Jemand Ahnung? Unbekannter KB

Primus791

If you don't feel it, don't play it.
Bassix
ß1.287
Servus,

hab nen sehr günstigen Kontrabass aufm Schirm.
Laut Beschreibung handelt es sich um einen "alten deutschen Kontrabass". Hat irgendjemand einen solchen schon mal gesehen bzw. Infos dazu?
Also laut Besitzer ist zur Herkunft nix bekannt. Nur, dass der Bass schon einige Jahrzehnte aufm Buckel hat.
Inwiefern mindert die unbekannte Herkunft den Preis?
Und was sagt ihr zu den Rissen? Einfach zum Geigenbauer bringen und reparieren lassen?

Bin noch nicht so lang in der KB Szene unterwegs :-)

Grüße


https://www.directupload.net/file/d/5412/nu4qnrel_jpg.htm

https://www.directupload.net/file/d/5412/vn4ksdtx_jpg.htm

https://www.directupload.net/file/d/5412/lothu2qs_jpg.htm

https://www.directupload.net/file/d/5412/yjqsngw7_png.htm

https://www.directupload.net/file/d/5412/84zau99j_png.htm
 

LaFaro

Back to Bass
Bassix
ß13.791
Mit dem Lack hat f_luxus ziemlich Recht..;-) Beim Riss bin nicht so sicher, weil der Bassbalken ja eigentlich auf der anderen Seite des Steges sein sollte?!!? Aber die Statik der Decke scheint trotzdem nicht "optimal" zu sein.. von daher ist sicher mit nicht unerheblichen Reparaturkosten zu rechnen, um das Instrument brauchbar zu machen... und die liegenwie oben schon gesagt vermutlich um einiges über dem Wert des Instruments...
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß61.948
Mit dem Lack hat f_luxus ziemlich Recht..;-) Beim Riss bin nicht so sicher, weil der Bassbalken ja eigentlich auf der anderen Seite des Steges sein sollte?!!? Aber die Statik der Decke scheint trotzdem nicht "optimal" zu sein.. von daher ist sicher mit nicht unerheblichen Reparaturkosten zu rechnen, um das Instrument brauchbar zu machen... und die liegenwie oben schon gesagt vermutlich um einiges über dem Wert des Instruments...
Im Endeffekt auch egal, den müsst man definitiv aufmachen um den Riss zu reparieren. Vorneweg 1000€ nur für auf und zu...
 
Oben