Macht eine Combo Erweiterung mit aktiver Fullrage PA Box Sinn?

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von saubererTrinkbasser, 30. April 2018.

  1. saubererTrinkbasser

    saubererTrinkbasser New Member

    Bassix:
    ß139
    Hallo alle zusammen,
    Ich bin neu hier habe aber schon oft passiv das Forum genutzt. Leider konnte ich zum Thema nichts direkt finden(ich hoffe ich habs nicht übersehen). Ich spiele in einer Blues band. Als Verstärker verwende ich einen EBS Session 60 , also einen kleinen Combo mit 1x10" und 60 W . Wir spielen max vor 40-60 Leuten und treten ohne PA auf. Jetzt sind für den Sommer mehrere Gigs openair geplant und da vermute ich wird mir der Combo zu schwach sein,da ich mich mit Schlagzeug zwei Guitars und Keys durchsetzen will. Jetzt meine Frage. Ich will mir jetzt nicht extra ein größeres Bassamp kaufen. Ist es möglich als Erweiterung eine aktive Fullrage box über D.o. driect out anzusteuern? Taugt das vom Klang her.?Macht da eine 12" oder 15" zoll box Sinn? Preislich dq hte ich vielleicht an die Mackie Thumb oder ähnliches.Oder ist es doch besser sich ein größeres Bassamp zuleihen. Für jegliche Anregungen bin ich dankbar.
     
  2. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß25.830
    Hier werden gerne EV-Boxen empfohlen...
     
  3. Basspekoe

    Basspekoe ...schon ein bißchen bassverrückt ;)

    Bassix:
    ß38.432
  4. TomW

    TomW R.I.P., Nymi

    Bassix:
    ß48.837
    Herzlich Willkommen im Forum, @saubererTrinkbasser :bier: ... in meinen Augen, äh Ohren, ist der Classic 60 ein reiner Übe-Amp oder für eher ruhige Sessions, vielleicht auch als Backline bei P.A.-Verwendung geeignet .... kommst Du denn damit bei den Proben oder Euren kleinen Gigs zurecht? ...

    Ich plädiere bei Fragen wie Deiner immer für eine Amp + Box(en) -Lösung ... mit einem kleinen Verstärker und einer 112er (oder 115er) Box bist Du bzgl Leistung und Gewicht flexibel aufgestellt, kannst das Stack jederzeit bei Bedarf erweitern ... oder daheim mit nur 1 Box üben ...
     
    Chuck, f_luxus und BoogieCaster gefällt das.
  5. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß41.344
    Da bin ich sehr bei TomW!

    Die Combo mit einem 10er reicht meiner Meinung nach auch in fast keinem Bluesfall mit Knüppelmusik und Stromgitarren ;-)

    Topteil mit Boxen ist da wesentlich passender. Bei den Boxen kommt es sehr auf deinen persönlichen Geschmack an. 10er 12er und 15er sind sehr unterschiedlich und liefern sehr unterschiedlich ab. da musst du dich wohl oder übel selbst durchtesten.

    Auch bei der Frage nach einen Top wirst du hier regelmässig die brutalsten Glaubenskriege auslösen und wenn alle tot sind, wirst du dich höchstpersönlich durchtesten müssen.

    ich z.B. würde nie ohne mindestens eine Röhre in der Vorstufe und eine Membranfläche von 1000 zum Blues gehen. #Jehova #physik #blues #budget #mehristmehr #kostetgeld
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2018
    Catfish und TomW gefällt das.
  6. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß48.336
    Open Air brauchst du schon ein bisschen Dampf. Auch vor 40 Leuten wird der EBS zu wenig Druck haben.
    Also entweder du investierst gleich in eine komplette PA oder halt in eine amtliche Bassanlage. Alles andere ist auf Dauer Mumpitz.

    Gebraucht günstig aber gut:

    Ampheads
    Hartke HA/LH Serien
    Markbass LM250/LM2
    Diverses Peavy Geraffel (nicht das neue Zeug)

    Boxen:

    Eden Nemesis Serie (Nemesis gleich mit oder kaufet ses später?^^)

    Diese Ashdown 115er die der Thomann verkloppt. War für den Preis einigermaßen begeistert.

    Diverses bleischweres 80er/90er Geraffel von Zeck/EV und wie sie alle heißen...

    uvm.
     
    Chuck und TomW gefällt das.
  7. salesman

    salesman Active Member

    Bassix:
    ß1.772
    Ich gehe noch ein Schrittchen weiter: Eine halbwegs brauchbare Aktivbox wie z.B. die Mackie Thump schlägt jeden billigen Basscombo um Längen! Die RCF 310a wird im Moment für unter 300 Euro verhökert, weil da was Neues unterwegs ist. Ich bin schon am überlegen, einfach ein paar von den Dingern auf Halde zu legen.

    Also: Wenn dir dein EBS gut gefällt, er außerdem oft benutzt wird und ihm nur ab und an die Puste ausgeht spricht überhaupt nichts dagegen, ihn mit einer Aktivbox zu ergänzen. Was genau man da nimmt, hängt von deiner Kassenlage ab, da gibt es viel Auswahl zwischen 200 und 1000 Euro.
     
  8. alex_de_luxe

    alex_de_luxe www.groovedruids.ch

    Bassix:
    ß25.098
    Uiii... Mackie Thump als brauchbar betiteln... für leise kein Ding. Aber sobald es ein klein wenig lauter wird, liefert das Teil genau nichts ab. Da ist die 310A von RCF IMO eine um Längen bessere Empfehlung.

    Mit ner Cabsim kommen die fullrange Lautsprecher deutlich griffiger und angenehmer.
     
    f_luxus gefällt das.
  9. Basspekoe

    Basspekoe ...schon ein bißchen bassverrückt ;)

    Bassix:
    ß38.432
    Kinders, da möchte jemand seinen E-Bass etwas lauter/druckvoller haben, als mit 60W/10"er. Warum soll er sich gür 300,-€ oder mehr eine aktive Kunststoff-PA-Box zur Erweiterung eines Basscombos kaufen, was klanglich ggf überhaupt nicht zusammen passt, wenn man für 100,-€ (-25/+50 €) gebraucht genau das bekommen kann, was in einer Bluescombo alleine klingt, transportabel ist, genug Druck macht und verlustfrei wieder zu verkaufen ist...? Mal ehrlich...?
    Das käme nur in Frage, wenn er die Power nur einmalig bräuchte und die Box sowieso vorhanden wäre. Aber sonst... :rolleyes:
    Vielleicht noch, wenn er Kontrabass spielen würde.... Aber E-Bass...,in einer Bluesband... :rolleyes:

    Besorg dir einen günstigen gebrauchten 1x15"-Combo mit min. 100W (besser 150W) und gut is'... Dann klingt es auch so, wie ein Bass in einer Bluesband eben klingt... ;-)
     
    Chuck, Siköx, TomW und einer weiteren Person gefällt das.
  10. TomW

    TomW R.I.P., Nymi

    Bassix:
    ß48.837
    Ich seh's wie @Basspekoe ... das mit dem Aktivbox und den anderen Hochrüstungs-Vorschläge ist doch unrealistisch (und absolut nicht Bluesband-like ;-)) ... dann hat er einen Mini-Übe-Combo, der gebraucht nicht mal die Hälfte wert ist wie seine neue Aktivbox?! :rolleyes:... von Leistungsfähigkeit und Soundkompabilität ganz zu schweigen ...

    Mal Hände hoch: Wer hier im Forum spielt eine Aktivbox an einem Preamp, Amp oder via P.A. oder sonstwas? :gruebel: ...

    Also, ich bleibe dabei: Entweder einen gebrauchten 100 Watt-Combo oder einen netten kleinen Amp und eine 15"-Box ('ne 12er tut's wohl auch) ...
     
  11. KÜCHE

    KÜCHE Tun sie Senf drauf... [FSK 12 Uhr Mittags]

    Bassix:
    ß35.190
    403.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2018
    tintibug, Chuck und f_luxus gefällt das.
  12. Catfish

    Catfish Preci, what else

    Bassix:
    ß56.647
    Hughes&Kettner Basskick 300 und ab dafür. Kannst später noch eine Zusatzbox dazu packen.Ich hatte eine und das Ding ist echt super. Hat nen 15ner und wenn du da noch eine 15ner dranhängst bist du für alles gerüstet bass-guitar.
     
    haebbe58 und viersaitling gefällt das.
  13. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß48.336
  14. tiefesB

    tiefesB même-bas

    Bassix:
    ß14.162
    Hier. In der Bluesband mit zwei Gitarren, Trommler, Sax usw.
    Entweder den 1x10" Combo mit allerdings 250 D-Watt namens Promethean (im Proberaum oder wenn ordentliche PA) oder einen Bodentreter-Preamp mit oder ohne Cab-Sim an kompakter 15"-Aktivbox (Falls nur Gesangsanlage statt PA dabei)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2018
  15. saubererTrinkbasser

    saubererTrinkbasser New Member

    Bassix:
    ß139
    Wow danke für die vielen Antworten und links . Ok dann weiß ich Bescheid was ich anstreben muss. Also so ne Erweiterung ist eher selten.obwohl ich grad billig an eine aktive Box kommen kömnte(75€ 15" aktiv noname).ein top mit unterschiedlichen Boxen ist das Ziel.Wahrscheinlich ne15 oder 2x10. Ich bin mit dem kleinen Combo sehr zufrieden und in kleinen Raumen setzt er sich schon gegen das Schlagzeug durch.er ist lauter als man denkt.also für 90% mein Einsatz bestens geeignet. Außen dachte ich mir schon das es da ein paar Watt mehr sein müssen. Naja vielleicht ist es echt einfacher eine stärkere combo zu kaufen und nach dem Sommer wieder zuverkaufen. Also dann schau e ich mal 150W aufwärts.ich bin mal gespannt was meine bessere Hälfte sagt wenn die bass würfel immer größer werden obwohl wir grade etwas ausmisten 8D
     
  16. Basspekoe

    Basspekoe ...schon ein bißchen bassverrückt ;)

    Bassix:
    ß38.432
    Da das hier ja ein sehr "hilfsbereites" Forum ist, kannst du dich gerne auch erkundigen, ob ein entsprechendes Angebot was taugt und gut wiederverkäuflich ist... ;-)
    Wenn du dann noch deinen ungefähren Wohnort angibst, bekommst du sicher hier auch gleich ein paar vernünftige Tipps oder sogar Angebote... ;-)
    Und eine Suchanzeige wirkt gerade hier auch oftmals Wunder...

    Nur so als Tipp :bier:
     
    f_luxus gefällt das.
  17. KÜCHE

    KÜCHE Tun sie Senf drauf... [FSK 12 Uhr Mittags]

    Bassix:
    ß35.190
    :DNix leichter als das... mein GK MB 150 E-III / 112 Combo darf gehen... 150 Watt... kommt
    noch besser mit Zusatzbox... Mist... hab ich Zusatzbox gesagt ?... Tja, denn wohl nicht, weil
    werden würden... aber der Combo wäre kleiner als der EBS Session 60... und 4 kg leichter. :bier:

    Edit... https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/gallien-krueger-mb-150e-serie-iii.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2018
  18. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß48.336
    Open Air ist der aber schon ziemlich untermotorisiert, vor allem weil der verbaute Speaker nicht gerade ein Wirkungsgradwunder ist...
     
  19. KÜCHE

    KÜCHE Tun sie Senf drauf... [FSK 12 Uhr Mittags]

    Bassix:
    ß35.190
    Es ist sonnenklar, dass ein einzelner 12er (dessen Wirkungsgrad übrigens nicht schlecht ist) keine Feldschlacht
    gewinnen wird, aber von untermotorisiert hab ich schon mal nix bemerkt mit den beiden GK Neo 115 dran. :D

    Edit...
    Wenn es etwas mehr sein darf, darf auch mein altes Stack gehen... GK 800 RB-I an 6x10... zwei Boxen zu 2x10
    und 4x10 bzw. GK 210T und 410T genannt... reicht so für Open Air...wo eigentlich auch ne PA stehen sollte. ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2018
  20. TomW

    TomW R.I.P., Nymi

    Bassix:
    ß48.837
    Der EBS Classic 60 ist sehr gut und wird auch hier im Forum immer wieder gerne empfohlen, wenn es Fragen nach einem geeigneten Übe-Combo gibt ... da ich den EBS selbst besitze (und auch 1x bei einem Gig mit P.A. als Backline eingesetzt habe), glaube ich Dir schon, dass es von der Lautstärke her reicht ... aber Headroom ist halt nochmal ganz was anderes (und meiner Ansicht nach angesichts der Leistung des eingebauten Verstärkers auch nicht durch eine aktive Zusatzbox zu verbessern) ...
     
    Chuck gefällt das.

Diese Seite empfehlen