Little Freak aka Lil FrEQ


Paulito
Paulito
Well-Known Member
Das ist sicher ein sehr gutes Teil!
Empirial Labs bauen amtliches Zeug.
Das ist kein Consumer Popelkram der für uns Bassisten oft gebaut wird.
Natürlich muss man das wie jedes andere Gerät ausprobieren.
Aber qualitativ ist das Ding mit Sicherheit aller erste Sahne.
Auch wenn es teuer scheint, lohnt sich so etwas sehr oft.
Man hat viele Jahre Freude an so einer Kiste.
 
Paulito
Paulito
Well-Known Member
Hab mir das Ding im Netz genauer angeschaut.
das ist leider kein Preamp, wenn ich das richtig verstehe.
Also doch wieder "nur" ein EQ. Aber vermutlich ein sehr guter.
 
Terz?
Terz?
Active Member
Bassix
ß3.863
Hallo Paulito!

Danke für deine gedanken!
Hätte dazu auch mein zweifel gehabt und deswegen EL ein mail geschrieben. Hier das mail:

Hi Maurice,

The answer is yes that will work. The xlr output from the Lil Freq is line level.

You will need to be very careful about gain staging. If it were me, I would start with the power amp levels turned all the way down, and the output of the Lil Freq at about 5, and the input all the way down. Plug in your bass, bring up the Lil Freq input to maybe 2-3, then start to bring up the power amp levels just until you can hear how loud (or not) the level will be. Then adjust until you are happy.

I hope that helps. If you have any other questions, let me know and we can help you get sorted out.

Best Regards, Jeff Goodman

On Wed, Feb 7, 2018 at 1:50 AM, maurice.×××× <maurice.xxxxcc@××××> wrote:
Dear people @ EL

Can I use the xlr output from the lil freq to feed a poweramp or is the signal 'mic' level'?
From what I understand is that a poweramp likes to see a line level at its input, and a DI most of the times 'weakens' the signal in order to connect it directly to a desk.

I would like to have a minimal setup whereas the lil freq is the preamp and after that a poweramp feeds my cabinets.

What options are there to get this properly done?
 
Paulito
Paulito
Well-Known Member
Aha!
Schreib doch mal Deinen Eindruck, wenn Du das Teil am Start hast.

Noch was:
Der Comp die dem Lil Freak ist weitgehend ein De-esser.
Also frequenzselektiv nur für hohe Mitten und Höhen ausgelegt.
Das bringt am Bass nicht besonders viel......
Alles andere an der Kiste ist sehr gut zu gebrauchen.
 
Terz?
Terz?
Active Member
Bassix
ß3.863
Hi Paulito!
Der grund das ich mich interessiere für dieses teil hat eben auch mit dieser de-esser funktion zum tun.
Der Tripple C welche ich momentan im rack habe, komprimieren bei mir nur die höhen (ist ja ein mb-komp.), welche sonst beim slappen zu viel des guten währen. 'Normale' kompression will ich nicht.
Ich liebe der sound von neue steelstrings, (und habe schon mehrere hochtöner damit abgeschossen...) aber bin eigentlich noch immer beim suchen und experimentieren um dieser frische sound langfristiger beibehalten zu können (momentan eine kombi von ein Aural Exciter mit Elixerstrings und eben der Tripple C) aber bin echt beim überlegen ob ich nicht normale steelstrings verwenden soll und so wie Etienne Mbappé mit handschuhe spielen soll. Hab ihn mal gesprochen bei ein Zawinulkonzert (schon länger her) aber erst jetzt bin ich soweit dass ich es auch probieren möchte.

Der TC 1140 (auch in mein rack) ist eine sehr geile preamp (und klingt irgendwie direkter wie der Basswitch, welche bei mir nur als schaltzentrale dient) aber ich kann nur hoffen das der Lil Freq die eigenschaften vereinen kann von eine gute preamp, eine gute DI, und eben dieser de-esser.

Sorry für diese lange geschichte aber was mann nicht alles macht für den sound....

Aberrrr wenn es soweit ist, meld ich mich auf jeden fall!

lg Mo
 
 

Oben Unten