen. Ich habe aber keine Garantie, dass die 30% nicht mit Foxtrott oder Walzer gefüllt werden.
Ich bin dann vielleicht darauf reingefallen, aber betrogen wurde ich nicht.[;-)]
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Naja, ein bischen drann schuld sind schon wir Verbraucher selber.

Wenn ich eben Fürs Kilo Rinderhack nur 4 € zahlen will, daa muss ich ben damit rechnen, dass die an irgendwas sparen.
Ich habe aus dem ganzen Mist jetzt in soweit die Konsquenz gezogen, als ich Fleich fast nur noch beim guten Metzger und dafür eben nicht so häufig kaufe.
Das würde sicher auch ganz gut klappen, wäre da nicht mein fataler hessischer Hang zu Wurstwaren,den ich nicht immer zügeln kann.

Aber es ist schon wahr, es sind einfach zu viele Zusatzstoffe und Nahrungsbestandteile selbst bei solchen Produkten erlaubt, bei denen der Laie nur mit einem einzigen Inhalt rechnet, wie eben Fleisch oder auch Käse.

@Amprayer: Den Vorteil von Analogkäse darfst Du bitte mal erklären? Was ist an gesättigtem Fett und Wasser mit Stärekleber gut?
 
Jack in the green

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß74.398
Zitat:Original erstellt von: ffelix

Stimmt nur unter der Vorrausetzung dass es statthaft ist, im Namen des Proftis potentiell jeden zu vergiften, der mal eben eine Minute vor Ladenschluss eine "Hühnersuppe" abgreifen will. Zudem, und das ist nicht so elitär gemeint wie es sich vielleicht liest, gibt es auch Kunden, die nicht die intellektuelle Kapazität für die Beschäftigung mit Lebensmittelchemie frei haben. Auch für diese gilt das Recht auf körperliche Unversehrtheit.
Wobei ich eine Minute vor Ladenschluss auch als blauäugig bezeichnen würde. Andererseits kann man auch eine gewisse Erfahrung beim Einkaufen voraussetzen.
Eine Minute vor Ladenschluss wird keiner zu recherchieren anfangen
 
Jack in the green

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß74.398
Zitat:Original erstellt von: cellkirk74


@Amprayer: Den Vorteil von Analogkäse darfst Du bitte mal erklären? Was ist an gesättigtem Fett und Wasser mit Stärekleber gut?
Gut ist, dass es "Käse" für Veganer und Lactoseunverträgliche gibt

Edith meint: streiche Käse, setze Käsegeschmack [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.592
Zitat:Original erstellt von: cellkirk74

@Amprayer: Den Vorteil von Analogkäse darfst Du bitte mal erklären? Was ist an gesättigtem Fett und Wasser mit Stärekleber gut?
ICHICHICH!

Lactose-Intoleranzler können ihn essen (sofern sie das wissentlich möchten [;-)])
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: cellkirk74

Wenn ich eben Fürs Kilo Rinderhack nur 4 #8364; zahlen will, daa muss ich ben damit rechnen, dass die an irgendwas sparen.
Ich habe aus dem ganzen Mist jetzt in soweit die Konsquenz gezogen, als ich Fleich fast nur noch beim guten Metzger und dafür eben nicht so häufig kaufe.
Das isses halt. der Kunde will ja billig und gut und nachvollziehbar. Ich esse auch deutlich weniger Fleisch, aber dafür Gutes.
Ätzend halt für Menschen die billig nicht wollen, aber nur können, obwohl man schon mit einem recht schmalen Budget gut essen kann(als Single/Paar, für Familien mit schmalem Geldbeutel die Hölle!)
 
Blondini

Blondini

Member
Bassix
ß268
Zitat:Original erstellt von: AmPrayer
Wobei ich eine Minute vor Ladenschluss auch als blauäugig bezeichnen würde.
Du scheinst jederzeit Herr über deine Zeit zu sein. Ich beneide dich! Ein Gegenargument zu meiner Aussage ist das allerdings nicht.

Zitat:Original erstellt von: AmPrayer
Andererseits kann man auch eine gewisse Erfahrung beim Einkaufen voraussetzen.
Da nicht nur ständig neue Produkte auf den Markt kommen sondern auch existierende "optimiert" werden widersprichst du hier deinem eigenen Argument, die Inhaltsstoffe müsse man halt in Erfahrung bringen:
Zitat:Original erstellt von: AmPrayer
Auf verpackten Lebensmitteln kann man doch wunderbar die Inhaltsstoffe nachlesen. Wer dazu zu faul oder blauäugig ist, ist selbst schuld.
Zitat:Original erstellt von: AmPrayer
Eine Minute vor Ladenschluss wird keiner zu recherchieren anfangen
Da bin ich ganz deiner Meinung.
 
 

Oben Unten