Jack Bruce ist heute, am 25. Oktober 2014 im Alter von 71 Jahren verstorben

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.037
Habs grad gelesen...
Hab die damals in Jugendclub im Kellerkino das erste mal n Film gesehn - Live-Konzert mit Konzert - eeewig lang ...und der Anfang meines Clapton & Co. - Trips...
 

Basstoelpel5

Active Member
Bassix
ß1.451
Jack Bruce - das war der erste Bassist, den ich vor über vierzig Jahren so richtig voll wahrgenommen habe. Klar, man kannte Paul McCartney, John Entwistle, Nick Simper, John Paul Jones - aber was Jack Bruce dann bei Cream machte, war dann noch mal eine ganz andere Dimension des Spiels.

R.I.P.
 

jogurt

Active Member
Bassix
ß3.481
RIP Jack.

Er war ein toller Musiker, ohne Zweifel. Er stand im Rampenlicht, vielleicht weil er sang oder weil er tolle Songs schrieb? Ich kann allerdings nicht erkennen, was er den obgenannten Herren voraus gehabt haben soll, vor allem bezogen auf sein Bassspiel, lasse mich aber gerne belehren.
 

Basstoelpel5

Active Member
Bassix
ß1.451
RIP Jack.

Er war ein toller Musiker, ohne Zweifel. Er stand im Rampenlicht, vielleicht weil er sang oder weil er tolle Songs schrieb? Ich kann allerdings nicht erkennen, was er den obgenannten Herren voraus gehabt haben soll, vor allem bezogen auf sein Bassspiel, lasse mich aber gerne belehren.
Ich bitte zu bedenken, daß diese subjektive Erkenntnis aus einer Zeit stammt, als ich 10 - 12 Jahre alt war und noch keinen Baß spielte, sondern klassische Gitarre lernte. Das mag objektiven Kriterien heute nicht Stand halten, war aber für mich prägend. Für die meisten meiner Altersgenossen kam der Baß wohl eher zwei, drei Jahre später richtig ins Bewußtsein, der Grund hieß Suzi Quatro [¦)]. Da hörte ich schon ganz andere Sachen wie z.B. Escalator over the Hill von Carla Bley. http://de.wikipedia.org/wiki/Escalator_over_the_Hill . Mit Jack Bruce.

(Meine damaligen "3 Platten für die einsame Insel": EOTH, Deep Purple: Made in Japan, J.S. Bach: Lautensuiten auf der Gitarre.)

Grüße

Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

BassDi

Soli Deo Gloria
Bassix
ß26.184
Und der Bassoberlehrer Markus Setzer hat direkt ein Stückchen 2.10 Min. ihm zu Ehren ins Netz gestellt. Mal wieder was zum üben, wenn ein kleines Bass-Solo gefragt ist.
Und er spielt hier diesen geilen Fünfsaiter Ruocangas - schmacht
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten